Apps des Jahres 2016: Das sind Fabians drei Favoriten

In einer Woche neigt sich 2016 dem Ende. Diese Zeit wollen wir nutzen, um euch unsere Favoriten des Jahres vorzustellen. Heute ist Fabian mit seinen persönlich besten Apps an der Reihe.

Mutti 1

Mutti: Die neue App der Bogestra, dem Nahverkehrsbetrieb hier bei uns in Bochum, hat mich bereits im Rahmen des Beta-Tests überzeugt. Als einen von nur zwei Apps hat sie es in diesem Jahr auf die ersten Seite meines Homescreens geschafft und ist eine willkommene Alternative zum DB Navigator, der zumindest für den Nahverkehr innerhalb Bochums relativ wenige Funktionen bietet. Mutti überzeugt mit vielen praktischen Extras, egal ob es die Routenplanung zu häufigen Zielen oder komplett neue Strecken sind. Ebenso an Bord sind ein Abfahrtsmonitor und bald wird man auch Tickets direkt in der App kaufen können – und das im Gegensatz zu anderen Anwendungen sogar komfortabel. Mutti ist übrigens auch einen Blick wert, wenn ihr nicht aus Bochum kommt – die App liefert Daten für den kompletten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, also unter anderem das Ruhrgebiet.


‎Mutti
‎Mutti
Entwickler: GeoMobile GmbH
Preis: Kostenlos

Outbank-ueberweisung neu

Outbank: Ja, ihr könnt mich jetzt wieder steinigen. Aber vor Jahren war ich ein großer Fan von Outbank 2 und selbst sehr enttäusch darüber, was die Entwickler mit Outbank DE und dem aufgezwungenen Abo-Modell gestartet haben. Umso mehr freue ich mich aber auch einfach darüber, dass sie nun die Kurve gekratzt und ein vernünftiges Bezahlmodell gefunden haben. Die meisten Nutzer dürften Outbank kostenlos nutzen können. Und gerade wenn man wie ich verschiedene Konten bei verschiedenen Banken hat, ist eine übersichtlich und einfache zu bedienende Banking-App wie Outbank wertvoll. So wertvoll, dass es auch Outbank auf die erste Homescreen-Seite geschafft hat, zumindest auf meinem iPhone.

‎Outbank – 360° Banking
‎Outbank – 360° Banking
Entwickler: Aboalarm GmbH
Preis: Kostenlos+

Viki Update

V für Wikipedia: Die in der ersten Jahreshälfte noch unter dem Namen Viki gestartete App hat sich ebenfalls auf meinem iPhone etabliert. Immer wieder stöbere ich mit der Anwendung auf der Online-Plattform Wikipedia und informiere mich über bestimmte oder auch zufällige Themen. „Mit tollen Schriftarten, optimaler Lesbarkeit und warmer Farbgebung fühlt sich das Stöbern mit Viki so gut an wie das Blättern in einem historischen Lexikon“, schreibt das Entwickler-Team in einer Pressemitteilung. Dem kann ich mich eigentlich nur anschließen.

‎V for Wikipedia
‎V for Wikipedia
Entwickler: Raureif
Preis: 5,49 €

Und das war es dann auch schon in Sachen neuer Apps aus dem Jahr 2016. Größtenteils nutze ich schon länger bekannte Apps, häufig sind bei mir beispielsweise Onefootball, Newsify und natürlich Spotify in Verwendung. Wie sieht es auf eurem iPhone oder iPad aus?

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Hi Fabian,
    also täglich genutzt, wird neben Appgefahren unter anderem:
    Dealbunny – hier werden Schnäppchen aller Art vorgestellt und ich hab schon interessantes gefunden.
    Idealo – um sicher zu gehen, dass es wirklich Schnäppchen sind.
    Amazon – um Bewertungen über die Schnäppchen zu durchforsten.
    BoredPanda – zur positiven Unterhaltung. In den News steht genug schlechtes.
    Sonstiges: GMX, WA, DHL/Hermes, ebay, pon, MyStuff2, DS Video & DS Audio (Synology), iTVShows, Yelp, Groups und Happy B’Day!

    Wünsche dem Appgefahren-Team und allen Usern Fröhliche Weihnachten ??

    1. Da geb ich dir recht. Man muss immer zwischen den Zeilen lesen.
      Ich war aber schon oft versucht etwas günstiges zu erwerben und hab dann ne Menge schlechte Bewertungen gefunden. (z. B. Jamie Oliver Pfanne) Da denkt man der Name sei Programm und nach ein paar Monaten ist der Lack ab. :-/
      Also erst schlau lesen und nicht hinterher ärgern. Frohes Fest!

      PS: Welche Apps nutzt ihr häufig? War ja Fabians eigentliche Frage!

  2. Steinigen will dich hier niemand, Fabian. Stoeger würd ich schon steinigen – aber das Faß mach ich zu Weihnachten jetzt nicht auf 😉 Euch allen FROHE WEIHNACHTEN!

  3. Danke dass du mir „V“ nochmal ins Gedächtnis geholt hast. Hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm, aber bereits erstanden. 🙂
    Bzgl. Outbank sehe ich es wie du. Allerdings gefällt mir noch nicht alles an der neuen Version, das sind meine Auffälligkeiten:
    – [ ] Keine Gesamtsumme mehr nach Gruppenanlage
    – [ ] Kein Datum der letzen Abfrage in der Übersicht
    – [ ] Automatische Zuordnung zu Kategorien
    – [ ] Keine Templates für Überweisungen
    Und das ist nur das was mit gerade einfällt. Ich hoffe die Entwicklungen gehen in diese Richtung weiter. Wichtig wäre, dass sie mal bekannt geben, was an neuen Funktionen noch kommen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de