Canon EOS und PowerShot: Kamera als Mac-Webcam verwenden

Kleines Hilfsprogramm macht es möglich

In Zeiten von Corona wird vermehrt auf Videokonferenzen gesetzt. Wer dabei die Webcam seines MacBook Air/Pro oder iMacs nutzt, wird oft belächelt – gerade einmal eine 720p-Auflösung bringt die kleine Kamera zustande. Wer eine Canon EOS oder PowerShot sein Eigen nennt, kann mit einem kleinen Zusatz-Tool nun die Canon-Kamera in eine hochauflösende Mac-Webcam umfunktionieren. 

Canon hat laut Aussage in einer Pressemitteilung eine erste Version von EOS Webcam Utility Beta für macOS veröffentlicht. “Diese Beta-Version-Lösung wandelt eine kompatible Canon-Kamera über eine einfache USB-Verbindung in eine Webcam um”, heißt es dort. Um die Kamera einsetzen zu können, sind diese Schritte notwendig:


  1. Download der EOS Webcam Utility Beta und Check, ob die eigene EOS/PowerShot-Kamera unterstützt wird
  2. Neustart des Macs nach der Installation des Programms
  3. Anschalten der Canon-Kamera und Wechsel zum Film-Modus
  4. Belichtung auswählen und USB-Kabel in die Kamera, dann am Mac einstecken
  5. EOS Utility schließen, sofern es automatisch öffnet
  6. Bei der Auswahl einer Videokamera in einer Videokonferenz-App oder -Software (webbasiert) die Option “EOS Webcam Utility Beta” auswählen

Beachten sollte man, dass bisher FaceTime und Apples Browser Safari nicht unterstützt werden, ebenso nicht die Mac-Apps von Skype und Zoom. Bei kompatiblen webbasierten Videoanwendungen sollte man daher auf Google Chrome zur Verwendung setzen. Ein kleines Video hält abschließend weitere Informationen bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de