6.200 Drinks: Der Cocktail Catalog

8 Kommentare zu 6.200 Drinks: Der Cocktail Catalog

Cocktails mixen ist eine Sache für sich. Entweder man kann es oder man kann es nicht.

Wer seine Freunde mit einem guten Cocktail überraschen möchte, sollte einen Blick auf die App Cocktail Catalog (App Store-Link) werfen. Der Neuling ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen und kostet preisgünstige 79 Cent.


Insgesamt warten über 6.200 Drinks darauf, gemixt zu werden. Es gibt eine alphabetisch sortierte Liste, Kategorien und eine Suche, um direkt nach dem Lieblings-Cocktail suchen zu können.

Außerdem gibt es einen “Random Drink”, der wie der Name schon sagt, zufällig einen Cocktail auswählt. Hier kann man unter anderem festlegen, ob ein bestimmtes Getränk Bestandteil sein soll oder nicht, und so die Suche einschränken.

Zu jedem Cocktail sind alle Zutaten aufgeführt, außerdem gibt es eine kleine Anleitung zum richtigen Mixen. Für 79 Cent bekommt man den recht großen Katalog für sein iPhone, allerdings ist die Sprache auf Englisch, obwohl in der Beschreibung Deutsch mit angegeben ist. Gewisse Kenntnisse sollte man also mitbringen.

Kommentare 8 Antworten

  1. Wahrscheinlich eine gute App, bestimmt lustig. Für Fans der Cocktails bestimmt lustig. Ich werde es mir nicht kaufen, weil ich es einfach nicht brauche…

  2. Gibt es auch eine Funktion bei der man vorgeben kann welche Zutaten man zuhause hat und daraufhin die passenden Cocktails Angezeigt bekommt?!? Falls ja, ist die App gekauft 😉

    1. Also das mit den Zutaten geht mit dem Bacardi Mix Master App. Finde ich persönlich besser, da ich Bacardi liebe und ist auch noch gratis.

  3. Die meisten der cocktails sind mit alkohol, oder? Weil für mich wäre die app nur interessant wenn auch mehr als nur ein paar cocktailrezepte ohne alkohol sind. 🙂

  4. Mich stört das das 6.200 Drinks sein sollen.
    Das endet wie in meinen Cocktailbuch,300 Cocktails und 10 von einer Gruppe unterscheiden sich nur wegen 1cl Sirups.
    Die app Cocktail ist gratis und es stehen leckere Drinks drin.

  5. Das dumme an Cocktails ist, dass man aus vielen Flaschen nur ein wenig braucht. Ich glaube in einer Wohnung sollen auch andere Möbel stehen und nicht nur der Alkohol (+ Sirups, Zubehör u.s.w.) -Schrank.
    Ganz zu schweigen von der Geldinvestition.

    Und ich finde es unmöglich, dass unter Sprache sehr selten die richtige App-Sprache steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de