Entwickler im Interview: Mit tvshows in die Selbstständigkeit

Im Juni haben wir erstmals über tvshows berichtet. Nachdem die iPhone-App so gut bei euch ankam, haben wir mit einem der beiden verantwortlichen Entwickler über das Projekt gesprochen.

tvshows banner

tvshows ist knapp knapp einem Monat nach dem Start im App Store mit fünf Sternen bewertet. Wie viele Downloads habt ihr schon erzielen können?
Dennis Kluge: tvshows wurde bereits am 24. Mai veröffentlicht. Jedoch war es ein stiller Launch. In dieser Zeit wurde die App etwa 1700 Mal heruntergeladen.


‎tvshows
‎tvshows
Entwickler: swenden GmbH
Preis: Kostenlos+

Das Bezahlmodell von tvshows ist mehr als fair. Aber wird die App damit auch langfristig existieren können? Wie viele der Nutzer bezahlen bereits?
Dennis Kluge: Hinter tvshows steht swenden, eine junge Agentur aus Berlin. Wir entwickeln für Kunden iOS und Android Apps. Damit erzielen wir den größten Umsatz und garantieren die Weiterentwicklung von tvshows. Wir haben tvshows entwickelt, weil uns eine für den deutschen Markt zugeschnittene Serien-Tracker App fehlte. Viele Apps sind für den amerikanischen Markt ausgerichtet, was gerade bei den Sendeterminen sichtbar ist. Des Weiteren können wir mit tvshows viel Erfahrung sammeln und die App als Referenz gegenüber unserer Kunden nutzen. Derzeit trägt sich die App noch nicht alleine. Jedoch wächst der Umsatz beständig. Es bezahlen ca 2,5 Prozent aller Nutzer. Die Features im Abo werden weiter ausgebaut, sodass dieses in Zukunft attraktiver wird.

Unter unserem Artikel gab es zahlreiche Kommentare zur App. Welches Feedback habt ihr bisher sammeln können? Was sind die häufigsten Wünsche der Nutzer?
Dennis Kluge:  Wir wollen uns zunächst für das tolle Feedback bedanken. Neben den Kommentaren haben wie jede Menge E-Mails erhalten. Die häufigsten Wünsche sind Synchronisation, eine iPad-Version und die Möglichkeit Daten direkt aus trakt.tv zu importieren. Wir hätten nicht gedacht, dass tvshows bereits soviel auf dem iPad genutzt wird, obwohl es derzeit nur eine iPhone-Version gibt.

tvshows 4 tvshows 3 tvshows 2 tvshows 1

Ein wichtiger Punkt in tvshows sind die Daten. Wie viel Aufwand bedeutet es, die App stets aktuell zu halten?
Dennis Kluge: Die Informationen zu den Serien beziehen wir von themoviedb.org, dort pflegt eine Community die Daten. Es gibt mit thetvdb.com ein weiteres bekanntes Portal, das Daten bereitstellt. Wir wollen in Zukunft diese Daten ebenfalls integrieren. Übrigens funktioniert tvshows auch, wenn der Nutzer offline ist. Sobald die Serie hinzugefügt wurde, werden die Daten auf dem Gerät gespeichert, was besonders praktisch für unsere Berliner U-Bahn ist.

Könnt ihr schon konkrete Angaben zur zukünftigen Entwickler von tvshows machen?
Dennis Kluge: Das können wir in der Tat. Für dieses Jahr sind eine iPad- und Android-Version von tvshows geplant. Zudem arbeiten wir am Sync, der zwischen allen Plattformen funktionieren wird. Das heißt man wird tvshows beispielsweise unterwegs auf dem iPhone und zu Hause auf der Couch am Android-Tablet nutzen. Uns ist wichtig all diese Szenarien abzubilden. In naher Zukunft werden kleine Dinge wie das Verhalten beim Abhaken verbessert und die Möglichkeit sich zu verschiedenen Zeitpunkten über den Start einer Folge erinnern lassen zu können. Bei weiteren Wünschen könnt ihr uns jederzeit über per Mail kontaktieren.

Was habt ihr eigentlich gemacht, bevor ihr euch an die Entwicklung von tvshows gemacht habt?
Dennis Kluge: Hinter swenden und tvshows stecken Swen Hutop und Dennis Kluge. Wir haben ganz klassisch Informatik studiert und uns während des Studiums kennengelernt. Nachdem Studium haben wir für StartUps und in der Forschung gearbeitet, bevor wir swenden gegründet haben. Derzeit befinden wir uns im Übergang vom Vollzeit-Job in die Selbstständigkeit.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Hallo,

    Leider sind diverse Serien die ich gerne tracken würde nicht mit drin, da kann aber denke ich mal TVShows nix zu, sondern die Datenquelle.
    Beispiele:
    Ein Fall für zwei (die neuen Folgen)
    Verrückt nach Meer
    Der Bergdoktor

    Das sind nur einige Beispiele, die natürlich einen vollen Deutschland-Bezug haben und deswegen meist zu kurz kommen. Amerikanische Serien sind ja meist gut „versorgt“.
    Aber auch Serien wie z.B. Quantico (beginnt nächste Woche auf Pro7) tauchen dann nicht in der Liste auf (sollte auf Pro7 laufen).

    1. Nochmal eine Anmerkung.
      Gut wäre eventuell eine Zusammenarbeit mit
      fernsehserien.de resp. wunschliste.de
      Das scheint mir sehr umfassend für den deutschen Markt zu sein und auch sehr akkurat was sie Sendezeiten angeht.
      Denen fehlt nur meines Wissens wirklich mal eine mobile App.

    2. Hallo Mr-Fly,

      wie im Artikel geschrieben, nutzen wir themoviedb.org. Wenn die Serien dort nicht vorhanden sind, dann leider auch nicht in tvshows. Wir sind dabei die Sendezeiten zu verbessern.

      Viele Grüße,
      Dennis

  2. Ich habe bisher alles Gefunden. Auch Kinderserien wie Ninjago und Amazon Serien wie Bosch die gar nicht im Fernsehen laufen.
    Auch der Kontakt zu den Entwicklern super nett und schnell.
    ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de