Tagged: Schutzfolie

17 Nov

9 Kommentare

ZAGG InvisibleShield HDX: iPhone 6-Displayfolie mit lebenslanger Garantie und Splitterschutz

Kategorie: appWare, iPhone - von Mel um 16:50 Uhr

Um das neue iPhone 6 oder 6 Plus vor Kratzern oder Displaybrüchen zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung einer Schutzfolie. Die ZAGG InvisibleShield HDX ist ein Kandidat.

ZAGG InvisibleShield HDX 2 ZAGG InvisibleShield HDX 1 ZAGG InvisibleShield 3 ZAGG InvisibleShield 4

Eines muss gleich vorweg gesagt werden: Displayfolie ist nicht gleich Displayfolie. Während es bei Amazon und eBay durchaus Schutzfolien für das neue iPhone 6 und 6 Plus für unter 5 Euro, teils gleich im Doppel- oder Dreifachpack, zu kaufen gibt, bieten Hersteller wie ZAGG ganz andere Qualitäten und stecken jede Menge High-Tech in ihre durchsichtigen Klebefolien.

Das ZAGG InvisibleShield HDX ist daher auch kein wirkliches Schnäppchen, und lässt sich derzeit in der iPhone 6-Variante bei Amazon für 28,92 Euro inkl. Prime-Option (Amazon-Link), sowie als größere Version für das iPhone 6 Plus zum Preis von 31,07 Euro samt Prime-Versand (Amazon-Link) bestellen. Etwa 30 Euro für eine simple Displayfolie – ist dieser Preis gerechtfertigt? Weiterlesen

26 Okt

22 Kommentare

iPad Air: Günstige Hüllen & Schutzfolien für die ersten Tage

Kategorie: appWare, iPad, Top-Thema - von Fabian um 19:00 Uhr

Ab dem kommenden Freitag verkauft Apple das neue iPad Air in Deutschland. Aber wie sieht es eigentlich mit dem passenden Schutz aus?

Mumbi Schutzhüllen und Folien für iPad AirDer Low-Cost-Hersteller Mumbi hat bereits zahlreiche verschiedene Schutzhüllen im Angebot, die man für kleines Geld vorbestellen kann. Ausgeliefert werden sollen die Produkte ab dem 1. November. Wer sein neues iPad Air nicht direkt im Geschäft kauft, sondern im Apple Online Store bestellt, sollte dann pünktlich zum Empfang des neuen Tablets auch einen passenden Schutz haben – alte Hüllen und Cover passen aufgrund der veränderten Bauform ja nicht mehr.

Die Produkte von Mumbi sind sicher nicht für eine lange Lebensdauer gedacht, bei Preisen von 3,99 Euro kann man darüber aber hinweg sehen. Viel mehr kommt es darauf an, dass das neue iPad Air auch in den ersten Tagen geschützt ist, bis vernünftige und hochwertige Schutzhüllen auf dem Markt sind. Schließlich ist nichts ärgerlicher, als ein Kratzer in den ersten paar Tagen. Weiterlesen

16 Sep

18 Kommentare

PanzerGlass statt Folie: Displayschutz für iPhone & iPad

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 15:04 Uhr

In diesen Tagen werden viele iPhones gekauft und verkauft – sei es Neuware oder gebrauchte Geräte. Einen passenden Schutz für das Display gibt es von PanzerGlass.

PanzerGlass iPhone 5Bereits auf der IFA in Berlin haben wir uns das PanzerGlass genauer angesehen. Es handelt sich um einen Displayschutz für das iPhone – allerdings nicht in Form einer Folie, sondern als dünne und extra harte Glasscheibe. Wir haben das PanzerGlass auf einem Testgerät bereits eine Woche im Einsatz, nun ist es auch auf Amazon verfügbar.

Bevor wir uns um Preise und die verschiedenen Modelle kümmern, kurz zur Vorgeschichte. Bei mir in der Familie habe ich vor einiger Zeit ein iPhone 5 mit einem Spigen Glas.tr ausgestattet – einer ähnlichen Lösung, die allerdings ein paar Euro teurer ist. Da das iPhone nach einem anderen Defekt ausgetauscht wurde, war natürlich ein neuer Displayschutz fällig, damit das iPhone einfach so in die Handtasche geworfen werden kann. Weiterlesen

29 Aug

25 Kommentare

9 Schutzfolien im Test: Keine Macht den Kratzern

Kategorie: appWare, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 10:58 Uhr

Die Fach-Zeitschrift “connect” hat in den vergangenen Wochen Schutzfolien für das iPhone unter die Lupe genommen. Wer hat am besten abgeschnitten?

iPhone SchutzfolieSchutzfolien zu testen, das ist eine Sache, die uns in unserem kleinen Büro nicht so leicht fällt – denn dafür fehlen uns einfach die technischen Mittel. Bei der connect sieht das schon anders aus: Die Kollegen haben in den letzten Wochen insgesamt neun verschiedene Schutzfolien durch ihren Testmarathon gejagt. Dabei gab es natürlich auch einen Sieger.

