YouTube-App bekommt neue Wischgesten und Steuerelemente

Verbesserte Bedienung

Die YouTube-App (App Store-Link) ist mit 4,5 Sternen gar nicht schlecht bewertet. Die Weiterentwicklung ist gegeben und einige neue Funktionen können schon jetzt genutzt werden. Im Hausblog stellen die Entwickler fünf praktische Tipps vor, unter anderem ist der Zugriff auf die Kapitel in einem Video nun einfacher.

Auf der Zeitleiste sieht man die eingeteilten Kapitel, mit einem Klick auf den Kapiteltitel lässt sich jetzt auch eine Übersicht öffnen. Hier kann man noch einfacher direkt zum entsprechenden Kapitel springen. Ebenso wird der Player selbst überarbeitet und einige Elemente anders angeordnet. Die Autoplay-Option wandert von unten nach oben, ebenso wird man hier die Untertitel aktivieren oder deaktivieren können.


Für eine vereinfachte Steuerung gibt es neue Wischgesten. Mit einem Wisch nach oben wird das Video im Vollbild wiedergegeben, mit einem erneuten Wisch nach unten gelangt man wieder zurück zur vorherigen Ansicht. Mit einem Klick auf den Zeitstempel könnt ihr jetzt zwischen der verstrichenen und der noch zu sehenden Zeit wechseln.

Hinzu kommen neue Handlungsvorschläge. Ist ein Video im Hochformat aufgenommen und man schaut es sich um Querformat an, gibt es einen Hinweis, dass man das iPhone drehen sollte. Und falls ihr zu viel Zeit bei YouTube verbringt, könnt ihr jetzt eine Schlafenszeit wählen und so euer Konsumverhalten eingrenzen.

Wie immer gilt: Wer die neuen Features nutzen will, sollte die neuste App-Version installiert haben. Die YouTube-App ist 238,1 MB groß und erfordert iOS 11 oder neuer.

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

    1. PiP direkt von YouTube, würde wahrscheinlich mit ihrem Premiumdienst konkurrieren (sie wollten das Weiterspielen im Hintergrund eigentlich exklusiv verkaufen).

      Trotzdem ist es bereits jetzt problemlos möglich. Dafür brauchst du nur die kostenlose App Scripable herunterladen und dann den beliebten Kurzbefehl „PiP YouTube“ (v4.2 aktuell) bei googeln.
      Füge dann den Kurzbefehl in deine Favoriten im Teilen Menü.

      Damit kannst du:
      – PiP nutzen
      – Bildschirm sperren und weiterhin auf Play/Pause drücken.
      – Den Werbungsblocker von Safari nutzen
      – Geschwindigkeit einstellen und Spulen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de