Deutsche Preise: So teuer sind iPhone 12, iPhone 12 Pro, HomePod Mini & Co.

Was wollt ihr euch kaufen?

Während der Präsentation werden stets die US-Preise genannt. Da nun der Apple Online Store wieder online ist, möchten wir euch die deutschen Preise in der Übersicht auflisten.

So teuer ist das iPhone 12 Mini

  • iPhone 12 Mini mit 64 GB Speicher für 778,85 Euro
  • iPhone 12 Mini mit 128 GB Speicher für 827,55 Euro
  • iPhone 12 Mini mit 256 GB Speicher für 944,55 Euro
  • Vorbestellbar am 6. November, 14 Uhr. Auslieferung am 13. November.

So teuer ist das iPhone 12

  • iPhone 12 mit 64 GB Speicher für 876,30 Euro
  • iPhone 12 mit 128 GB Speicher für 925,05 Euro
  • iPhone 12 mit 256 GB Speicher für 1042,05 Euro
  • Vorbestellbar am 16. Oktober, 14 Uhr. Auslieferung am 23. Oktober.

So teuer ist das iPhone 12 Pro

  • iPhone 12 Pro mit 128 GB Speicher für 1120,00 Euro
  • iPhone 12 Pro mit 256 GB Speicher für 1237,00 Euro
  • iPhone 12 Pro mit 512 GB Speicher für 1451,20 Euro
  • Vorbestellbar am 16. Oktober, 14 Uhr. Auslieferung am 23. Oktober.

So teuer ist das iPhone 12 Pro Max

  • iPhone 12 Pro mit 128 GB Speicher für 1217,50 Euro
  • iPhone 12 Pro mit 256 GB Speicher für 1334,45 Euro
  • iPhone 12 Pro mit 512 GB Speicher für 1558,65 Euro
  • Vorbestellbar am 6. November, 14 Uhr. Auslieferung am 13. November.

So teuer ist der HomePod Mini

  • HomePod Mini in schwarz und weiß für 96,50 Euro
  • Vorbestellbar am 6. November, 14 Uhr. Auslieferung ab 16. November.

So teuer ist der MagSafe Charger

  • MagSafe Ladegerät für 43,85 Euro, ab 16. Oktober
  • MagSafe Ladegerät Duo noch ohne Preis, kommt später

Und? Welches neues Apple-Produkt steht auf eurer Wunschliste?


Anzeige

Kommentare 72 Antworten

  1. Es ist wirklich das 1. mal seit dem iphone 3G, dass ich so enttäuscht bin, dass ich es mir nicht holen werde.
    Ich hatte wirklich seit begin jedes Iphone ( natürlich nicht alle S und SE ), aber dieses Iphone darf sich nicht update nennen! kein 120hz, was eigentlich schon standard ist, immer noch die gleiche kleine 12mp kamera, wie schon seit jahren! kein USB-C, und ohne kopfhörer etc immer noch teuer als je zuvor..Apple, dieses mal könnt ihr mich aber am A lecken.

    1. WTF gleiche Kamera seit Jahren vergleich die mal mit einem Iphone 6s bist du dumm oder was ?
      Kein Usb typ C finde ich jetzt auch nicht verwerlich und 120 hz ist noch lange kein Standard !

      Schönes Design, 50 % schnellerer Prozessor, 5g, Oled, heftige Kamera, Stromsparender denn je!
      Der Preis ist auch nichtmal so hoch im Vergleich zu z.b den Xiaomi oder Samsung top Produkten, welche Teils sogar mehr kosten.

      Der einzige Punkt, welchen man an dem Handy kritisieren kann sind die fehlenden 120 hz, welche aber noch evt durch ein Softwareupdate hinzukommen könnten, da das Display eigentlich, wie apple selbst sagt dafür ausgelegt ist. Sogar wenn nicht, finde ich es nicht schlimm, ich habe einen Pc-Monitor mit 144 hz und ein Handy mit 60 hz und ganz ehrlich, handys sind so klein da jucktes mich einfach null ob das jetzt 60 oder 120 hz sind, man merkt es halt viel weniger und das wird bei meiner kaufentscheidung bestimmt nicht der auschlaggebende Punkt für einen kauf oder nichtkauf sein.

      1. Dieser Vergleich hinkt gewaltig. Das Iphone 6s kam schon 2015 auf den Markt. Das ist jetzt 5 Jahre her. Wenn man die Schnellebigkeit und die Geschwindigkeit betrachtet, in der man neue Technologien entwickelt, ist das eine sehr lange Zeitspanne, die du hier vergleichen möchtest. Da du im 2. Teil deines ersten Satzes unsachlich geworden bist, gehe ich mal stark davon aus, dass du ein Iphone nur kaufst, um irgendwas zu kompensieren.

