Halide: Manuelle RAW-Kamera nach Update mit Deep Fusion und Smartest Processing

Version 1.15.0 ab sofort im App Store

Die Kamera-App Halide (App Store-Link) war schon öfters Bestandteil unserer News. Die für 6,99 Euro im deutschen App Store erhältliche Anwendung holt noch mehr aus euren Fotos heraus und bietet jede Menge zusätzlicher Möglichkeiten beim Knipsen von Fotos. Der Download der App ist nur 23 MB groß und benötigt iOS 11.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits mit an Bord.

Halide bietet unter anderem auch iPhone XR-Besitzern Porträtbilder von Objekten an, und kommt darüber hinaus mit einem vollautomatischen Aufnahmemodus sowie einem manuellen Modus daher, bei dem nicht nur der Weißabgleich, sondern auch ISO-Zahl und Belichtung händisch und individuell angepasst werden kann. Hat man oft Probleme mit einem perfekt ausgerichteten Horizont, findet sich ein Gitternetz in Halide, um Motive besser ausrichten zu können. Auch ein Selbstauslöser und eine Apple Watch-Anbindung ist in der App vorhanden.


Fertige Werke lassen sich abschließend direkt in der App als Favorit markieren und auch grundlegende EXIF-Daten wie ISO-Zahl, Belichtungszeit und Aufnahmedatum bzw. -zeit einsehen. Halide speichert aufgenommene Bilder als JPG, RAW, HEIC oder auch als TIFF. Letzteres Format kann über den MAX-Modus der App aktiviert werden, benötigt aber dank verlustfreier Speicherung auch etwa dreimal so viel Speicherplatz pro Aufnahme im Vergleich zu anderen Formaten.

Fehlerbeseitigung und Performance-Verbesserungen

Die Entwickler von Halide, das Team von Lux Optics, waren nun erneut fleißig und haben ihrer Kamera-Anwendung ein weiteres Update spendiert. In Version 1.15.0 gibt es zwei größere Neuerungen, und zwar die Features Deep Fusion und Smartest Processing. Ersteres, eine automatische und KI-gesteuerte Verbesserung von Fotos, wird verfügbar, wenn das iPhone auf iOS 13.2 aktualisiert worden ist, Smartest Processing ist in Halide allerdings schon ab iOS 13.1 verfügbar. 

Mit Smartest Processing soll es in Halide möglich sein, „mit der bestmöglichen Bildqualität aufzunehmen“, wie es von den Entwicklern im Changelog heißt. „Dies bedeutet zusätzlichen Dynamikumfang und zusätzliche Qualität beim Aufnehmen mit Smart HDR auf dem iPhone XS oder höher.“ Während für das Smartest Processing-Feature mindestens ein iPhone XS benötigt wird, wird für die baldige Deep Fusion-Funktion ein iPhone 11 oder 11 Pro vorhanden sein müssen. In der neuen Version wurden außerdem Fehler bei der Tiefendaten-Berechnung unter iOS 13 beseitigt und für Performance-Verbesserungen gesorgt. Das Update auf Version 1.15.0 von Halide steht allen Usern ab sofort kostenfrei im App Store zur Verfügung.

‎Halide - RAW Manual Camera
‎Halide - RAW Manual Camera
Entwickler: Lux Optics LLC
Preis: 6,99 €

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de