Enlight Videoleap: Video-App bekommt Update mit neuen Text-Optionen und 50 fps-Support

Die Entwickler von Lightricks sind vor allem für ihre beliebte Bildbearbeitungs-Suite Enlight und die Gesichtsoptimierung Facetune bekannt. Ihre App Enlight Videoleap wurde nun aktualisiert.

Enlight Videoleap

Anders als die Foto-App Enlight kümmert sich Enlight Videoleap (App Store-Link) primär um die Aufnahme und Bearbeitung von Videos. Die Universal-App lässt sich kostenlos herunterladen und finanziert sich über einige In-App-Käufe für zusätzliche Inhalte. Für die Installation von Enlight Videoleap sollte man neben iOS 10.0 oder neuer auch mindestens über 92 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Ebenfalls mit an Bord ist eine deutsche Lokalisierung.


Im Grunde genommen handelt es sich bei Enlight Videoleap um eine ähnliche Anwendung wie Apples hauseigenes Produkt Clips – mit dem kleinen Unterschied, dass Enlight Videoleap bedeutend mehr an kreativen Inhalten zu bieten hat. Leider hat dies auch ihren Preis: Ein Monatsabonnement mit Zugriff auf alle Filter, Sticker und Co. kostet gleich einmal satte 5,99 Euro. Ebenfalls verfügbar: Trimmen, Drag-and-Drop, Übergänge, Animationen, Mixer, Maskieren, Text, Effekte, Farben, Störungen und mehr. 

Nahtlose Bildbearbeitung mit Enlight Photofox möglich

Mit dem frisch veröffentlichten Update auf Version 1.4.1 von Enlight Videoleap haben die Entwickler ihrer App nun noch weitere Funktionen für kreative Videofilmer verpasst. So ist es nun unter anderem möglich, die eigenen Videos und Audio-Dateien zu beschleunigen und zu verlangsamen, sprich, ihre Abspielgeschwindigkeit nach Belieben anzupassen. Weiterhin lassen sich ab sofort Texte mit farbigen Hintergründen einbauen und Clips und Ebenen noch besser ausrichten. 

Hat man auch den Foto-Editor Enlight Photofox auf dem iOS-Gerät installiert, können in v1.4.1 der App nun nahtlos Bilder mit der Foto-App bearbeitet werden. So spart man sich den Umweg über eine andere externe Bildbearbeitungs-Anwendung und den damit verbundenen Aufwand. Und als wäre das noch nicht genug, haben die Macher von Lightricks auch noch eine Unterstützung für 50 fps umgesetzt. Die eigenen Meisterwerke können nun mit dieser Bildrate in der Camera Roll gespeichert werden. Das Update auf Version 1.4.1 kann ab sofort gratis im App Store bezogen werden.

‎Videoleap Video Editor
‎Videoleap Video Editor
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. kostenlos und finanziert sich über einige in-app-käufe?!
    das teil finanziert sich über ein abomodell und wird wie jede andere aboapp boykottiert!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de