BILDplus mit Bundesliga jetzt dauerhaft für 2 Euro pro Monat

Die Bundesliga ist gerade vorbei, da versorgt die BILD alle Fußball-Fans mit einem tollen Angebot für die nächste Saison.

buli BILD

Uns hat das Fußball-Fieber schon wieder gepackt. Heute Nachmittag hat der VfL Bochum ein Testspiel gegen Borussia Dortmund angekündigt, ein echter Bundesliga-Klassiker bei uns an der Castroper Straße. Bis dahin sind es noch gut fünf Wochen, aber wir können es kaum erwarten. Und nur sieben Tage später geht es ja auch schon mit der 2. Bundesliga los.


Falls es euch wie uns geht und ihr es kaum erwarten könnt, bis der Ball wieder rollt, hat die BILD für kurze Zeit ein tolles Angebot auf Lager. Das BILDplus-Abo inklusive der Highlight-Videos der Bundesliga gibt es jetzt für 2 Euro (zum Angebot) statt 4,99 Euro.

Man kann ja von der BILD halten, was man will. Ich weiß schon jetzt, was es unter diesem Artikel wieder für Kommentare geben wird. Aber bei der Bundesliga kann selbst die gute alte Sportschau nicht mithalten: Nur 40 Minuten nach Abpfiff gibt es bis zu 6 Minuten lange Zusammenfassungen aller Partien der 1. und 2. Bundesliga auf Abruf. Entweder im Web oder direkt in der Bundesliga-App.

Das Abo ist moantlich kündbar

Das tolle ist: Ihr geht keinerlei Verpflichtungen ein. Das 2 Euro günstige Abo kann monatlich per Mausklick gekündigt werden. Und selbst Bestandskunden können mitmachen: Einfach Link anklicken, günstiges Abo auswählen und demnächst weniger zahlen (für Bestandskunden allerdings mit einem Jahr Mindestlaufzeit). Über das Jahr gerechnet ist die Ersparnis enorm: 24 statt knapp 60 Euro.

Im Abo enthalten ist eine uneingeschränkte Nutzung aller BILDplus-Artikel in den Apps und im Web. Richtig spannend wird es dann aber ab dem 24. Juni bzw. 14 August, wenn die 1. und 2. Bundesliga in die neue Saison startet.

Kommentare 17 Antworten

  1. Aus aktuellem Anlass, weil die Bild”Zeitung” ja so toll ist, dass ihr für “Angst, Hass, Titten und [den] Wetterbericht” hier werben müsst:
    http://www.bildblog.de/65612/aus-dem-lustigen-leben-eines-bild-sportreporters/

    Wikipedia: “Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.” – Max Goldt über die Bildzeitung, Mein Nachbar und der Zynismus, in: Der Krapfen auf dem Sims, Alexander Fest Verlag, Berlin 2001, ISBN 3-8286-0156-1, Seite 14″

    1. Zynismus trifft es zwar genau, jedoch sollte man auch nicht übertreiben. Auch die Redakteure, die dort arbeiten, sind keine Unmenschen, sondern haben sehr strikte Vorgaben (und Zielgruppen).
      Es ist eine Unterhaltungsmaschinerie – wie ein Casino – das nichts mit ernsthaftem Journalismus zu tun hat. Schlecht ist es deswegen nicht (kann ja nichts für sein Verdienstmodell) – “schlecht” sind die Leute, die es ernst nehmen.

      1. “Die Redakteure, die da arbeiten”, werden nicht dazu gezwungen, bei der BILD”Zeitung” zu arbeiten, das machen sie freiwillig. Sie halten sich an die “sehr strikten Vorgaben”, welche auf übelste Art die Würde derer zutiefst verletzt, über die sie ihre pseudojournalistische Jauche ausgießen. Diese Redakteure sind nachweislich (!) verantwortlich für Lügen, Hetze und Manipulationen. Sie erpressen und verbreiten Angst. Sie schüren ein negatives gesellschaftliches Klima, gegen Schwache, Ausgegrenzte und Wehrlose, das niemand akzeptieren darf.

        Surf doch einfach mal durch die Suchfunktion von Bildblog.de – dir wird schlecht werden, wenn du liest, was diese Leute alles unmenschliches verbrechen und somit nach allgemeinen humanistischen Verständnis doch für “Unmenschen” sind. Viel Spaß dabei!

        1. Zu surfen brauche ich nicht zu dem Thema 😉 – es ist mir alles bekannt und ich habe meine Meinung weiter unten bereits genannt.
          Selbst bei den jüngsten Krisen, wie den Verhandlungen mit Griechenland, hat Bild bereits einen enormen nationalweiten Schaden zugefügt.

          Es ist und bleibt ein Spielzeug, welches zu Unrecht ernst genommen wird. Und da liegt auch mein Punkt dabei: Ich sehe es nicht für nötig denen die Existenzberechtigung zu entziehen – man muss sie einfach so handhaben, wie es ihre Qualität hergibt.
          Falls jedoch Verleumdung vonstatten geht, muss es gerichtlich bestraft werden – die Pressefreiheit ist kein Freipass für Fantasien.

          Beleidigen oder Verachten bringt aber niemanden weiter.

  2. Bild Sport mag ja praktisch sein (da es hier keine tiefe Themenkenntnis braucht und nur das schnelle Zusammenfassen gefragt ist), jedoch ist die Hauptzeitung inhaltlich wie auch literarisch ein Graus. 😉

    Alles ist auf Sensationen aus – auch bei Themen, bei denen es nicht nur ethisch befremdlich, sondern bereits aus dem vom Grundgesetz abgesicherten Sinn für die Menschenwürde abwegig zugeht.
    Nachdem ich beim Vorbeigehen an den Zeitungsständen bereits mehrere Schlagzeilen mit direkten Falschmeldungen gesehen habe (von denen ich die Hintergründe kannte), sank auch der letzte Rest an Vertrauen in diese Quelle.

    Was ich besonders gefährlich/unverständlich/peinlich finde, dass Deutschland ausgesprochen oft im Ausland von Bild-Zitaten repräsentiert wird. Das erschwert das Leben unserer Diplomaten ungemein.

    Zum Thema Sport: Ich rolle den Ball lieber selbst ?

  3. Nicht mal mit 10€ Geschenk obendrauf würde ich die App des Hetzblattes auf mein Gerät laden. Denn harmlos ist die Zeitung wirklich nicht.

    1. Spar es dir, viel Schlagzeile wenig Inhalt. Zum neuen iPad bekam ich mal 2 Wochen Bildplus dazu und was soll ich sagen, die großspurig angekündigten exklusiven Inhalten sind genauso bei den Haaren herbeigezogen wie das ganze Müllblatt selbst. Nach wenigen Tagen hab ich diesen Müll schon gelöscht gehabt.

  4. Also ich hab das Abo nicht über iTunes für 2 € hin bekommen. Über den Link läuft das nur über Bild direkt, oder? Würds gern mit iTunes verknüpfen. Geht das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de