        USB-C wird bei immer mehr geräten zum Standard und ersetz langsam USB-A und USB Micro-B

  2. iPhone 12 mit 64 GB Speicher für 876,30 Euro
    iPhone 12 mit 128 GB Speicher für 825,05 Euro

    Das iPhone 12 mit 128gb ist günstiger als das mit 64gb?

    Ich schätze mal, das müsste 925,05€ heißen.

  3. Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen:

    „iPhone 12 mit 64 GB Speicher für 876,30 Euro
    iPhone 12 mit 128 GB Speicher für 825,05 Euro“

    Die 128 GB Variante ist sicherlich nicht günstiger als die mit 64 GB 😉

  4. Wie war es denn die letzten Jahre. Muss man man wirklich gleich um 14 Uhr vorbestellen und Glück haben oder bekommt man eigentlich recht sicher ein iPhone zum Release?

        1. Kindchen. Ich habe seit zig Jahre mindestens alle 2 Jahre ein neues iPhone. Also bitte, spiel dich nicht so kindisch auf! Mein Post hier ist ein Kommentar auf den Bericht, das hier nur Speicher und Preise niedergeschrieben sind! Anstatt auch die Unterschiede! Ich doch euch nicht gefragt?! 😂🙄🤦‍♂️

  5. Kann mir jemand sagen, wie sich die Preise entwickelt habe?
    iPhone 12 Pro Max mit 128 GB Speicher für 1217,50 Euro
    iPhone 12 Pro Max mit 256 GB Speicher für 1334,45 Euro
    iPhone 12 Pro Max mit 512 GB Speicher für 1558,65 Euro
    Wie waren die Preise beim iPhone 11 Pro Max?
    Danke!

    1. iPhone 11 mit 64 GB Speicher für 799 Euro
      iPhone 11 mit 128 GB Speicher für 849 Euro
      iPhone 11 mit 256 GB Speicher für 969 Euro

      iPhone 11 Pro mit 64 GB Speicher für 1149 Euro
      iPhone 11 Pro mit 256 GB Speicher für 1319 Euro
      iPhone 11 Pro mit 512 GB Speicher für 1549 Euro

      1. iPhone 11 Pro Max mit 64 GB Speicher für 1249 Euro
        iPhone 11 Pro Max mit 256 GB Speicher für 1419 Euro
        iPhone 11 Pro Max mit 512 GB Speicher für 1649 Euro

  6. Sehe ich das richtig das die Preise in den USA von 11 auf 12 gleich geblieben aber in DE deutlich teurer geworden sind? Bei weniger Zubehör? Das 11 startete doch bei 799,00 … warum zur …

    1. Ich frage mich was Apple in der letzten Zeit zwischen zwei iPhone Releases – also innerhalb von 12 Monaten – so treibt. Früher war da Innovation zu spüren! Aber das ist nur ein kleines Upgrade des iPhone 11. Schade schade…

  7. Seit das iPhone 6 rauskam, habe ich gehofft, dass mein SE der ersten Generation lange halten wird, weil es so schön handlich war und durch das Design einfach handlich war und man nicht befürchten musste, dass es einem aus der Hand rutscht. Das iPhone 12 mini wird definitiv mein nächstes Smartphone!

  8. Erstmal finde ich es geil, dass das 12er jetzt OLED und ne zeitgemäße Auflösung hat. Jetzt kann man das auch kaufen. Aber das sie es teurer machen als das 11er obwohl weniger in der Schachtel ist finde ich etwas daneben.

    Da ich mittlerweile 128 GB brauche muss ich mal schauen ob es das 12er wird oder das Pro (Max) aber denke eher das 12er aber erst irgendwann nächstes Jahr

  9. Ich bin auch von Apple etwas enttäuscht. Die Modelle sehen aus wie große Varianten des iPhones 5. kein 120hz Display. Kein Fingerabdrucksensor im Display (was doch ein „Nice-Go-have Feature ist“)

  10. Bin etwas konfus: iPhone 12 – 128 GB = 827,55 € vs. iPhone 12 Pro – 128 GB = 1120 €
    Für die 300 € gibt’s im Wesentlichen nur eine bessere Kamera??? (Beides OLED, selber Prozessor)
    Zudem steht der Dollar bei 0,85 €, bei 999 $ komme ich da auf rund 849 € für das 12 Pro. Scheinbar hat das kommende iPhone keine Taschenrechner App mehr…

