Google: Neues Nachrichten-Angebot mit zahlreichen Verlags-Partnerschaften

20 deutsche Medienunternehmen involviert

Apple hat in der Vergangenheit mit Apple News+ einen umfassenden Nachrichten-Kiosk geschaffen, der verschiedene Verlage und ihre Inhalte für einen monatlichen Abo-Preis zugänglich macht. Allerdings kamen bisher deutsche Nutzer nicht in den Genuss dieses Dienstes. Google schafft nun das, was Apple bisher versagt blieb: Eine umfassende Partnerschaft mit mehr als 50 Publikationen von 20 Verlagspartnern unter dem Dach vom neuen „Google News Showcase“. Schon im Juni dieses Jahres hatte Google das Lizenzprogramm, auf dem Google News Showcase aufbauen soll, vorgestellt.

„In dessen Rahmen erwirbt Google qualitativ hochwertige Inhalte von Medienunternehmen. Zum Start des Programms hat Google bereits Partnerschaften mit rund 200 führenden Publikationen in Deutschland, Argentinien, Australien, Brasilien, Großbritannien und Kanada geschlossen. Weitere Länder wie Belgien, die Niederlande und Indien werden demnächst folgen.“

So berichtet Google in einem Blogeintrag. Zum Start von Google News Showcase sind 20 Medienunternehmen und ihre Publikationen aus Deutschland vertreten, darunter Der Spiegel, Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tagesspiegel, Focus Online, Golem, Stern, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Manager Magazin, Netzwelt, Neue Osnabrücker Zeitung, Ruhr Nachrichten, Münchner Merkur und weitere.


„Bei dem neuen Produkt geht es nicht nur um eine substantielle finanzielle Förderung für Verlage in Deutschland, es geht auch um eine neue Form, journalistische Inhalte zugänglich zu machen. Die in News Showcase gezeigten Artikel werden von Redaktionen kuratiert, die ihre hohe journalistische Qualität vielfach auch mit preisgekrönten Arbeiten unter Beweis gestellt haben. Leser:innen erhalten so tiefere Einblicke und Hintergründe zu den jeweiligen Themen. Die Verlage wiederum bekommen über News Showcase die Möglichkeit, eine engere Bindung zu ihrem Publikum aufzubauen.“

Das Google News Showcase wird aus sogenannten „Story-Panels“ bestehen und zunächst in Google News unter Android, später auch in Google Discover, Google News unter iOS und in der Google Suche zu finden sein. Die Panels fassen einige der von den Verlagen zur Verfügung gestellten Artikel im Newsfeed der Nutzer zusammen, weitere Komponenten wie Videos, Audio oder Tageszusammenfassungen sollen ebenfalls bald folgen.

Die Story-Panels werden in personalisierten Feeds zusammen mit anderen Inhalten angezeigt und können vom Nutzer weiter individualisiert werden, indem man bestimmten Titeln folgt, deren Inhalte man gerne prominenter anzeigt bekommen möchte. Google gibt außerdem an, dass man den Lesern „auch Artikel aus kostenpflichtigen Angeboten einzelner Verlage“ kostenlos anbieten werde. Für dieses Nachrichtenangebot, das weltweit rund 200 Publikationen umfasst, hat Google Investitionen von über einer Milliarde USD getätigt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de