Google Mail: Welche App nutzen?

54 Kommentare zu Google Mail: Welche App nutzen?

Google hat vor wenigen Tagen eine native Google Mail Applikation in den Store gebracht.

Nachdem am 10. November die Google Mail App (App Store-Link) im Store aufgetaucht ist, haben sich sicher viele Gmail-Nutzer gefreut, doch um nach den Bewertungen zu urteilen, hat Google nur eine mittelmäßige App veröffentlicht.


Die Universal-App wird natürlich kostenlos angeboten, ist allerdings sehr langsam und schwer in der Handhabung. Einen großen Mehrwert zur nativen Mail-App von Apple gibt es wohl nicht. Der Aufbau ähnelt sehr der Facebook-Applikation, in der auch auf der linken Seite die Navigation mit Ordnern und Posteingängen ist.

Gestern Abend hat es eine weitere Google Mail App in den Store geschafft, die man unter dem Namen Sent (App Store-Link) findet. Sent ist im Gegensatz zur Google-App nicht gratis und es wird ein Preis von 3,99 Euro veranschlagt. Doch Sent ist deutlich schneller und einfacher zu bedienen, ist jedoch eine reine iPhone-App. Leider gibt es bisher auch keinen Push-Service, was bei einer Email-App natürlich schon sehr wichtig ist. Der Entwickler verspricht hier jedoch schnellstmöglich ein Update einzureichen, mit dem die App auch zur Universal-App werden soll.

Ich selbst bin zwar kein aktiver Gmail-Nutzer, würde mich aber eher für die kostenlose App von Google entscheiden oder direkt auf beide Apps verzichten und die native Email-Applikation von Apple nutzen. Wie sieht es bei euch aus? Welche Applikation nutzt ihr für eure Gmail-Konto?

Kommentare 54 Antworten

  1. Also ich bin kein großer Fan von Drittanbieter-Mail-Apps. Ich benutze schon seit längerer Zeit die Mail-App von Apple mit meinem Google-Konto. Allerdings habe ich sie nicht wie gewöhnlich als Google eingerichtet, sondern als Exchange-Account. Damit kann ich nicht nur Mails abrufen, sondern auch noch meinen Kalender, meine Kontakte und habe sogar echtes Push-Mail. Gerade deshalb nutze ich auch die iCloud-Kontakte und Kalenderfunktion nicht, da ich mit Google viel mehr Möglichkeiten habe, das ganze zu synchronisieren.
    Die neue Googlemail-App ist leider keine Alternative zu der mitgelieferten App geworden. Sie stürzt häufig ab, ist langsam und bietet keine Push-Benachrichtigungen. Nichtsdestotrotz muss man immer noch seine Google-Kontakte und Kalender manuell einrichten. Es wäre toll, wenn es von Google eine Komplettlösung inklusive Kalender gäbe. Normalerweise bin ich von Google besseres gewohnt.

    1. ??? Wie machst du das? Ich nutze auch standart die app von apple aber hab es nicht hinbekommen den gmailaccount auf excange oder wie das heisst einzurichten. Hast du tipps?

      1. Das ist nicht schwer.
        Exchange hinzufügen
        Emailadresse bei adresse und nutzername eingeben
        Domain bleibt leer
        Passwort eingeben
        Im nächsten Schritt m.google.com als Server eingeben
        Danach kann man auswählen was alles synchronisiert werden soll. Mail, Kalender, Kontakte.

        1. Besten Dank! Exvhange war ein guter Tip! Bei mir synct der miCal Kallender aber nur in eine richtung. Alles was neu bei Google eingegen wird übernimmt er aufs iPad nur die alten Daten vom iPad werden nicht an google übertragen. Klappt auch bei neuen einträgen nicht. Habe “Sync” schon auf “alle Ereignisse” gestellt. Scheint ja nur ein Einstellungsproblem zu sein, hat da jemand einen Tipp? Besten Dank!

