World Atlas HD: Der Erdkunde-Unterricht lässt grüßen

In der heutigen Zeit greift man gerne auf Google Earth und Co zurück. Aber was ist mit dem guten, alten Atlas?

Genau den hat National Geographic mit der iPad-App World Atlas HD (App Store-Link) wiederbelebt. Die 67,6 MB große Applikation ist derzeit zum Vorzugspreis von nur 79 Cent zu haben, seit dem Start im April 2010 hat die App bis dato stets 1,59 Euro gekostet.


Im englischsprachigen World Atlas HD kann man die Welt auf einem Globus erkunden. Man wischt sich einfach mit dem Finger von Norden nach Süden und von Ost nach West. Da das meiste Kartenmaterial schon offline gespeichert ist, geht das auch sehr flott. Zoomt man näher heran, müssen Daten nachgeladen werden, diese lassen sich aber auch speichern.

Und generell hat so ein Atlas ja auch seine Vorteile: Ich finde die Aufmachung der Karten mit den Ländergrenzen, Flüssen, Meeresströmungen und Co einfach sehr gelungen und deutlich lehrreicher als ein einfaches Satellitenbild. Da werden doch glatt Erinnerungen an den Erdkunde-Unterricht wach.

Im World Atlas HD kann man zu jedem Land, das man auch über die integrierte Suche finden kann, weitere Informationen abrufen. Fläche, Einwohnerzahl und weitere Statistiken und Texte sind nur einen Fingertipp entfernt. Wenn man überlegt, was ein Weltatlas im Buchhandel kostet, sind 79 Cent wirklich ein guter Preis.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de