YouTube-App für iPhone und iPad mit „Gefällt mir nicht“-Funktion

Die originale YouTube-App für iPhone und iPad liegt in neuer Version vor.

youtube

Schaut ihr mehr Fernsehen oder YouTube (App Store-Link)? In der heutigen Zeit ist das lineare Fernsehen vor allem bei der jungen Genration nicht mehr so angesagt wie YouTube. Die iOS-Version wartet mit neuen Funktionen auf.


In Version 11.32 kann man erstmals auf iPhone und iPad Videos mit „Kein Interesse“ markieren. Im Player könnt ihr bei „Nächstes Video“ die Anzeige so verbessern, in dem ihr für euch nicht Interessante Videos mit „Gefällt mir nicht“ markiert. Des Weiteren haben die Entwickler einen Fehler behoben, durch den Thumbnails im Abo-Feed beim Scrollen ausgegraut wurden.

YouTube-App verbessert Empfehlungen

Ebenfalls klasse: Klickt man auf einen Link in einer Videobeschreibung, wird man weitergeleitet, jedoch stoppt das Video nicht, sondern läuft im Hintergrund weiter. Zudem gibt es keine Fehler mehr bei der Darstellung der Videotitel direkt im Player.

YouTube für iOS ist ein 94,3 MB großer Gratis-Download für iPhone und iPad und funktioniert ab iOS 8.0 oder neuer. Die Frage an euch: Schaut ihr noch „normales“ Fernsehen oder greift ihr auf Netflix, Amazon Prime Video, YouTube und Co. zu? In den Kommentaren ist genügend Platz für Diskussionen.

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Die neue Youtube-App hat in knapp einer halben Stunde 50% Energie gezogen, wohlgemerkt, dass iPhone war nicht an. Das iPhone wurde entsprechend heiß. In den Settings hatte die App keine Berechtigung im Hintergrund zu laufen. Die Batterieeinstellungen zeigten aber einen massiven Verbrauch „im Hintergrund“ an. Hat noch jemand dieses Problem. Habe die App zunächst deinstalliert.

      1. Ich habe einfach auf die Hilfsbereitschaft meiner Mitmenschen gebaut, bevor ich mir die App das x-te Mal runterlade, nur um mich das x-te Mal zu ärgern. (Manche Leute sind nämlich nett.)

    1. Das wird nie gehen weil YouTube es nicht möchte. Lösung: Video in Safari öffnen, wenn die App aufgeht zurück zu Safari und da das Video Abspielen. Sobald das Video im Safari läuft minimieren, in den Schnellzugriff gehen und Wiedergabe fortsetzen. Dann geht es auch wenn der Bildschirm aus is

      1. Oder eine der vielen brauchbaren YouTube dritt-Apps nutzen.
        Mein Favorit: ProTube, leider wurde die Cache/Offline Funktion gestrichen(Danke Apple:(

  2. Klar, deutlich mehr YouTube als Fernsehen. Ich mein, Sky wirbt damit, dass man sich aussuchen kann, wann man was schaut…und auf YouTube? Kann ich das auch! und das kostenlos 😉
    Vor allem ist das heutige Fernsehen so Grenzdebile.

  3. Also nur ein kleiner Tipp für’n Vor’vor’Vorgänger „valery“ … YouTube kann man auch am „Fernseher“ sehen 😉
    (tv direkt od. AirPlay) Mac od. iPad oder oder oder ….) & Kopfschmerzen bekommst Du nicht von dem wie Du sondern hauptsächlich von dem wahrscheinlich was Du schaust 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de