Dynablaster: Old School-Bombenspiel in überarbeiteter Version für iOS erhältlich

Mit Dynablaster können sich Freunde von Videogame-Klassikern einen neuen Titel auf ihr iPhone oder iPad holen.

Dynablaster

Dynablaster (App Store-Link) erschien als DOS-Game vor mehr als 20 Jahren, dürfte aber Retro-Gamern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Der nahe Verwandte vom Kultspiel Bomberman ist nun auch in einer überarbeiteten Version für iOS erschienen und lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Dynablaster ist 188 MB groß, erfordert iOS 7.1 oder neuer zur Installation und lässt sich in deutscher Sprache absolvieren.


Wie eingangs schon erwähnt, erinnert das Gameplay von Dynablaster an das gute alte Bomberman-Spiel: Auch hier findet man sich in einer labyrinth-artigen Welt wieder, auf die aus der Vogelperspektive geschaut wird. Dynablaster allerdings legt großen Wert auf eine Multiplayer-Charakteristik, denn das Ziel des Spielers ist es, nicht nur Hindernisse mittels eigener abgelegter Bomben aus dem Weg zu räumen, sondern gleichermaßen auch ebenfalls im Level herumstreunende gegnerische Spieler.

Gespielt werden kann in Dynablaster entweder in einem Online-Multiplayer-Game gegen zufällig ausgewählte Spieler, gegen Freunde, in einem Tournament Mode, in dem so lange gespielt wird, bis ein Spieler drei Siege errungen hat, sowie ein einem Training gegen drei vom Computer gesteuerte Gegner. Letzterer Modus lässt sich auch ohne Internetverbindung absolvieren. Wer im Besitz eines Apple TV der 4. Generation ist, kann auch mit bis zu vier Spielern in einem speziellen Multiplayer-Modus auf dem großen Screen spielen.

Power-Ups und Personalisierung in Dynablaster

Zu den weiteren Besonderheiten von Dynablaster zählen einige Power-Ups, die die Spieler durch das Auslegen von Bomben und darauf folgendem Explodieren von Hindernissen erlangen können. Auf diese Weise gibt es beispielsweise Geschwindigkeits-Boosts oder auch mächtige Bomben, die über einen großen Wirkungsradius verfügen.

Zudem lässt sich die eigene Spielfigur nach eigenen Wünschen gestalten – zur Auswahl stehen verschiedene Köpfe, Frisuren, Bekleidung, Hüte, Bomben und andere Accessoires. Für diese Anpassung werden allerdings Münzen fällig, die sich, sofern der Vorrat zuneige geht, gegen bares Geld in einem In-Game-Shop erstanden werden können. Zum Spielen selbst sind diese In-App-Käufe allerdings nicht notwendig. Zahlreiche Online-Gaming-Statistiken runden diese gelungene Neuauflage des Old School-Klassikers ab.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de