Externe MagSafe Batterie: Apple-Zubehör bekommt neue Firmware

Aktuell 20 Euro günstiger erhältlich

Mit dem iPhone 12 hat Apple seine MagSafe-Technik eingeführt, eine ganze Weile später folgte dann die externe MagSafe Batterie. Quasi eine kleine magnetische Powerbank, die an der Rückseite des iPhones haftet.

Derzeit rollt Apple eine neue Firmware für die MagSafe Batterie aus, Version 2.7.b.0 wird verteilt. Leider gibt es keinen Changelog oder andere offizielle Informationen rund um das Update. Ebenso lässt sich das Update nicht manuell installieren, es wird automatisch auf die MagSafe Batterie übertragen, wenn diese mit dem iPhone verbunden ist.


Immerhin könnt ihr eure aktuelle Firmware überprüfen. Schließt dazu die externe MagSafe Batterie an euer iPhone 12 oder iPhone 13 an und öffnet die iOS-Einstellungen. Dort findet im im Bereich Allgemein unter Info einen Punkt „MagSafe Battery Pack“. Dort könnt ihr dann die aktuelle Firmware-Version abrufen.

Regulär kostet der kleine Zusatz-Akku, der ein iPhone 13 Pro rund 70 Prozent mehr Laufzeit verschafft, 109 Euro. Im freien Handel könnt ihr schon etwas „günstiger“ zuschlagen, Amazon verkauft die externe MagSafe Batterie beispielsweise für 89 Euro.

Apple Externe MagSafe Batterie (für iPhone 12/13, iPhone 12/13 Pro, iPhone 12/13 Pro Max und iPhone...
  • Die Externe MagSafe Batterie lädt noch schneller, wenn du sie mit einem 27W Ladegerät oder schneller kombinierst – wie dem vom MacBook.
  • Und wenn du ein kabel­loses Ladegerät brauchst, verbinde sie einfach mit einem Lightning Kabel für kabel­loses Laden mit bis zu 15W.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de