In Zusammenarbeit mit dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid wurde etwa eine immer gleiche Filzscheibe über die Schutzfolien bewegt – in mehreren Stufen mit steigender Hubzahl und Kraft, insgesamt 30.000 Mal. Zusätzlich wurde auch die Optik getestet, schließlich soll die Sicht durch die Schutzfolie ja nicht beeinträchtigt werden. Die meisten Folien haben hier gut abgeschnitten. Weiterlesen

28 Nov

9 Kommentare

Final Protection Folie: Rückseitenschutz für das iPad mini

Kategorie: appWare, iPad - von Fabian um 17:15 Uhr

Wie sieht es eigentlich mit Schutzfolien für das iPad mini aus? Wir haben schon etwas nettes ausfindig gemacht.

Über Schutzfolien lässt sich leider immer sehr schlecht berichten, denn schließlich hält sich die Funktionalität in Grenzen. Entweder sind sie da oder auch nicht – und selbst dann hält sich der Unterschied in Grenzen. Wie dem auch sei: Wir wollen euch die Final Protection Folie für das iPad mini vorstellen.

Es handelt sich um einen Schutz für die Rückseite, ein Fan von Folien für das Display war ich ohnehin noch nie. Klarer Vorteil: Legt man das iPad mini auf den Tisch oder sonst wo hin, schützt man die teilweise empfindliche Rückseite vor Kratzern.

Für die Montage der Folie sollte man sich etwas Zeit nehmen und auf jeden Fall das gezeigte Video auf der Hersteller-Webseite befolgen. Für die kleine Operation benötigt man unter anderem ein paar Küchentücher, Glasreiniger und eine EC-Karte. Etwas Zeit sollte man auch mitbringen, ich habe rund 20 Minuten gebraucht, bis die Folie perfekt saß. Weiterlesen

15 Sep

37 Kommentare

Amazon: Erste Folien und Bumper auf Lager

Kategorie: appWare, iPhone - von Fabian um 12:02 Uhr

Am Freitag halten viele appgefahren-Leser ihr neues iPhone in den Händen. Aber wie sieht es mit dem passenden Schutz aus?

Das neue iPhone soll natürlich nicht schon an den ersten Nutzungstagen die ersten Kratzer abbekommen. Da sich die im Vorfeld aufgetauchten Abmessungen bewahrheitet haben, gibt es für uns Nutzer einen großen Vorteil: Viele Anbieter haben schon passendes Zubehör auf Lager. Wir wollen euch bereits heute zwei Produkte vorstellen, die ihr für das iPhone 5 verwenden könnt.

Den Anfang machen wir mit einer einfachen Schutzfolie, die schon für 7,95 Euro (Amazon-Link) bestellt werden kann. Es handelt sich sicherlich nicht um eine Premium-Folie mit den besten Eigenschaften, aber durchaus um ein solides Produkt, um die ersten Wochen mit dem neuen iPhone sicher zu überstehen. Der Hersteller ist Coconut. Die Folie ist matt und soll Reflexionen minimieren, außerdem sind Fingerabdrücke weniger stark sichtbar. Weiterlesen

06 Jul

10 Kommentare

Im Test: 3D Upgrade Kit fürs iPhone 4, 4S & iPod Touch

Kategorie: appWare, iPhone - von Freddy um 18:55 Uhr

Vor einigen Wochen machte im Internet eine 3D-Folie die runde, sogar auf Bild.de war davon zu lesen. Wir wollten nicht so voreilig sein und haben stattdessen auf ein Testmuster gewartet.

Arktis.de hat uns das 3D Upgrade Kit (Shop-Link) zum Test zur Verfügung gestellt. Mit der Folie soll es möglich sein Bilder oder Videos nur mit einer Displayfolie in 3D zu sehen. Dazu gibt es auch drei Applikationen, um Videos und Fotos zu verwalten, auch das Aufnehmen eigener 3D-Bilder ist möglich, hier braucht man allerdings etwas Übung.

