Animal Crossing – Pocket Camp: Neues iOS-Game von Nintendo wird im November erscheinen

Auf Nintendo-Konsolen ist das Spiel Animal Crossing bereits eine Institution. Nun wird der Titel auch für iOS-Geräte veröffentlicht werden.

Animal Crossing 1

Vor kurzem wurde Animal Crossing – Pocket Camp, so der volle Titel für das iOS-Spiel, von Nintendo angekündigt. Das Spiel wird Ende November dieses Jahres erscheinen, für iOS und Android im App Store bzw. Play Store veröffentlicht werden, und sich kostenlos herunterladen lassen. Laut Angaben von Nintendo auf einer eigenen Website zum Spiel wird Animal Crossing – Pocket Camp In-App-Käufe enthalten und sich ab iOS 9.0 oder neuer bzw. Android 4.2 oder höher installieren lassen.


Im australischen App Store lässt sich Animal Crossing – Pocket Camp schon jetzt herunterladen, und so bekommen Spieler und Redaktionen bereits die Möglichkeit, einen Blick auf den neuen Titel zu werfen – vorausgesetzt, man stellt den eigenen App Store auf das Land Down Under um. Wer eine Nintendo-Konsole besitzt, wird sowieso sicher schon von der Animal Crossing-Reihe gehört haben. Die für iOS veröffentlichte Variante des Spiels bezieht sich stark auf den Nintendo 3DS-Titel „Animal Crossing: New Leaf – Welcome Amiibo“, aus dem auch einige Charaktere den Weg in das mobile Game geschafft haben.

In Animal Crossing – Pocket Camp betätigt man sich als Leiter eines Campingplatzes, der sich kontinuierlich erweitern lässt und Möglichkeiten bietet, mit anderen Tierfreunden zu interagieren. Insgesamt gibt es vier große Umgebungen zu entdecken – eine Insel, einen Strand, einen Wald und einen Fluss. Während der Erkundungstouren sammelt der Spieler Gegenstände ein, um damit den eigenen Campingplatz zu dekorieren oder auch Aufgaben für Tiere zu erledigen, die man im Verlauf des Spiels getroffen hat.

Internetverbindung wird zwingend zum Spielen benötigt

Animal Crossing 2

In einem eigenen Crafting-Bereich lassen sich die unterwegs gefundenen Materialien, beispielsweise Holz oder Baumwolle, in praktische Objekte für den Zeltplatz umwandeln. An dieser Stelle setzen dann auch die In-App-Käufe ein, die gegen bares Geld zusätzliche Items bereit stellen oder auch die Produktion von komplexen Gegenständen beschleunigen. Immerhin: Die dafür benötigte Währung lässt sich auch im Spiel durch das Erledigen von Aufgaben verdienen. Neben dem Campingplatz selbst kann auch die Spielfigur und das Wohnmobil individuell gestaltet und ausgerüstet werden.

Zum Start wird Animal Crossing – Pocket Camp ein Repertoire von 17 verschiedenen Charakteren bereit halten, mit denen es sich interagieren lässt. Erledigt man Aufgaben für sie, steigt auch das Freundschaftslevel, und die Figuren besuchen den eigenen Campingplatz. Verfügt man über eine Nintendo ID, lassen sich auch echte Freunde einladen, den eigenen Zeltplatz zu besuchen.

Ein großer Nachteil des Spiels ist die zwingend erforderliche Internetverbindung, ohne die sich Animal Crossing – Pocket Camp nicht spielen lässt. Schon beim Kassenschlager Super Mario Run war dies eine Voraussetzung, die für viel Unmut gesorgt hat. Eine stabile WLAN- oder 3G/LTE-Verbindung ist daher notwendig, um den neuen Titel ausprobieren und dauerhaft spielen zu können. Ein längeres YouTube-Einführungsvideo, das von Nintendo bereit gestellt wurde, haben wir für weitere Eindrücke unter diesem Artikel eingebunden. Fotos: Nintendo/pocketgamer.co.uk

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Das habe ich heute morgen auch schon mitbekommen und hab mir direkt australische Apple ID erstellt. Spiel es jetzt schon Stunden!!! Was für Hype das kleine, niedliche Game. Macht mir richtig Spaß und lässt sich voll entspannt spielen!
    Irgendwelche Freundecodes zu tauschen und besuchen für Animal Crossing Pocket Camp? Viel Spaß.

    1. Stimmt. Das Spielprinzip war tatsächlich echt simpel und wenig fordernd. Zusätzlich gab es sehr oft die selben Abläufe und ähnliche Missionen. Ich habe trotzdem Unmengen von Zeit darin investiert auf dem N3DS und freue mich auf das Teil riesig. ???

  2. Seit der letzten Aktualisierung von Animal crossing Pocket öffnet sich auf meinem iPhone 6s nicht mehr das Spiel. Die Maske bleibt schwarz. Kann mir jemand weiterhelfen?…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de