          1. Ich denke mal das liegt daran, dass deine alten Termine in einem anderen Kalender gespeichert sind. Die neuen Termine trägt es in deinem google Kalender jetzt ein.

      1. vor ca. 1 Jahr ging das nicht! Habe mir daher einen echten Exchange-Account gemietet und nutze keinen Google-Account. Aktueller Stand ist mir nicht bekannt, glaube aber nicht, daß das geändert wurde.

    2. Genau so hab ich es auch gemacht:D. Funktionierender Push Dienst verwaltung es geht alles. Ist.ganz einfach einfach mal google sync googeln da gibt es eine step by step anleitung von google 😀 funktioniert echt super.

        1. Aktiviere doch einfach die Codesperre von deinem iPhone, wenn dauernd fremde Leute in deinem Handy stöbern. Dann sind nicht nur deine Googlemails geschützt, sondern alles auf deinem iPhone.

          1. Aber ich gebe ihnen das iPhone… Naja, ich finde es eben toll! Mit der Funktion kommen Leute, die mein Passwort haben, nicht weit!!!

  2. Also nach meiner Meinung reicht die IPhone interne Lösung vollkommen aus. Ich habe die App. von Google trotzdem ausprobiert und ………… ja. Habe mich danach gefragt was soll ich damit wenn die Interne Lösung das gleiche macht und das noch schneller. Also App. gelöscht und nutze weiter die Interne Lösung.

  3. Mir ergeht es wie julius… Ich nutze die native Mail App. von Apple. Bin zufrieden und sehe auch aktuell keinen Mehrwert! Das öffnen einzelner Mail Apps, wäre für mich, mit 4 verschiedenen Mail Accounts, auch ein wenig zu umständlich! Warum auch?! Funktioniert doch alle super!

  4. Machen wir es doch so:
    Alle, die die Apple App benutzen, geben meinem Kommentar ein Daumen hoch, alle anderen bewerten negativ 😉
    Ich benutze die Standard Mail App., finde ich am Besten.

        1. Ja, is relativ kompliziert, hab ein Tutorial gefunden.
          Und nach gefühlten 57 Versuchen hat es dann auf dem iPad funktioniert.
          Auf dem iPod auch nach 70 noch nicht!

          1. Hotmail als Exchange ist doch Super simpel! Einfach m.hotmail.com als Server angeben beim Einrichten des Microsoft Exchange Accounts. Hab zum Spaß mal Freenet, Hotmail, googlemail und iCloud als Push Account eingerichtet. Dann war der Akku innerhalb von 7 Stunden leer.

    1. Du bist echt beliebt!

      Kaum einer hat mehr Likes, und nicht nur in diesem Artikel;-)
      Vielleicht wirst du ja Nutzer des Monats?!?
      Hättest du auch verdient.

      An der Stelle möchte ich nochmal ein großes Lob und Danke an die Community entrichten, ich finde es echt super wie toll das Niveau der Kommentare in der letzten Zeit gestiegen ist!
      Also auf ein weiteres fröhliches Kommentieren.
      Schönen Sonntagabend noch!

  5. Wie auch schon von anderen geschrieben, nutze ich ausschließlich die native Mail.app.
    Die darin enthaltenen Funktionen reichen völlig aus um unterwegs Mails zu lesen, verfassen, etc.

  6. Ganz klar – Apple App. Ist besser! Die Emails werden viel besser visualisiert. Da braucht man nicht immer hin und her zu schieben um die ganze Breite einer Mail zu lesen.

  7. Die Native App von Google ist für mich eine immense Erleichterung, die Mail App von Apple unterstützt den Google Account, nur Trashmails schnell zu entsorgen ist mit Apple App sehr umständlich. Genau dieser Vorgang ist mit der native App von Google sehr viel einfacher. Die Beschwerden über die angebliche Langsamkeit kann ich nicht nachvollziehen, die Mails kommen pronto an, das einzige was etwas stört, ist die Tatsache das man keinen Ton bei incomming mail auswählen kann, es geht nur der Systemsound.

