Apple Frühjahrs-Event: Neue iMacs und iPhone SE in der Pipeline?

Voraussichtlich im März oder April

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, und schon können wir bald wieder mit einer Apple-Keynote zur Präsentation neuer Produkte und Dienste rechnen. Erst am Anfang dieser Woche twitterte Bloombergs Tech-Experte Mark Gurman, dass Apple ein Event abhalten werde, um ein neues iPhone SE und andere Hardware vorzustellen. In seinem Newsletter geht Gurman davon aus, dass die Keynote irgendwann im März oder April dieses Jahres stattfinden wird.

Welche Produkte neben dem iPhone SE genau vorgestellt werden könnten, führte der Bloomberg-Redakteur nicht weiter aus. Es ist aber aufgrund der üblichen Aktualisierungszyklen Apples davon auszugehen, dass insgesamt vier neue Produkte aus verschiedenen Kategorien präsentiert werden könnten, darunter ein iPad Air der fünften Generation, ein iPhone SE mit 5G sowie zwei neue Macs mit den neuen M1 Pro- und M1 Max-Chips.


iPhone SE

Das iPhone SE war schon mehrfach Bestandteil von Gerüchten, unter anderem vom Analysten Ming-Chi Kuo. Er geht von einem identischen Design wie bei der aktuellen Generation aus – einem 4,7″-Display mit Touch ID-Homebutton und dickeren Displayrändern. Neben einem schnelleren Prozessor, dem A15 Bionic, soll erstmals auch 5G-Konnektivität mit an Bord sein. Größere Änderungen beim iPhone SE, auch hinsichtlich des Designs, sind wohl erst 2023 oder 2024 zu erwarten.

27″ iMac

Bereits im letzten Jahr hat Apple einen 24″-iMac mit einem komplett überarbeiteten Design veröffentlicht. Die größere 27″-Variante steht noch aus, die auch während des Frühjahrs-Events vorgestellt werden könnte. Erwartet werden auch hier die neuen M1 Pro- und M1 Max-Chips sowie erstmals ein Mini-LED-Display mitsamt dünneren Ausmaßen. Auch ProMotion soll der neue iMac unterstützen, was Bildwiederholungsraten von bis zu 120Hz erlauben würde.

HighEnd Mac mini

Aus dem Mac-Bereich könnte Apple während der Frühjahrs-Keynote auch ein neues HighEnd-Modell des beliebten Mac minis präsentieren. Auch diese dürften dann mit einem M1 Pro- und M1 Max-Prozessor ausgestattet werden. Zwar hat Apple den Mac mini schon im November des letzten Jahres aktualisiert, allerdings galt dies nur für LowEnd-Konfigurationen. Die leistungsfähigeren Exemplare setzen bisher noch auf Intel-Prozessoren.

iPad Air

Laut mehreren Gerüchten zufolge soll sich auch das iPad Air der fünften Generation in der Entwicklung befinden und könnte demnach im Frühjahr vorgestellt werden. Es soll identische Features wie das iPad mini 6 bekommen, darunter einen A15 Bionic Chip, eine 12-Megapixel-Ultrawide-Frontkamera samt Center Stage-Unterstützung, 5G-Support bei Cellular-Modellen und ein TrueTone-Blitzlicht mit Vierfach-LED. Das Design dürfte weiterhin identisch bleiben und wie gehabt über eine einzige Rückseitenkamera verfügen. Das aktuelle iPad Air 4 kommt mit einem 10,9″-Bildschirm, Touch ID-Power Button und einem USB-C-Port in insgesamt fünf Farben daher.

Spätestens im April dieses Jahres werden wir wohl mehr wissen, was diese neuen Apple-Produkte und ihre Spezifikationen angeht. Auf welches Gerät freut ihr euch am meisten?

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de