Im Lieferumfang enthalten ist die Folie an sich, ein Reinigungstuch, eine Chipkarte und natürlich eine Anleitung. Die Folie sollte man nach der Anleitung anbringen, mit etwas Geschick ist dies in fünf Minuten passiert. Danach kann man sich 3D-YouTube-Videos ansehen, die Qualität ist dabei ganz gut und der 3D-Effekt kommt auch zum Vorschein – man sollte die Effekte allerdings nicht mit den 3D-Effekten aus dem Kino vergleichen, denn dazwischen liegen noch Welten, auch die Hersteller-Fotos sind sehr stark geschönt. Weiterlesen

31 Mai

30 Kommentare

RecoverSkin: Selbstheilende Schutzfolie im Video-Test

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 20:10 Uhr

Vor einigen Wochen hatten wir die Scosche RevoverSkin in den News. Nun folgt ein Test am eigenen iPad (YouTube-Link).

Im Werbe-Video der Hersteller hat die Schutzfolie RecoverSkin einen guten Eindruck hinterlassen – doch wir wollten es selber wissen und haben unserem geschützten iPad mit einer Küchengabel, einer aufgedrehten Büroklammer und einer Drahtbürste zugesetzt. Das Resultat: Viele Kratzer, die entgegen dem Versprechen der Hersteller nicht verschwinden – schade.

Falls ihr das RecoverSkin selbst ausprobieren wollt, könnt ihr es für run 15 Euro (iPod Touch/iPhone) und etwa 23 Euro (iPad) auf Amazon bestellen.

08 Mai

29 Kommentare

recoverSKIN: Selbstheilende Schutzfolie für iPhone & iPad

Kategorie: appWare, iPad, iPhone - von Fabian um 16:25 Uhr

Schutzfolien erachtet man wohl erst dann als sinnvoll, wenn man einen dicken Kratzer im Display hat. Wir wollen euch ein selbstheilendes Modell von Scosche vorstellen, zu dem uns bereits gestern per Pressemitteilung Informationen zugekommen sind.

Erst vor wenigen Tagen haben wir die Schutzfolien-Diskussionen mit unserem Extrem-Test ins Rollen gebracht. Scosche hat mit dem recoverSKIN nun eine Schutzfolie auf den Markt gebracht, die eine ganz neue Eigenschaft mitbringt: Sie lässt Kratzer wieder verschwinden.

Auch wenn einige Hersteller einen Austausch der Schutzfolie anbieten, sollte diese einen Kratzer eingefangen haben, ist das selbstheilende Prinzip definitiv die bessere Lösung. Dank des innovativen Silikons geschieht das sogar in Sekundenschnelle, wie ihr im Video der Hersteller sehen könnt (YouTube-Link). Weiterlesen

20 Apr

58 Kommentare

Buff: Folie schützt vor extremen Einschlägen

Kategorie: appWare, iPhone - von Fabian um 11:58 Uhr

Eine Schutzfolie, die euer iPhone nicht nur vor Kratzern, sondern auch vor dem Totalschaden bewahrt? Das gibt es jetzt von der Firma Buff.

Dieses Video (YouTube-Link) zeigt wirklich erstaunliche Szenen. Eine kleine Überraschung gibt es bei Sekunde 36 – hier wollten wir es genau wissen: Ist das Video wirklich echt? Der deutsche Distributor hat uns im Telefonat bestätigt, dass für diese spezielle Szene fünf iPhones verwendet wurden, zwei haben den Test ausgehalten.

Deutlich repräsentativer sollte dieses (YouTube-Link) sein. Hier wird eine etwa 1 Kilo schwere Stahlkugel aus 1,5 Metern Höhe auf das iPhone mit Buff-Schutz fallen gelassen, ohne dem Gerät Schäden zuzufügen. Ein Praxis-Test ist zwar nicht empfehlenswert, im Ernstfall kann eine solche Folie aber sehr hilfreich sein.

Geeignet ist die Schutzfolie für das iPhone 4 und 4S, gekauft werden kann sie derzeit für 26,95 Euro (Amazon-Link) inklusive Versand. Enthalten ist neben einer Folie für das Display auch eine Schutzfolie für die Rückseite des Geräts. Wichtig: Mit dem Bumper funktioniert die Folie nicht. Es wird aber an einem Set gearbeitet, das auch den Rahmen des iPhones schützen soll.

Wir selbst konnten die Buff-Folie noch nicht testen, bemühen uns aber ein Exemplar zu erhalten. Mit dem Hammer werden wir wohl nicht auf unser Gerät einschlagen, euch aber zumindest Eindrücke bezüglich der haptischen Wahrnehmung liefern können.