  8. nutze derzeit noch beide Apps parallel.
    Kann auch keinen Geschwindigkeitsunterschied feststellen. Bei der Google-App kann man Mails schnell als Spam markieren. Diese Funktion bietet die AppleApp leider nicht.

  9. Das einzige, was bei Google Sync nervt, ist das Löschen von Mails. Wenn ich eine Mail aus dem Posteingang lösche, wird nur das Lable “Posteingang” entfernt. Um die Mail ganz zu löschen, muss man sie nochmal aus [All Mail] und dann noch aus dem Papierkorb löschen. Der Sync von Kontakt und Kalender über die Apple App ist genial. Deshalb hab ich jetzt die Mails von Googlemail auf die iCloud umgeleitet (viel einfacheres Löschen), den Sync von Kalender und Kontakten lasse ich aber über Google laufen, um mich nicht komplett von der iCloud abhängig machen zu lassen.
    Wer außerdem miCal als Kalender verwendet, kann mit googlemail als Standard-Account keine Termineinladungen versenden. Mit iCloud schon 😉

  10. Ich nutze auch Mail.app. Hat mich zwar an die 300,-€ gekostet, aber reicht 😉 Und als Exchange nutze ich es auch nicht, man kann ja auch bei Gmail-Autoconfig Kalender aktivieren, das reicht mir

  11. Ich habe mit die Gmail-App einmal kurz angeschaut und muss sagen, dass sie im Gegensatz zur iPhone eigenen Mail-App total schlecht ist.
    Wenn man GMail über den Exchange Server einrichtet, was wirklich nicht kompliziert ist, dann hat mal alles was man braucht, über Push bis zu den eigenen Labels. Und das App wird auch immer sofort synchronisiert, was will man mehr???

  12. jetzt habe ich aber mal ne dumme frage:

    was für einen vorteil soll es haben, wenn ich gmail als exchange anlege?

    ich habe gmail als googleaccount auf meinem ipod-touch in der apple mail-app angelegt und schon lange laufen und habe auch alle mails, kontakte, termine drauf und bekomme mails gepusht. alles wird von alleine synchronisiert.

    als wo genau ist der unterschied? wer kann mir das nochmal genau erklären bitte?! danke…

      1. also bei mir gehts so:

        einstellungen/mail, kontakte, kalender/account hinzufügen/google mail/

        und schwupps ists passiert.

        datenabgleich stelle ich ein auf push und laden alle 15 minuten.

        weiss ja leider immernoch nicht, wo der unterschied zu exchance besteht, aber ich weiss, daß das kein exchange ist und trotzdem funktioniert.

        ich bekomme alle mails und termine auf meine apple mail-app.

        mache ich was “falsch”?? wo ist der unterschied??

  13. Also ich habe ein google Konto schon etwas länger und so so begeistert das ich für mehr Speicherplatz für Fotoalben 5$ im jahr bezahle standart und kostenlos sind 1 GB
    Man kann sich bis zu 80GB Speicherplatz zulegen ich habe 20GB für all meine Fotoalben und kann jedes Album/Foto individuell freien geben auch an andere die nicht google Account haben und mit GEOTAG Funktion .
    Toll find ich auch noch das Kalender,Notizen und das man auch dokumente (PDF ,txt , Doc ,Tabellen…) hochladen kann und soga wie bei Fotos freien geben kann.

    Es gibt bestimmt das ganze auch wo anders aber ich bin so begeistert von all diese google Kompatibilität (soga mit Nokias) das ich mich nicht mehr mit anderen Anbietern anlernen möchte .

    Also Iphone + google Account = Super Sache
    Und alles mit Der integrierten Apps

  14. Also ich benutze auch die Standart-app von Apple. Mit Google klappt das alles super.
    Vorher hatte war ich bei Web.de da gabs manchmal Probleme (viele Ordner doppelt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de