Xiaomi Piston V2: Der InEar-Kopfhörer mit dem wohl besten Preis-Leistungs-Verhältnis der Welt

Wir haben in der Vergangenheit schon so einige Kopfhörer in und auf unseren Ohren gehabt. Mit dem Xiaomi Piston V2 allerdings gibt es ein Exemplar, das auch wir so noch nicht erlebt haben.

Xiaomi Piston V2 1 Xiaomi Piston V2 2 Xiaomi Piston V2 3 Xiaomi Piston V2 4

Xiaomi, moment, da war doch was? Genau, der chinesische Hersteller ist weitläufig dafür bekannt, keine Rücksicht auf Verkaufskonzepte und patentierte Designs der Konkurrenz zu legen – auch Apples iPad wurde vom aufstrebenden Unternehmen aus Fernost genüsslich, sagen wir, als Vorbild genommen. Besitzer von Xiaomi-Smartphones und -Tablets, die immer mehr auch durch Importeure nach Europa schwappen, sind sich der guten Qualität und eines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses der Produkte allerdings bewusst.


Nachdem wir schon mehrmals den Hinweis von Nutzern auf die Xiaomi Piston-Kopfhörer bekommen haben, haben wir nun den Selbstversuch gewagt und uns ein Exemplar der zweiten Modellversion, auch genannt Xiaomi Piston V2, zugelegt. Für unseren Test kam die zeitgleich erscheinende dritte Version der InEars leider zu früh, wir mussten also mit der zweiten Edition Vorlieb nehmen.

Generell gelten die Xiaomi Piston V2 als einer der besten, wenn nicht gar der beste InEar-Kopfhörer seiner Preisklasse auf dem Markt, und besticht zudem mit einer hervorragenden Verarbeitung samt textilüberzogenem Kabel und Ohrstöpseln aus Aluminium – und das alles für Preise um die 20 Euro. Gut, mag man denken, Verarbeitung ist nicht alles. Was bringt mir ein toll verarbeiteter Kopfhörer, wenn er wie Beatles aus der Blechdose klingt? Einen etwas hinterhältigen Test führte ich daher mit meinem Freund durch, seines Zeichens Organist und Kantor und daher mit einem sehr guten Gehör ausgestattet. Ich bat ihn, den Xiaomi Piston V2 in meinem Beisein genauer unter die Lupe zu nehmen, sowohl haptisch als auch akustisch, und mir dann mitzuteilen, in welchem Preissegment sich das Modell wohl einordnen würde. Sein Ergebnis: „So etwa bei 80 bis 90 Euro?“ Say no more.

Trotz Fälschungen: Xiaomi Piston V2 gibt es zum guten Preis als Original

Das Problem dieser Kopfhörer allerdings liegt an ganz anderer Stelle: Die Beliebtheit des Preis-Leistungs-Schlagers bringt auch die schwarzen Schafe der Branche auf den Plan und hält so einige Fakes auf dem Markt bereit. Ist es Ironie des Schicksals, dass die Produkte des Herstellers, der selbst gerne bei anderen abkupfert, nun selbst zum Opfer von Produktpiraterie geworden sind?

Wie dem auch sei, es ist trotzdem kein Problem, den Xiaomi Piston V2 auch in Deutschland zu akzeptablen Preisen zu erstehen. Erhältlich ist der InEar-Kopfhörer in seinen aktuell angebotenen Farbvarianten schwarz/gold und weiß/silber unter anderem bei Amazon zu Preisen von knapp 26 Euro inklusive Prime-Option. Viele Kunden berichten, dass sie mit Originalen beliefert worden sind – im Zweifelsfall besteht dort auch immer die Möglichkeit, das gekaufte Produkt kostenlos und unkompliziert zurückzusenden. Ich habe einen anderen Weg gewählt und den deutschen Händler Geekvida ausprobiert, der beide Modelle zum Preis von 17,99 Euro inklusive Versand anbietet – samt Direktversand per DHL aus Deutschland. Nach Überprüfung aller Merkmale bin ich mir sicher, ein Original erhalten zu haben, das zudem binnen weniger Tage bei mir zuhause eintraf.

