Hero Academy 2: Neues Karten-Strategiespiel mit Mittelalter-Thematik und Freemium-Konzept

Vor kurzem ist mit Hero Academy 2 ein neues taktisches Kampfspiel erschienen, das auf einem Sammelkarten-Prinzip beruht.

Hero Academy 2 1

Hero Academy 2 (App Store-Link), soviel müssen wir gleich einmal vorweg nehmen, setzt als kostenlose Universal-App für iPhone und iPad auf das Freemium-Konzept und finanziert sich dementsprechend über In-App-Käufe. Für die Installation des Spiels sollte man 206 MB an freiem Speicherplatz und iOS 7.0 oder neuer mitbringen. Auch eine deutsche Lokalisierung wurde bereits von den Entwicklern umgesetzt, anders als in der App Store-Beschreibung angegeben.

„Karten, Taktiken und mittelalterliches Chaos“ – so beschreibt das Team von Robot Entertainment den neuen Spieletitel im App Store. „Erstelle dein Deck und plane deine Züge auf den einzigartigen Spielfeldern. Kämpfe in Echtzeit-PvP-Arenen gegen Spieler auf der ganzen Welt. Stelle dich der ultimativen Kombination aus Kartenkämpfen, Taktiken und PvP-Gefechten, um die Akademie zu beherrschen.“

Hero Academy 2 lässt sich demnach am ehesten als Mischung aus rundenbasiertem Strategie- und Kartensammel-Spiel bezeichnen. Bevor man allerdings loslegen kann, heißt es zunächst, einige einführende Tutorial-Partien zu bestreiten, um dann onlinebasiert gegen echte Gegner vor ihren Geräten antreten zu dürfen. Zur Belohnung steht dem Spieler nach dem absolvierten Tutorial ein erstes Basis-Kartendeck zur Verfügung, das dann gleich in den weiteren Partien eingesetzt werden kann. Über weitere tägliche Belohnungen können zusätzliche Karten hinzugewonnen werden – alternativ gibt es auch Decks, die sich käuflich erwerben lassen.

Seltene Karten ohne Zukäufe kaum erreichbar

Hero Academy 2 2

Das Gameplay von Hero Academy 2 basiert auf mittelalterlichen Helden, die auf einem 8×5 Felder großen Spielfeld mittels Karten eingesetzt werden und den gegnerischen Kristall zerstören müssen. Ein wenig erinnern die rundenbasierten Kämpfe dabei an ein Schachspiel, in dem die Fähigkeiten und Eigenschaften jedes Kriegers bestmöglich ausgenutzt werden sollten. Pro Zug steht jeder Partei eine Anzahl an Mana-Punkten zur Verfügung, mit denen sich Karten einsetzen, eigene Helden auf dem Spielfeld bewegen und auch angreifen lassen. Die Partie ist gewonnen, wenn der gegnerische Kristall mit der erforderlichen Anzahl an benötigten Angriffen zerstört worden ist.

Neben den Online-PvP-Duellen besteht in Hero Academy 2 auch ab Spielerstufe 3 die Möglichkeit, Übungsduelle zu absolvieren, sowie Quests zu erfüllen und eine mehrstufige Kampagne zu spielen. Beachten sollte man, dass Hero Academy 2 auf verschiedene Währungen setzt, darunter Edelsteine und Goldmünzen, um einige Inhalte nutzen zu können oder Erweiterungen für das eigene Kartendeck zu erstehen.

Aufgrund dieser Tatsache ist leider kein wirklich faires Gameplay, vor allem nicht in PvP-Partien, möglich. Wirklich wertvolle Kartensets sind nur gegen bare Münze zu erstehen, beispielsweise eine Premium-Kartenpackung mit fünf Karten inklusive mindestens einer seltenen Karte, die für 150 Edelsteine erworben werden muss. Ein Paket mit 500 Edelsteinen wiederum kostet im In-Game-Shop 5,49 Euro. Ob einem das Gameplay so viel Geld wert ist, muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden. Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wer Hero Academy 2 über einen längeren Zeitraum spielen will, sollte einen Zusatzakku im Gepäck haben – das Spiel ist außerordentlich energiehungrig, zumindest auf meinem iPhone 8.

Hero Academy 2
Hero Academy 2
Preis: Kostenlos+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de