07 Apr

28 Kommentare

BumpSkins: Schutzfolie mit sozialem Hintergrund

Kategorie: appWare, iPhone - von Fabian um 16:15 Uhr

Schutzfolien für Display und Rückseite gibt es ja schon zu genüge. Aber wie wäre es mal mit einem Schutz für den Rahmen?

Das hört sich auf den ersten Blick zwar langweilig an, ist aber eigentlich eine ganz spannende Geschichte und vor allem ziemlich bunt. Die Aufkleber für iPhone 4 und 4S gibt es in verschiedenen Farben, einige von ihnen leuchten sogar im Dunkeln.

Sehr interessant finde ich persönlich auch den Firmenhintergrund. Die Konfektionierung der BumpSkins findet nämlich in einem Betrieb für Menschen mit Handycaps statt, dessen Trägerverband die Caritas ist. So tut man gleich noch etwas gutes.

Mit den verschiedenen Farben kann man sich auf Wunsch vom “Einheitsbrei” iPhone absetzen und zudem seinen Rahmen vor Kratzern schützen. Auch das “Antennen-Problem” (von dem ich aber noch nie wirklich etwas gemerkt habe), soll damit verhindert werden.

Zu kaufen gibt es die BumpSkins für 12,99 Euro. Wichtig: Ihr müsst unbedingt darauf achten, die Folien für das richtige iPhone-Modell auszuwählen. Eine entsprechende Übersicht findet ihr auf Amazon (iPhone 4/iPhone 4S). Zum gleichen Preis sind sie auch auf der Hersteller-Webseite erhältlich. Wie man die BumpSkins montiert, könnt ihr im folgenden Video sehen (YouTube-Link).

26 Mrz

15 Kommentare

Final Protection: Hochwertige Schutzfolien für das iPad

Kategorie: appWare, iPad - von Fabian um 14:02 Uhr

Die Final Protection-Schutzfolie ist jetzt auch für das neue iPad erhältlich.

Ein großer Fan von Schutzfolien für Displays sind wir ja nicht – dazu fühlt sich die Glasoberfläche von iPhone und iPad einfach zu gut an. Die Rückseite darf dagegen schon geschützt werden, schließlich liegt man sein iPad damit immer wieder auf Tische oder sonstige Oberflächen.

Wer keine Lust auf ein “dickes” Cover aus Silikon oder Plastik hat, sollte sich die Folien von Final Protection ansehen. Mit einer Dicke von nur 0,2 Millimetern hat der Schutz keine Auswirkungen auf die Benutzung mit dem iPad, zum Beispiel anderen Hüllen oder Dock-Anschlüssen.

Eine Besonderheit ist ganz klar das verwendete Material. Es handelt sich um eine Folie, die vor allem in der Luftfahrtindustrie verwendet wird. Daraus resultiert nicht nur eine lange Haltbarkeit, sondern auch eine extreme Klarheit.

Wir konnten die Folie zwar nicht lange testen, auf Amazon haben einige Kunden die Langlebigkeit aber bestätigt. Netter Nebeneffekt: Die unversehrte Rückseite des iPads erhöht den zukünftigen Wiederverkaufswert.

Zwei nicht so tolle Aspekte müssen wir allerdings noch anmerken. Zum einen ist der Preis für eine Schutzfolie recht hoch, dafür bekommt man aber auch eine gute Qualität. Außerdem sollte man sich für die Montage der Folie einige Minuten Zeit nehmen und sich die Videos auf der Hersteller-Seite anschauen – ganz so einfach ist es dann nämlich doch nicht.

Die Final Protection Schutzfolie für das iPad der zweiten Generation kann bereits für 19,90 Euro inklusive Versand (Amazon-Link) bestellt werden. Die Auslieferung der Schutzfolien für das neue iPad beginnt in wenigen Tagen, momentan kann man sie für knapp 25 Euro inklusive Versand (Arktis-Webshop) vorbestellen.

Displayfolien: Welcher Schutz darf es sein?

Kategorie: appWare - von Fabian um 18:40 Uhr

Eine Schutzfolie auf das Display oder nicht? Das ist heute die große Frage.

Schnell das iPhone in die Hosentasche geschoben und erst dann bemerken, dass dort auch der Schlüsselbund steckt. Eine falsche Bewegung und schwupps – schon ist ein dicker Kratzer im Display. Uns ist das selbst schon passiert, eine Schutzhülle würde uns helfen – wirklich anfreunden können wir uns mit dem Gedanken allerdings nicht. Wie geht ihr mit eurem iPhone um?