    1. Du vergisst die Steuer. In USA werden die Preise ohne Steuer angegeben da unterschiedlich pro Bundesstaat. Dh zu dem Umrechnungskurs musst du noch 19 bzw 16 Prozent Umsatzsteuer rechnen…

    2. Dürft nicht vergessen dass die Amis ihre Preise vor Steuer angeben. Die kommt bei denen noch on top.
      Aber um ehrlich zu sein hatte ich auch mit ein wenig geringeren Preisen gerechnet. Das sie die kleinere weil leerere Schachtel jetzt voll auf die Umweltschiene bringen und nicht wirklich den Endkundenpreis senken ist so naja.
      Nichtsdestotrotz wird’s ein 12 Pro 512. und mein X wird weitergereicht.

      1. „Alles“ brauchst du definitiv nicht zurückzunehmen:
        100€ sind aktuell 117$.
        Ausgehend von „eins zu eins“ entspricht demnach der Dollar momentan nahezu exakt dem Wert in € einschließlich Umsatzsteuer. Insofern könnte man die auf apple.com angegebenen (netto) Preise in $ schon „eins zu eins“ den apple.de (brutto) Preisen gleichsetzen – wenn Apple das denn wollte…

  11. Zur Info: Die US-Preise werden meines Wissens nach ohne Steuer angegeben (wohl wg. unterschiedlichen Umsatzsteuern in den US-Staaten). Zum besseren Vergleich einfach mal unsere MwSt draufrechnen 😉

  12. Jedes Jahr das gleiche 😂. US Preise sind Netto. In DE kommt noch Mwst. dazu. Nehmt den Bruttopreis – dann könnt ihr euch immer noch genug aufregen.

        1. Die Verwertungsgesellschaften gehen davon aus, dass man u.a. etwa mit einem Smartphone, Privatkopien von urheberrechtlich geschützten Songs, Filmen, Bilder oder auch Texten anfertigen kann. Das Urheberrechtsgesetz spricht ihnen in Paragraf 54 dafür den „Anspruch auf Zahlung einer angemessenen Vergütung“ zu.

          Es ist kaum möglich, einzelne Nutzer dafür zur Kasse zu bitten. Also gehen sie den Umweg über die Hersteller und fordern diese zur Zahlung einer sogenannten Pauschalabgabe auf.

          Diese sollen nicht, wie oft behauptet, rechtswidrige Kopien legalisieren. Sie soll Urhebern in erster Linie einen Ausgleich für die Verluste schaffen, die ihnen durch legale Vervielfältigungen verloren gehen.

    1. So wie es in vielen Hotels keine Etage 13 gibt, wird das iPhone 13 – genau wie das iPhone 9 – direkt übersprungen und wir bekommen nächstes Jahr das iPhone 14. 🤪

      1. Oh stimmt, das wird ja wahrscheinlich das spannendste am nächsten Release – wie wird es heißen 13 oder 14 oder vielleicht M oder Giga. Alles spannender als die Neuerungen…. bin 😔

  13. Da ich mir nach 24 Monaten im September ein neues IPhone 11 Pro Max zugelegt habe sind mir die neuen Modelle egal. Die große Überraschung ist ausgeblieben. Bei der Uhr hatten wir zugeschlagen weil man da die Verbesserung gesehen hat. Bei meinem IPad Pro gefällt mir die kantige Form nicht so wie das runde Gehäuse beim 11er IPhone …

  14. Noch was zu den Preisen! Es bezahlt doch kaum jemand den vollen Preis durch den Mobilvertrag. Mein XS habe ich jetzt für 525€ verkauft. Das darf man auch nicht vergessen.

    1. Wenn man das Telefon verkauft dann ja – aber sonst sind die Kosten ja voll im Vertrag – muss auch immer schmunzeln wenn Leute 40 bis 80€ pro Monat zahlen…..

  15. Also ich verstehe eines nicht der HomePod Mini kostet in der USA $99 und in Deutschland 95€.

    Das iPhone 12 Pro hingegen kostet in USA $999 und in Deutschland 1.120€ das ist etwas, was mir bis heute nicht verständlich ist. Denn dann müssten die Preise für den HomePod mini auch deutlich teurer sein.

    Einfach mal willkürlich die Preise in Deutschland anziehen, denn Steuern sind ja gerade auch bei 16% und nicht 19% usw.

    1. Einfach mal versuchen, sich die Informationen dazu aus den bereits geschriebenen Kommentaren zu holen oder auch mal dieses Internet fragen… Die Preise, die Apple in Amerika angibt, sind OHNE Steuern, ohne GEMA-Gebühr und entsprechen nicht dem tagesaktuellen Wechselkurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de