Dropbox: Passwort-Manager und sicherer Tresor jetzt verfügbar

Einige Features nur für zahlende Kunden

Nachdem der Cloudspeicher-Dienst Dropbox (App Store-Link) bereits im Juni eine Betaversion des neuen eigenen Passwort- und Tresor-Managers veröffentlicht hat, ist dieses Feature ab sofort weltweit für die Nutzer verfügbar. Beachten sollte man allerdings, dass man zahlender Kunde bei Dropbox sein muss, um auf den neuen Passwort-Manager, einen sicheren Tresor für vertrauliche Dateien und Computer-Backup-Features zugreifen zu können.

Die neuen Funktionen wurden von Dropbox erstmals am 16. Juni vorgestellt und nun weltweit gelauncht. Mit Dropbox Passwords lassen sich Passwörter und Logins aus dem Web sichern und auf den entsprechenden Seiten automatisch ausfüllen. Das Feature kann unter Windows, Mac, iOS und Android verwendet werden und ist für alle Dropbox-User mit einem Dropbox Plus- und Dropbox Professional-Abonnement verfügbar.


 

Ebenfalls neu ist Dropbox Vault, der dem Nutzer einen Bereich in der Dropbox bereitstellt, der mit einer PIN geschützt ist. Dort lassen sich vertrauliche Dokumente, beispielsweise ein Scan des eigenen Führerscheins oder ein Gesundheitszeugnis, ablegen. Der Zugriff auf diesen Ordner kann selektiv erfolgen, so dass zum Beispiel eine vertraute Person in einem Notfall darauf zugreifen kann. Dropbox Vault ist ebenfalls nur für Dropbox Plus-Abonnenten verfügbar.

Computer-Backup gratis für alle User nutzbar

Alle Nutzer von Dropbox kommen jedoch in den Genuss, das neue Computer-Backup-Feature nutzen zu können. Die Funktion erlaubt es, die wichtigsten Daten auf dem Rechner, beispielsweise von Ordnern wie Dokumente, Desktop und Downloads, in der Dropbox zu sichern. Änderungen werden dabei ständig zwischen dem Rechner und der Dropbox synchronisiert.

Auch für Professional-Konten von Dropbox, die sich vor allem an Unternehmen richten, gibt es einige Neuerungen. So können Firmen und Organisationen, die über ein Professional-Abo verfügen, ein Branding vornehmen. Damit lassen sich bei Dropbox ein eigenes Logo, der Firmenname und ein Hintergrundbild einbinden. Professional-User können zudem auf neue Statistiken zurückgreifen und sehen, wie viele Personen eine Datei angesehen und heruntergeladen haben. Dropbox gibt an, dass das Branding und Link-Statistiken für Professional-Nutzer ab sofort, und für Dropbox Business-User „bald“ zur Verfügung gestellt werden.

Fotos: Pixabay/Dropbox.

‎Dropbox
‎Dropbox
Entwickler: Dropbox
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de