Apples Tipp Battle Bay: Online-Multiplayer-Kämpfe mit schussgewaltigen Schiffen

In den Empfehlungen von Apple findet sich in dieser Woche auch das Freemium-Game Battle Bay.

Battle Bay 1 Battle Bay 2 Battle Bay 3 Battle Bay 4

Battle Bay (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zur Verfügung, wurde aber aufgrund des letzten Updates auf Version 2.2.14234 Anfang Mai wohl nun von Apple neu entdeckt und sogleich in die wöchentlich aktualisierte Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Spiele“ aufgenommen. Der Titel erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer sowie 484 MB an freiem Speicherplatz, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.


„Ziehe gegen echte Gegner ins Gefecht und beherrsche die Meere in Team-Echtzeitkämpfen“, so lautet die Beschreibung der Entwickler von Rovio im App Store. Letztere dürften vielen Usern für ihre Angry Birds-Spielereihe bekannt sein. In Battle Bay hat man sich in 5-gegen-5-Multiplayer-Battles auf dem Wasser zu beweisen – entweder so lange, bis alle fünf Feinde eliminiert worden sind oder der 5-Minuten-Timer abgelaufen ist.

Bedingt durch die online-basierten Kämpfe zur See gegen Widersacher aus der ganzen Welt ist es zwingend notwendig, zum Spielen von Battle Bay eine stabile Internetverbindung zu haben. Der Spieler kann sich für eine von fünf Schiffsklassen entscheiden, im Verlauf des Spiels weitere Crew-Mitglieder anheuern und ausbilden, sowie das eigene Equipment kontinuierlich erweitern, verbessern und neue Gegenstände für mehr Schlagkraft und eigenen Schutz erwerben.

Gilden und schnell zu erlernendes Gameplay

Für Langzeitmotivation sorgt in Battle Bay die Möglichkeit, einer Gilde beizutreten, um dann gemeinsam mit Freunden auf feindliche Schiffe Jagd zu machen, inklusive einer Chat-Möglichkeit, um sich während der Kämpfe abzusprechen. Das Gameplay ist schnell erlernt und basiert auf einem virtuellen Joystick auf der linken Seite des Bildschirms, um das eigene Schiff umher zu bewegen, sowie einer Waffenauswahl und einer Zielnavigation auf der rechten Seite des Screens. Ist man in den Kämpfen erfolgreich, warten regelmäßig Belohnungen und Upgrades auf den Spieler, um nach und nach besser gegen mächtigere Gegner gewappnet zu sein.

Wie allerdings auch schon bei früheren Spielen von Rovio bestimmen auch in Battle Bay die In-App-Käufe nach einiger Zeit das Spielgeschehen. Hier haben sich die Entwickler ganz und gar nicht zurückgehalten und stellen eine riesige Armada an Zukäufen, Währungen, Wartezeiten, Abonnements sowie Schatzkisten mit wertvollen Gegenständen für den Gamer bereit. Gerade in einem online-basierten Multiplayer-Titel kann sich ein Verzicht auf eigene finanzielle Investitionen daher schon bald negativ auswirken – von fehlender Fairness in den Kämpfen einmal ganz abgesehen. Meine ersten Kämpfe in Battle Bay waren noch gut zu bewältigen, allerdings wird man als nicht-zahlender Nutzer wohl über kurz oder lang im Spiel nichts mehr zu lachen haben.

‎Battle Bay
‎Battle Bay
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de