appgefahren News-Ticker am 30. September (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.


+++ 19:13 Uhr – Safari: Version 9.0 für Mac veröffentlicht +++

Während wir noch auf El Capitan warten, lohnt sich bereits ein Abstecher in den Mac App Store. Dort steht über die Software-Aktualisierung ab sofort Safari 9.0 mit einigen Verbesserungen und neuen Funktionen zum Download bereit.


+++ 18:28 Uhr – iPhone 6s: Neue Technik als Schutz vor Wasser +++

Das neue iPhone 6s ist tatsächlich widerstandsfähiger gegen eindringendes Wasser als seine Vorgänger, da Apple eine Silikondichtung verbaut hat. Das zumindest lässt AppleInsider in diesem Artikel wissen.


+++ 10:40 Uhr – iFixit: Von Apple aus dem App Store geworfen +++

Vor einigen Tagen haben die Experten von iFixit das neue Apple TV auseinander genommen. Das Problem: Das Gerät war von Apple eigentlich für die Entwicklung von Apps gedacht und durfte nicht öffentlich gezeigt oder beschrieben werden. Die Konsequenz: Der Entwickler-Account von iFixit wurde gesperrt und die gleichnamige App aus dem Store entfernt. Darüber berichtet iFixit im eigenen Blog.


+++ 7:15 Uhr – iTunes Connect: Ab sofort mit Push-Meldungen für Entwickler +++

Die App der Entwickler-Schnittstelle iTunes Connect (App Store-Link) bietet ab sofort auch Push-Benachrichtigungen. Damit werden Entwickler noch schneller informiert, wenn sich beispielsweise etwas am Status der eigenen Apps ändert.


+++ 6:52 Uhr – Apple Music: Ab sofort auch in China +++

Während hierzulande heute die ersten dreimonatigen Testphasen von Apple Music auslaufen, geht es in China erst so richtig los. Dort hat Apple heute iTunes Movies, iBooks und Apple Music gestartet.


+++ 6:51 Uhr – OS X 10.11.1: Zweite Beta an Entwickler verteilt +++

Kurz vor dem offiziellen Start von El Capitan hat Apple eine zweite Beta-Version von Mac OS X 10.11.1 an Entwickler verteilt. Neben einem Support für Unicode 8 sind darin auch einige neue Emojis enthalten.


+++ 6:49 Uhr – Twitter: Bald mehr als 140 Zeichen +++

Internet-Meldungen zufolge will sich Twitter bald vom 140-Zeichen-Limit lösen. Allerdings nicht auf Twitter selbst, sondern mit einem neuen Produkt. Was genau das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

    1. Wieso lächerlich? Das ist konsequent!
      Wenn sie ein Gerät zur Verfügung gestellt bekommen mit der Auflage nichts zu veröffentlichen bis zum Release, dann soll man sich an Regeln halten. Wenn du jemanden ein Geheimnis zum Beispiel erzählst und nicht willst, dass derjenige es nicht erzählen soll und macht das dann trotzdem vor nem Datum, dann findest du das auch okay?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de