Aurora HDR 2019: Skylum liefert neue Version der bekannten HDR-App für macOS aus

Der Vorgänger von Aurora HDR 2019 wurde von Apple bereits als „App des Jahres“ betitelt. Nun gibt es die neueste Version der Bildbearbeitungs-Software für Mac und Windows.

Aurora HDR 2019 Mac 1

Ab sofort liefert Skylum Software Aurora HDR 2019, einen Editor für HDR-(High Dynamic Range-) Aufnahmen, für Mac und Windows aus. Damit ist mittlerweile die vierte Generation der Software erreicht. Das Ziel von Skylum ist es laut eigener Aussage, „Fotografen ein leistungsstarkes Werkzeug zu bieten, um lebendige, fesselnde und natürlich aussehende Bilder mit hohem Dynamikumfang zu erstellen.“ Das KI-Labor von Skylum analysierte für diesen Zweck Tausende von Bildern professioneller Fotografen, um einen Algorithmus zu erstellen, der vollautomatisch optimale Ergebnisse liefert und die Bearbeitungszeit damit drastisch verkürzt. Neben Landschaftsfotografen profitieren daher auch Immobilien-, Architektur-, Reportage-, Food- und Street-Fotografen von Aurora HDR 2019. 

Zu einer der neuen Funktionen von Aurora HDR 2019 zählt „HDR Smart Structure“, eine neue Funktion, mit der Benutzer mit nur einem einzigen intelligenten Schieberegler Bildbereiche mit Kontrast, Tiefe und Definition versehen können. „Und zwar ohne unerwünschte Halos, Rauschen, Farbfehler oder Artefakte, die am stärksten in Himmel, Wolken und glatten Oberflächen auftreten“, wie es von Skylum heißt. 

Neues LUT-Mapping und Aurora HDR Looks

Aurora HDR 2019 Mac 2

Aurora HDR 2019 beinhaltet auch LUT-Mapping (LUT), einen Industriestandard in Fotografie, Film und Fernsehen, um den kreativen Farbprozess zu beschleunigen, indem Farb- und Filmsimulationen auf Bilder angewendet werden können. Ebenfalls neu ist Aurora HDR Looks, mit der Fotografen ihre eigene Kombination aus Filtern und LUTs verwenden können, um Bilder schnell zu korrigieren oder anzupassen. Die Funktion ermöglicht auch die schnelle Bearbeitung und Stapelverarbeitung von Bildern, die unter ähnlichen Lichtbedingungen aufgenommen wurden. 

Aurora HDR 2019 kann als eigenständige Anwendung oder als Plug-in für Adobe Photoshop, Lightroom und Apple Photos oder Aperture ausgeführt werden und ist somit für Einsteiger und Profis gleichermaßen geeignet. Die Software fügt sich dabei nahtlos in den eigenen Workflow ein. Sie unterstützt RAW- und DNG-Dateien von praktisch jedem Kamerahersteller und exportiert in professionelle Formate wie TIFF, PSD und JPEG und andere. Erhältlich ist Aurora HDR 2019 auf der Website der Entwickler für einen einmaligen Kaufpreis von 99 Euro, aktuelle Benutzer können für einen Preis von 59 Euro auf die neue Version upgraden. Wer die App vorher ausprobieren möchte, findet auf der Skylum-Seite auch eine 14-tägige Testversion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de