Zattoo Ultimate: Neues Premium-Paket mit 10 Full HD-Sendern für 19,99 Euro pro Monat

Aus dem Hause Zattoo gibt es Neuigkeiten. Ein neues Premium-Paket ist buchbar.

zattoo ultimate

Der TV-Streaming-Dienst Zattoo (App Store-Link) bietet ab sofort ein neues Premium-Paket an, namentlich „Zattoo Ultimate„. Es handelt sich um das beste und teuerste Premium-Paket, das folgende Vorteile mit sich bringt.

Wer sich für das 19,99 Euro teure Paket entscheidet, bekommt 10 Full HD-Sender (1080p): ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx, Pro7Maxx, Das Erste, ZDF, ZDFneo, Sport1 und Comedy Central/Viva. Beachten müsst ihr lediglich, dass euer Streaminggerät technisch Full HD mit 50 fps unterstützt.

Des Weiteren könnt ihr als Ultimate-Kunde 100 Sendungen online aufnehmen, als Premium-Nutzer sind nur 30 möglich. Auch können bis zu vier parallele Streams gestartet werden und somit gleichzeitig auf das TV-Programm zugreifen – für große Familien sicherlich nicht verkehrt.

Zattoo Ultimate kostet 19,99 Euro pro Monat

Der Spaß kostet im Monat 20 Euro. Mir persönlich ist der Mehrwert zu wenig, um 10 Euro mehr im Vergleich zum normalen Premium-Paket zu bezahlen. Oftmals ist der Unterschied zwischen 720p und 1080p gering, vor allem wenn man zum Beispiel auf dem iPhone oder iPad guckt. Auf dem Big Screen wird man den Unterschied schon erkennen, aber am Ende bleibt die Frage: Sind euch die neuen Funktionen den Aufpreis wert?

Zattoo Ultimate steht ab sofort zur Buchung bereit. Ich selbst habe Zattoo Premium für 99 Euro im Jahr, pro Monat also nur 8,25 Euro. Dann könnt ihr mehr als 50 Sender in HD ansehen, deaktiviert die Werbung, könnt 30 Sendungen aufnehmen oder die Restart-Funktion nutzen.

Zattoo - TV Streaming
Zattoo - TV Streaming
Entwickler: Zattoo Europa AG
Preis: Kostenlos+

Kommentare 15 Antworten

  1. Es stellt sich noch die Frage, wo Zattoo die Streams in 1080p herbekommt. Im Kabel zumindest sind diese ‚nur‘ in 1080i.

  2. Können Aufnahmen auch heruntergeladen werden? Wie sieht es mit einer Offlinefunktion für mobile Apps aus?

    Ich setze momentan auf Save.TV und bin eigentlich ganz zufrieden. RTL Sender gibt es hier nicht. Ich vermisse die auch nicht wirklich. Die Preise sind ganz okay – zumal es immer wieder gute Preisaktionen gibt.

  3. „Was heißt eigentlich 30 Sendungen aufnehmen? Wären das 30 einzelne Folgen oder tatsächlich alle Folgen von 30 Sendungen?“

    30 = 30 Filme oder Episoden. Sendungslänge egal.
    Davon ausgenommen in Deutschland – die privaten Anbieter.
    Bleiben übrig: ARD, ZDF und die Dritten. (Kurz: alle Öffentlich Rechtlichen)
    Weiterhin kann auf 2 Geräten gleichzeitig die gleiche Sendung geguckt werden, allerdings auch hier ebenfalls nur die Öffentlich Rechtlichen. Die Privaten erlauben diesen Zugriff in Deutschland nicht. Auf einem der beiden Geräte wird der Stream mit diesem Hinweis abgebrochen. Ende Gelände.
    Kann mir jetzt nicht vorstellen, dass 4 Teilnehmer gleichzeitig auf verschiedenen Geräten unbedingt ARD gucken wollen. Verschiedene Sender gleichzeitig streamen macht kein Problem.
    Das heißt: absprechen wer welches Programm sehen will, ohne den Abbruch herbeizuführen.
    Dafür würde ich auch keine 20 Öcken investieren.

    Mir reicht auch das bisherige Premium-Paket für 99/ Jahr.
    Für mehr Teilnehmer eben Apps nebenher per Life-Stream. Und schon Problem gelöst. Auch ohne Zusatzkosten.

  4. Hm, aufnehmen nur bei den ÖR, aber die haben inzwischen sehr umfassende Mediatheken, kostenlos. Da brauche ich doch nichts aufzunehmen.

  5. Gerade das neueste Update Zattoo (Premium) gemacht.

    Soweit ich gerade feststellen konnte, kann man seit Heute (31.05.18) auch die Privaten zeitgleich auf 2 Geräten streamen. ? ??
    Eeeeendlich!!! ?

    Aufnahmen sind noch immer nicht erlaubt. Das stört mich jetzt grad weniger.
    Ich denke, dass dies ein Anreiz sein wird, sich das Ultimate – Paket dann doch zu abonnieren.
    (Brauche ich trotzdem nicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de