Glass Tower 3: Neues Geschicklichkeitspuzzle für iPhone & iPad

Glass Tower 3 (App Store-Link) ist am Donnerstag erschienen und wird für kleine 79 Cent angeboten.

Das 17,9 MB große Spiel kann auf iPhone und iPad installiert werden und beinhaltet über 150 Level. Wie man schon am Namen ableiten kann, findet man in Glass Tower 3 verschiedene Blöcke aus Glas wieder, die man mit einem Klick zerstören kann.


Dabei gibt es natürlich ein vorrangiges Ziel: Am Ende sollten möglichst alle roten Blöcke auf der Plattform stehen bleiben. Zusätzlich gibt es blaue und grüne Glasbausteine. Blaue Steine können ohne Bedenken zerstört werden, klickt man auf einen grünen Block, verfärbt sich dieser in der Regel in blau. Hinzu kommen natürlich weitere Hindernisse. So gibt es beispielsweise fest verankerte Blöcke oder aber auch Elemente aus Eisen, die mit einer Kette verbunden sind. Zusätzlich gibt es einen netten Soundtrack, der eher zur Entspannung dient.

Am Anfang stehen einem drei Leben zur Verfügung, im Spiel kann man weitere sammeln. Wenn nun ein roter Block in den Abgrund fällt, so ist ein Leben verloren. Ist die Anzeige leer, beginnt man wieder mit drei Leben, darf auch im aktuellen Level weiterspielen. Des Weiteren kann man im Spiel selbst Power-Ups sammeln, wie zum Beispiel ein Color-Mix oder ein Block-Magnet.

Interessant wird es aber vor allem, wenn man den Level-Editor startet. Hier kann man selbst Level zusammenstellen und alle Elemente verbauen, denen man schon in den vorhandenen Leveln begegnet ist. Natürlich kann man auch eine Simulation starten, um zu testen, ob das eigene Konstrukt überhaupt lösbar ist. Die eigenen Level können jedoch nur lokal abgelegt werden.

Glass Tower 3 bringt zudem schöne Retina-Grafiken mit und besitzt eine Anbindung ans Game Center. Der Download muss mit günstigen 79 bezahlt werden und Glass Tower 3 kann einige Stunden Langeweile überbrücken.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Als ich es kaufen wollte stellte sich heraus, dass ich es schon lange habe.
    Dann kann das Spiel unmöglich neu sein.
    Ich habe mir noch die Ver. 2 dazu geholt. Ver. 1 gibt es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de