Foto- und Video-Editor „Darkroom“ versteht sich jetzt mit Apple ProRAW

Fotos noch besser bearbeiten

Wenn es um das Bearbeiten von Fotos und Videos geht, tummeln sich im App Store wirklich viele und gute Apps. Eine davon ist sicherlich Darkroom (App Store-Link). Die App hat in diesem Jahr nicht nur den Apple Design Award gewonnen, sondern hat vor wenigen Wochen auch eine angepasste Mac-App für Big Sur bereitgestellt.

Neben der schon verfügbaren RAW-Bearbeitung unterstützt Darkroom nun auch das neue Bildformat Apple ProRAW – eine Erklärung dazu findet ihr hier. Das Update auf Version 5.1 bringt neben zahlreichen Verbesserungen auch Tone Mapping für ProRAW Fotos mit.


Darkroom bietet Kurven- und selektive Farb-Tools, eine Bearbeitung von Porträt-Unschärfe, RAW-Editing, das Erstellen von eigenen Filtern, Stapelverarbeitung, Siri-Kurzbefehle und vieles mehr. Der 12,1 MB große Download ist kostenlos, für alle Funktionen wird aber ein Abo für 21,99 Euro pro Jahr oder 4,49 Euro pro Monat fällig. Für 54,99 Euro kann man alle Funktionen einmalig freischalten. Das Abo ist dann in der iPhone-, iPad- und macOS-App nutzbar.

Für weitere Details zum Update könnt ihr euch auch in den Blog-Post der Entwickler klicken.

‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de