Neben einer Umfrage wollen wir euch natürlich die vier grundsätzlichen Möglichkeiten vorstellen. Nummer eins ist natürlich: Keine Schutzfolie. Dafür spricht das eigentlich recht kratzfeste Display des iPhone, sowie die wirklich angenehme und gute haptische Wahrnehmung der Glasoberfläche.

Möglichkeit 2: Die No-Name-Folie. Sicher nicht die beste Lösung, aber für 1,90 Euro vielleicht immer noch besser als ein Kratzer? Dagegen spricht: Sie soll schwer anzubringen sein und sich schnell wieder ablösen – von uns gibt es für so etwas jedenfalls keine Empfehlung.

Möglichkeit 3: Das Mittelklasse-Modell. Hier gibt es sogar einen Schutz für die Rückseite dazu, für die Front gibt es gleich ein paar Ersatzfolien dabei. Natürlich gilt auch hier: Ohne eine ruhige Hand wird es mit dem Anbringen nichts.

Möglichkeit 4: Das High-End-Modell. Hier zahlt man natürlich ein paar Euro mehr und bekommt nur eine Folie. Die dafür soll bombenfest halten und nicht nur Kratzern, sondern auch Fingerabdrücken vorbeugen. Klar, man wird auch hier merken, dass sich etwas zwischen Finger und Display befindet…

Auf dem Markt gibt es hunderte an Schutzfolien, daher können wir nicht alle Modelle auflisten. Uns interessiert aber trotzdem, für welche der vier Möglichkeiten ihr euch entschieden habt. Foto: Power Support

Die Schutzfolien-Frage

Resultat ansehen

07 Jul

0 Kommentare

iDekor: Das iPad im WM-Look

Kategorie: appNews - von Pressemeldung um 08:44 Uhr

Das iPad ist sicherlich ein einzigartiges Gerät. Aber spätestens wenn zwei Stücks aufeinandertreffen, kann man sie nur schwer unterscheiden.

Ob Sie Ihrem Fussballidol huldigen möchten oder einfach nur einen Kolibri an Ihrem Apple Logo sehen wollen. Es ist für jeden etwas dabei. Mit den iDekor-Folien, die seit kurzen für geringe Preise zwischen 6 und 18 Euro für umfangreichere Motive verfügbar sein.

Besonders gelungen finden wir auch den kleinen Legostein, den Apple-Nutzer sicher von einem Besuch eine Webseite mit Flash-Inhalten kennen – denn darauf muss man ja bekanntlich verzichten.

Um das Ganze rund zu machen, liegt jeder iDekor Folie eine iArmor Schutzfolie bei. Diese hochwertige Laminatfolie schütz das iDekor und die Rückseite des iPads vor Kratzern und anderen Umwelteinflüssen. Wer wirklich kein Motiv findet, dass ihm gefällt, kann die iArmor Schutzfolie auch einzeln erwerben.

ROAD-WORKS’ Joachim Pypers legt der iArmor Folie eine Anleitung bei, wie diese feucht anzubringen ist. Das Verfahren, welches Joachim Pypers entwickelt hat, arbeitet einfach und zuverlässig, weil es das iPad durch mitgelieferte Schutzfolien vor der Feuchtigkeit schützt und gleichzeitig die Möglichkeit des frustfreien anbringens der iArmor Folie ermöglicht.

28 Jun

5 Kommentare

iPhone Schutzfolie aus High-Tech-Material

Kategorie: appNews - von Pressemeldung um 11:01 Uhr

Normalerweise werden Hubschrauber-Rotorblätter mit dieser HighTech Schutzfolie beschichtet, jetzt schützt diese Folie das iPhone 4 so wirksam vor Schmutz- und Kratzern wie keine andere Schutzfolie auf dem Markt.

Das Apple iPhone 4 ist ein geniales Stück Technik und bei Besitzern von Apples neuem Wunderhandy machen sich direkt Beschützerinstinkte breit. Der erste Kratzer ist immer der Schlimmste und genau diesen gilt es zu vermeiden. Gleichzeitig möchte man natürlich Schmutz, Fingerabdrücke sowie Staub vom iPhone 4 fern halten.

Die neue “Final Protection” Schutzfolie von Arktis kommt da genau richtig, denn das Material aus dem sie besteht hat es in sich. Kristallklar schützt es das iPhone Display sowie die Rückseite und löst sich im Gegensatz zu herkömmlichen Folie auch nicht so leicht ab. Dank des ultradünnen 3-schichtigen kratzerresistenten Polyurethan Materials ( < 0,2 mm) passt das iPhone 4 auch mit Schutzfolie weiterhin in jede Hülle oder Dockingstation.