Apple plant mehrere Präsentationen im Herbst

Neues MacBook Pro kommt im November

Gefühlt jeden zweiten Tag wandern neue Gerüchte rund um die Apple-Produkte durchs Netz, die uns dieses Jahr noch erwarten. Nun hat sich abermals der für Bloomberg arbeitende Apple-Experte Mark Gurman zu Wort gemeldet und einen Ausblick auf die kommenden Monate gewagt.

Wenig überraschend soll Apple wie in den vergangenen Jahren im Herbst mehrere Präsentationen planen, wobei der Startschuss wieder mit dem Debüt des neuen iPhones im September fallen dürfte. Im vergangenen Jahr wurde das iPhone erst im Oktober vorgestellt, zuvor zeigte Apple die neue Apple Watch und neue iPads.


Zusammen mit dem neuen iPhone, das über eine verbesserte Kamera, ein besseres Display und eine erhöhte Performance verfügen soll, wird Apple laut Gurman die AirPods der dritten Generation präsentieren.

Rund um das neue MacBook Pro mit dem M1X-Chip äußert sich Gurman wie folgt

Ich habe mein MacBook Pro 2019 gekauft, und es ist immer noch das neueste Modell. Während ich dies schrieb, wurde mir klar, dass das 16-Zoll MacBook Pro, das im November 2019 auf den Markt kam, das neueste High-End MacBook Pro von Apple ist. Leider haben einige Probleme zu Produktionsverzögerungen bei den überarbeiteten 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros mit M1X-Chips geführt. Aber sie sollten trotzdem in den Verkauf gehen, wenn das aktuelle MacBook Pro sein zweijähriges Jubiläum erreicht.

Apples Plan könnte also wie folgt aussehen: Im September steht die Keynote für das neue iPhone und die neue Apple Watch samt Zubehör an, danach folgen ein zweites Event mit iPads und Apple Services und ein drittes Event mit dem Fokus auf neue Macs.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de