ADAC Pannenhilfe: Ab 1. Juni auch deutschlandweit für Fahrräder verfügbar

Für privat genutzte Fahrräder und Pedelecs

Der deutsche Automobilclub ADAC (Allgemeiner Deutscher Automobil-Club) dürfte den meisten von euch sicher bekannt sein. Weniger bekannt ist, dass sich der Pannenservice des Anbieters nicht mehr nur auf Autos und Motorräder beschränkt, sondern seit einiger Zeit in einem Testgebiet in Berlin und Brandenburg auch auf Fahrräder, Pedelecs und Fahrradanhänger ausgeweitet wurde.

Wie der ADAC bei seiner jüngsten Hauptversammlung mitgeteilt hat, will man die eigenen angebotenen Services kontinuierlich erweitern. Dazu gehört eben auch die bereits erwähnte Fahrrad-Pannenhilfe, die ab dem 1. Juni 2022 deutschlandweit verfügbar sein wird. Wer bereits eine Mitgliedschaft des ADAC nutzt, kann ab diesem Zeitpunkt auch bei Pannen mit dem Zweirad den Service des Clubs nutzen, und das kostenlos. Man ziele auf Räder „mit Reifen-, Ketten-, Brems- oder Akkuproblemen“ ab und wolle entweder eine Reparatur vor Ort oder einen Transport in die nächstgelegene Werkstatt anbieten.


ADAC-Mobilitätsteam wurde „umfassend fortgebildet“

Auf der entsprechenden Produktseite der Fahrrad-Pannenhilfe sind weitere Infos zum Service verfügbar: Sie lässt sich nur für privat genutzte Fahrräder, E-Bikes, Radanhänger oder Pedelecs, nicht jedoch für eine gewerbliche Personenbeförderung verwenden. Auch wer den Drahtesel durch Fahrlässigkeit selbst beschädigt hat, der Einsatzort für den ADAC nicht sicher und erreichbar ist, oder das Rad entwendet wurde und man einen Heimtransport wünscht, bekommt keinen Service geboten. Letzterer ist übrigens auch von minderjährigen Kindern nutzbar, sollten die Eltern über eine ADAC-Mitgliedschaft verfügen.

Derzeit ist der neue Service noch nicht in der ADAC Pannenhilfe-App (App Store-Link) gelistet. Wer mit dem Rad unterwegs eine Panne hat und schnelle Hilfe benötigt, kann daher aktuell in Berlin und Brandenburg 24/7 die Servicenummer 030 86 86 86 86 anrufen, um alles weitere in die Wege zu leiten. Für die Fahrrad-Servicedienste wurde das Mobilitätsteam vor dem Start des Pilotprojekts laut ADAC „umfassend zu diesem Thema fortgebildet“. Ab dem 1. Juni kann der Dienst dann auch deutschlandweit in Anspruch genommen werden.

Grafik: ADAC.
‎ADAC Pannenhilfe
‎ADAC Pannenhilfe
Entwickler: ADAC e.V.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de