Zattoo: TV-Streaming-Dienst bietet jetzt auch Zugriff auf zeitversetzte Inhalte

Bisher war der Anbieter Zattoo vor allem für Live-TV auf iPhone, iPad und Mac mit mehr als 100 Sendern bekannt.

Zattoo On Demand

Nun allerdings haben sich die Entwickler der iOS-App etwas ganz Besonderes einfallen lassen und ihrer Anwendung daher ein größeres Update spendiert. Letzteres lässt sich seit dem 9. Februar dieses Jahres aus dem deutschen App Store herunterladen und bringt die Zattoo-Universal-App (App Store-Link) auf Version 3.1.0. Für die Installation der Anwendung ist neben iOS 8.0 oder neuer auch etwa 62 MB an freiem Speicherplatz notwendig.


Viele iOS-Nutzer werden die App Zattoo wohl vornehmlich für ihre Live-TV-Streamingdienste kennen. Auch als kostenloser User lassen sich mit der App viele öffentlich-rechtliche Sender und dritte Programme gratis empfangen, so dass bequem vom iPhone oder iPad fern geschaut werden kann. Optional ist ein Premium-Abo erhältlich, das unter dem Namen Zattoo HiQ angeboten wird und neben Werbefreiheit auch weitere Sender, darunter viele private wie RTL, Pro7, Sat1, Vox und Kabel Eins, sowie eine bessere Bildqualität beinhaltet. Die Preise für dieses Abo liegen aktuell bei 9,99 Euro/Monat, 27,99 Euro/3 Monate und 99,99 Euro/Jahr.

Mehr als 450 Inhalte auf Abruf in Zattoo 3.1.0

Mit dem Update auf Version 3.1.0 haben die Entwickler von Zattoo nun noch weitere Inhalte im Angebot: Mit Zattoo On Demand können derzeit mehr als 450 verschiedene Serien, Shows und Dokumentationen aus unterschiedlichen Quellen zeitversetzt und auf Abruf angesehen werden – ohne zusätzliche Kosten. Die On Demand-Inhalte finden sich unter selbigem Namen im Hauptmenü und beinhalten Partner wie die BBC, 7TV, Spiegel TV, Postillon24 Nachrichten und Süddeutsche Zeitung TV. Wer ein Zattoo HiQ-Abo besitzt, kann sogar auf noch mehr On Demand-Medien zugreifen.

Die Entwickler von Zattoo berichten, dass das On Demand-Angebot mit verfügbaren Sendungen laufend ausgebaut werden wird. Schon jetzt gibt es bekannte Größen wie Circus HallGalli, Galileo, Switch Reloaded, Die Ludolfs, Akte 2016, Rosins Restaurants, aber auch Großstadtrevier und Neues aus Büttenwarder zu sehen. Vom iPad oder iPhone lassen sich die Videos per AirPlay in Kombination mit einem Apple TV auch auf dem großen TV-Bildschirm ansehen, zudem gibt es die Option, die iOS 9-Multitasking-Funktion Bild-in-Bild zu nutzen.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Bin von Magine inzwischen wieder bei Zattoo gelandet. Über .ch sind auch Aufnahmen in englischen und französischen Sendern möglich. Top!

  2. Für knapp 100 € im Jahr ein teurer Spaß wenn man bedenkt das man nur die öffentliche rechtliche Sender dafür in HD empfängt. In der kostenlosen Version taugt Zattoo noch weniger da permanent Werbeunterbrechungen kommen nach jeden Senderwechsel und das wo es nur die öffentlich rechtlichen Sender gibt. Wozu eigentlich wenn die Streams auch über die Webseite der einzelnen Sender ohne Werbung abrufbar sind? Diese Programme werden mir zu hoch gepuscht zumal die Bedienung über den Smart TV alles alles andere als komfortabel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de