  • Xiaomi Piston V2 für 25,88 Euro in schwarz bei Amazon
  • Xiaomi Piston V2 für 25,88 Euro in weiß bei Amazon
  • Xiaomi Piston V2 für 17,99 Euro in schwarz bei Geekvida
  • Xiaomi Piston V2 für 17,99 Euro in weiß bei Geekvida

Wie schlägt sich also das InEar-Leichtgewicht mit asiatischen Wurzeln im Alltag? Nach dem Auspacken meines weiß/silbernen Modells wird zunächst klar: Hier bekommt man fürs kleine Geld eine Menge geboten. Die Xiaomi Piston V2 kommen in einer Kunststoffbox mit gummiertem Inlay, das sich auch zum späteren Transport und zur Aufbewahrung des Kopfhörers eignet. Unter dem Inlay befinden sich außerdem noch drei verschieden große Paare Silikonstöpsel sowie eine kleine Klemme aus Aluminium, um den Kopfhörer beispielsweise beim Sport oder für Gespräche an der Kleidung befestigen zu können. Bei gefälschten Exemplaren ist diese Klemme oft nicht im Lieferumfang enthalten.

Klangbild mit leichter Basstendenz schlägt Konkurrenten um Längen

Die größte Überraschung gibt es jedoch beim Klang, der, das muss vorweg genommen werden, ein leicht basslastiges Schema aufweist. Obwohl ich mittlerweile schon einige InEars im Einsteiger-Segment, darunter den Shure SE112 (zum Artikel) oder den AKG K323XSi (zum Artikel), in den Ohren gehabt habe, gibt es beim Xiaomi Piston V2 den deutlich besseren Klang fürs Geld. Selbstverständlich kann man zu diesem Preis keinen HiFi-Klang für audiophile Sound-Enthusiasten erwarten, jedoch verfügt der Piston V2 trotz der leichten Basstendenz über gut ausgesteuerte Mitten und glasklare Höhen, die ohne jegliches Klirren auskommen.

Um die beste Klangqualität zu erreichen, sollte man vorab mit den mitgelieferten Silikonpolstern experimentieren und ausprobieren, welche Größe am besten für das eigene Ohr geeignet ist. Bedingt durch die kleine Bauweise ist der Xiaomi Piston V2 aber ein sehr unauffälliger und vor allem auch bequemer Begleiter im Alltag, der selbst mir, die oft Probleme mit InEar-Kopfhörern hat, stundenlang im Ohr Freude bereitet hat.

Fernbedienung nur bedingt mit Apple-Geräten kompatibel

Praktischerweise verfügt der Xiaomi Piston V2 auch über eine Fernbedienung samt Mikrofon am Kabel – unpraktischerweise ist dieses aber an der Y-Brücke des Kabels angebracht und hängt daher meiner Ansicht nach zu weit unten am Oberkörper herab. Die volle Funktionalität der Fernbedienung wird zudem mit Apple-Produkten nicht erreicht, iPhone-, iPod Touch- und iPad-Nutzer müssen auf die eingebaute Lautstärke-Regelung über zwei Buttons verzichten. Anrufe annehmen, Freisprechen über das Mikrofon sowie Musik pausieren und vor-/zurückspulen geht mittels eines dritten Knopfes an der Fernbedienung jedoch problemlos.

Als Fazit bleibt daher nur erstaunt festzuhalten: WOW. Dieser kleine Kopfhörer hat es wirklich in sich und liefert zu einem Preis von um die 20-25 Euro einen Klang, den man sonst nur von InEars kennt, die um die 80-120 Euro kosten. Auch die Verarbeitungsqualität siedelt sich im oberen Segment an und bietet zum Kampfpreis weit mehr als das, was man sonst in dieser günstigen Liga geboten bekommt. Wer sich nicht scheut, bei unbekannten Händlern zu bestellen, wird sicher auch wie ich sehr positiv überrascht werden – der Xiaomi Piston V2 ist auf jeden Fall und absolut eine Empfehlung wert.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Xiaomi Piston V2 gemacht? Seid ihr selbst im Besitz eines Exemplars? Wenn ja, gibt es weitere seriöse Händler-Empfehlungen? Wir freuen uns über eure Kommentare.

Anzeige

Kommentare 25 Antworten

  1. Man kann sich ja durchaus über die Politik im Bezug auf abkupfern des Design bei denen streiten. Ich war jedoch von dem xiaomi band total begeistert. Die Akkulaufzeit waren super und auch der Funktionsumfang war ordentlich. Jetzt habe ich es leider verloren und warte nun auf mein Apple Watch. Aber für Die die einen günstigen Fitness Trecker für zwischen 15 und 20 € suchen ist das echt auch eine geniale Alternative. Die Produkte die ich bislang von denen in der Hand hatte waren alle von einer sehr guten Qualität, daher ist es eigentlich schade dass sie das Design so ab kupfern denn ich denke auch Qualität kann sich durchsetzen zu diesem Preis ohne dass man versucht einen anderen nach zu machen.

