Anker Soundcore Boom 2: Bass, Bass, wir brauchen Bass!

Musik kombiniert mit Licht

Anker Soundcore Boom 2 Lautsprecher am Tragegriff gehalten

Anker hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine ganze Reihe neuer Produkte präsentiert, einige davon ahben wir euch bereits vorgestellt. Etwa den X10 Omni Pro oder die neuen MagGo Ladegeräte. Heute machen wir weiter mit einem neuen Lautsprecher aus der Soundcore-Familie, dem Anker Soundcore Boom 2. Der Bluetooth-Lautsprecher ist ab sofort für 129,99 Euro (Amazon-Link) erhältlich.

Es ist der direkte Nachfolger des Soundcore Motion Boom und der kleine Bruder des Soundcore Motion Boom Plus. Nicht ganz so schick wie der Soundcore Motion X600. Aber dafür ziemlich robust gestaltet und mit einigen fetzigen Features ausgestattet.


Der Soundcore Boom 2 kann schwimmen

Falls ihr bei Ausflügen in die Natur, etwa am Baggersee oder Meer, nicht auf einen kleinen Krawallmacher verzichten möchtet, ist der Soundcore Boom 2 beispielsweise wie für euch gemacht. Er ist nicht nur dank IPX7 komplett gegen Wasser und Staub geschützt, er kann sogar schwimmen. Und falls es mal heißt: Mann (oder besser Lautsprecher) über Bord, dann ist das auch kein Problem. Der Soundcore Boom 2 schwimmt an der Oberfläche und geht nicht unter.

Der Lautsprecher begleitet euch auch auf längeren Trips. Die Akkulaufzeit beträgt 24 Stunden bei gemäßigter Lautstärke. Und selbst wenn ihr mal etwas mehr aufdreht, kommt ihr locker bis in die Abendstunden hinein. Und genau dort zündet der Soundcore Boom 2 sein nächstes Feature: An beiden Seiten sind mehrere LEDs eingebaut, die für die passende Party-Atmosphäre sorgen.

Anker Soundcore Boom 2 spielt Musik ab und leuchtet

Die Lichteffekte im Detail

Wie genau der Lautsprecher leuchten soll, könnt ihr in der Soundcore-App festlegen. Dort gibt es in der Detail-Ansicht des Soundcore Boom 2 einen eigenen Licht-Bereich. Dort stehen sieben verschiedene Presets zur Auswahl, beispielsweise Flame, Fireworks oder Energy. Bei allen Effekten könnt ihr die Farbe frei wählen, bei einigen sind sogar mehrere Farben gleichzeitig möglich. Bei so vielen Optionen fühlt man sich schon fast ein bisschen wie in der Hue-App.

Ob diese Lichteffekte für euch ein nettes Extra sind oder nur eine Spielerei, das müsst ihr natürlich selbst entscheiden. Gerade im Dunkeln kommen die Effekte aber durchaus gut zur Geltung, auch wenn hier natürlich keine Flutlichter zum Einsatz kommen. Und wenn ihr gar keine Lust darauf habt, könnt ihr die LEDs auch einfach komplett deaktivieren.

Screenshots der Anker Soundcore App

In der App könnt ihr auch einen Equalizer einstellen und so Einfluss auf die Audio-Wiedergabe nehmen. Neben vier Presets sind auch komplett eigene Einstellungen möglich. Ich war mit dem Equalizer „Soundcore Signature“ in Verbindung mit der Option „mehr Bass“ ganz zufrieden.

In Anbetracht der Größe, der Lautsprecher ist ja nur 29,6 Zentimeter breit, 10,1 Zentimeter tief und 18,5 Zentimeter hoch – wobei von der Höhe ein Drittel für den Tragegriff drauf geht – liefert der Soundcore Boom 2 einen beeindruckenden Klang.

Power gibt es bei diesem Lautsprecher auf jeden Fall und auch bei maximal aufgedrehter Lautstärke kommt keine Grütze aus dem Soundcore Boom 2. Und wenn euch das nicht reicht: Dank PartyCast 2.0 könnt ihr auch mehrere kompatible miteinander kombinieren.

LED Effekte an einem Lautsprecher

Perfektes Gadget für die Partytruppe

Ich würde sagen, dass der Soundcore Boom 2 definitiv seinen Zweck erfüllt. Es sieht einfach genial aus, wenn die Membranen leuchten und vor lauter Bass nur so vibrieren. Diese Neuerscheinung ist nichts für jemanden, der ein Jazz-Konzert auf dem Sofa genießen möchte, sondern eher etwas für die Partytruppe, die einen Speaker suchen, der mit in den Rucksack passt und problemlos durch die Gegend getragen werden kann. Also quasi genau das, was ich in exakt sechs Wochen brauche, wenn es nach Malle geht…

Nur einen Wunsch hat mir Anker nicht erfüllt. Auf der Rückseite des Speakers gibt es unter eine Gummi-Abdeckung neben dem USB-C-Port zum Aufladen leider nur einen USB-A-Anschluss zur Notstromversorgung eures Smartphones. Es hätten doch gerne zwei USB-C-Ports sein dürfen – aber das ist wirklich nur ein nebensächlicher Makel.

soundcore by Anker, Boom 2 Outdoor-Lautsprecher, 80W, Subwoofer, BassUp 2.0, 24h...
249 Bewertungen
soundcore by Anker, Boom 2 Outdoor-Lautsprecher, 80W, Subwoofer, BassUp 2.0, 24h...
  • 80W MAX BASS-POWER: Der erweiterte Racetrack-Subwoofer entfesselt mit 50% mehr Volumen einen Bass, der mit Präzision und Tiefe überzeugt. Mit...
  • 2.1 STEREO-FEINSCHLIFF: Ein 40W Subwoofer und zwei 10W Hochtöner, ausbalanciert durch fortschrittliche Crossover-Technik, entfalten knackige Höhen...
soundcore by Anker, Boom 2 Outdoor-Lautsprecher, 80W, Subwoofer, BassUp 2.0, 24h...
249 Bewertungen
soundcore by Anker, Boom 2 Outdoor-Lautsprecher, 80W, Subwoofer, BassUp 2.0, 24h...
  • 80W MAX BASS-POWER: Der erweiterte Racetrack-Subwoofer entfesselt mit 50% mehr Volumen einen Bass, der mit Präzision und Tiefe überzeugt. Mit...
  • 2.1 STEREO-FEINSCHLIFF: Ein 40W Subwoofer und zwei 10W Hochtöner, ausbalanciert durch fortschrittliche Crossover-Technik, entfalten knackige Höhen...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de