    1. Ich hab das Xiaomi Mi Band auch, echt ein tolles Teil! ? Hab dafür keine 14€ bezahlt und Optik, Laufzeit und Funktionen sind echt gut. Ich weiß nicht, ob ich mich mit der Apple Watch anfreunden könnte, wenn ich das MiBand nur alle 4-6 Wochen aufladen muss.
      Also Xiaomi kann ich auch nur empfehlen. Die Kopfhörer werde ich demnächst mir auch zulegen.

      1. Habe auch das miband (welches 6-7meter Wassertiefe und stürzen über lebt hat) es ist echt Klasse.

        Ich habe mir dann von tradingshenzhen das mi4 gekauft (mit dem ich gerade schreibe), es ist echt Klasse.

        Jetzt kommen die pistons v3 und ich bin echt gespannt!

        Xiaomi hat bei mir jetzt ein ganz anderes image!

  2. Danke für den ausführlichen Artikel.

    Kleine Anmerkung: Xiaomi ist schon seit Dezember 2013 Marktführer in China und seit Oktober 2013 drittgrößter Smartphone Hersteller weltweit.

  3. …wenn ich dran denke, werde ich demnächst hier mal etwas zum Piston V3 schreiben. Den will ich mir aktuell holen. Oder dann in einem Jahr, wenn ihr über den berichtet :-p

  4. Mist, genau so einen Kopfhörer suche ich.
    Inear – bezahlbar und Apple kompatibel.
    Bin eigentlich mit dem Original Apple Kopfhörer von der Qualität des Sounds voll zufrieden, jedoch schreien meine Ohren nach kurzer Zeit nach Inear.

    Kennt jemand einen Inear Kopfhöhrer mit Fernbedienung für mein iPhone 5
    (lauter leiser pause weiter zurück) brauche ich 🙂
    Ihr würdet mir sehr helfen.

    1. Schau dir mal NOCS an. Relativ unbekannt, aber Preis/Leisung top!
      Fernbedienung funktioniert bestens. Es gibt spezielle Modelle für’s iPhone.

    2. Wenn dir die Drei-Tasten-Fernbedienung wichtig ist und du nicht allzu viel ausgeben willst, schau dir doch mal den AKG K323XSi an, der ist auch im Artikel verlinkt. Gibt es in weiß und schwarz aktuell für ca. 40€.

  5. Wie sieht es denn mit dem telefonieren aus?
    Hört der Gesprächspartner die ganze Umgebung beim Telefonieren mit ihm? Oder wird die Stimme gut herausgefiltert? Kann man dabei das Kabel getrost an der Brust hängen lassen und wird trotzdem gut verstanden? Geht bspw das telefonieren im Auto einwandfrei?

    Das wären so ein paar interessante Fragen für mich und ggf auch für andere…?

    1. Ich habe mit dem Kopfhörer bisher ein kurzes Telefonat gehabt, da war der Gesprächspartner gut zu verstehen, ich ebenso. Im Auto als Fahrer mit InEars zu telefonieren, halte ich persönlich zu gefährlich, habe es daher nicht getestet. Ich kann aber gerne noch mal testen, wie es hinsichtlich der Geräuschfilterung bei Telefonaten aussieht.

    1. Und dann beschweren sich die Leser, dass wir dies und das und das auch noch vergessen haben. Für die Quintessenz reicht dir ja vielleicht schon die Überschrift – die sollte man in unter zehn Sekunden gelesen haben.

  6. …ach,Mel…nicht am späten Abend so angefressen reagieren…ich find ausführliche Testberichte gut (wie viele andere hier sicherlich auch)!
    In Kommentaren anderer Berichte wird sich über den allzu ersichtlichen Werbecharakter beschwert…
    Also lass Dich nicht beirren und schreib weiterhin ausführliche (Selbst-)Testberichte…

  7. Ich habe gleich nach eurem Artikel die Kopfhörer in schwarz bei Geekvida bestellt und per Paypal bezahlt – seitdem warte ich auf die Lieferung.
    Mehrmals wurde ich auf meine Anfragen per Email vertröstet und habe dennoch seit 5 Wochen nichts erhalten.
    Deshalb für mich: Geekvida- Nie wiedaa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de