HomePod mini mit Display: Würdet ihr zuschlagen?

Neues Konzept von 9to5Mac

Der kleine HomePod mini ist ein echter Verkaufsschlager. Er ermöglicht „Hey Siri“ auf Zuruf, verfügt über einen super Klang und kann Nachrichten vorlesen, euer Smart Home steuern und mehr. 9to5Mac könnte sich einen HomePod mini mit Display vorstellen. Wie das aussehen könnte, seht ihr folgend.

Bisher gibt es oberhalb ja eine Touch-Fläche sowie eine weiße oder bunte Animation, je nachdem ob Musik spielt oder Siri aktiv ist. Hier würde sich aber auch ein echtes Display anbieten, das zusätzliche Informationen anzeigen könnte.


Unter anderem könnte Apple hier die Apple Watch Zifferblätter leicht modifizieren und auf dem HomePod mini anzeigen. So könnte man zum Beispiel stets die Uhrzeit ablesen. Gleichzeitig könnte man am Touch-Display aber auch Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Helligkeit von Lampen steuern oder Anrufe einfach annehmen. Die Steuerung von Musik wäre auch denkbar, hier könnte man dann das Album-Cover sehen und einen Song überspringen.

Neue Farben

Nachdem der HomePod mini vorerst nur in Weiß und Schwarz verkauft wurde, kann man den kleinen Smart Speaker auch in Blau, Gelb und Orange kaufen. 9to5Mac könnte sich weitere Farben gut vorstellen, zum Beispiel Grün, Hellblau und Pink.

Neuer Preis

Während der HomePod mini mit 99 Euro erschwinglich ist, würde ein HomePod mini mit Display natürlich mehr kosten. Vorstellbar wäre ein Preis von 199 Euro. Würdet ihr hier zuschlagen?

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Hab das gestern schon bei SmartApfel gesehen
    Mir wäre lieber wenn Siri das Home zuverlässiger steuern würde.
    Aber grundsätzlich wären dann Anfragen wo Siri es dir auf dein EiPhone schickt endlich möglich darzustellen.
    Kleine Wikipedia Auszüge z.BSP.

    1. Hey Siri,
      Schalte das Licht im Bad aus.
      Iphone: tut mit Leid, ich habe nichts in deiner Musiksammlung gefunden
      AppleWatch: ja OK.
      HomePod: Einen Moment….. ….. ….. …..

      1. Na, dann würde ich mal sagen, dass deine Synchronisation nicht korrekt ist. Bei mir macht Siri das Licht aus, egal mit welchem Gerät. Einzig beim Homepod kam hin und wieder mal „moment“ oder „Sekunde“ – aber seitdem ich hier das 2,4 GHz Netzwerk abgeschaltet habe, habe ich das nicht mehr gehört

      2. Gleiches Problem (neben vielen anderen mit Siri auf den HomePods).
        Apple Support empfiehlt einen Reset der HomePods und Reset der Netzwerkeinstellungen des verbundenen Geräts.
        Da glaube ich nicht dran.

  2. Definitiv nein! Wie schon jemand sagte hier sollten sie erstmal die Probleme mit Siri in den Griff bekommen: Tut mir leid, es gab ein Problem Apple Music“ – es nervt nur noch!

    Dann sollten sie sich lieber bei Alexa die Uhr anschauen und kopieren, das ist wenigstens noch sinnvoll…

  3. Wenn das ein Retina Display dann ja aber nur wenn mindestens 299EUR kosten sonst würde ja jeder haben und so die Exklusivität verliert.

  4. Ich kauf nix mehr von Apple. Das Zeug taugt nix mehr seit Jobs weg ist. Bin auf das neue Apple, Amazon umgestiegen und glücklich. Die wissen noch wie funktionierende Soft- und Hardware geht. Es läuft und läuft und läuft, eben wie es sein soll. Die Preise für Apple, für abgehobene Snopbs soll jemand anders zahlen.

    1. Amazon das neue Apple? Echt jetzt? Das einzige, was die an Hardware halbwegs hinbekommen sind die Echos – wobei Alexa noch schlimmer ist als Siri. Mal versteht die nichts, mal redet sie einfach drauf los und richtige Musik findet sie nie. Einziger Vorteil sind die Skills, wenn einem Datenschutz völlig egal ist, aber all das bekommt man beim Homepod auch mit Kurzbefehlen hin.

      1. Siehste? War bei mir gerade andersrum. Der HomePod Mini war eine einzige Katastrophe. Wurde sofort wieder zurückgeschickt und anstelle dessen hab ich mich mit Alexas eingedeckt. Herrlich

  5. wir haben für zwei Badezimmer (leider) auf Alexa ausweichen müssen, weil der Homepod Mini keinen Bildschirm bietet und somit die Uhrzeit nicht anzeigen kann. Da mussten wir auf den EchoDot 4 ausweichen, denn der hat (sehr) dezent eine Uhr in der Front…. Wenn es zu diesem Zeitpunkt bereits einen Homepod Mini mit Bildschirm gegeben hätte, hätte Alexa niemals die Türschwelle überschritten 😉

    1. Hi Jens, wäre es dann nicht besser eine Uhr ins Bad zu hängen?
      Ich habe mir währen der Störung vom 22.12.-Mitte Januar auch einen Echo geholt und war froh, den wieder nach Hause schicken zu können. Da lästern viele über Siri, aber Alexa ist wirklich noch viel schlimmer. Was die so alles „versteht“ wenn man einen Musiktitel sagt.

      1. Also bisher hat Sie „spiel 1live diggi“ und „spiel WDR 2 Ruhrgebiet“ immer gut verstanden. Zu mehr wird es auch wahrscheinlich auch nicht kommen….

        Theoretisch wäre ne passende Wand-/Stehuhr einfacher gewesen…aber bis meine Frau eine schöne Uhr gefunden hätte, hätte es noch Wochen gebraucht. Da war Alexa das kleinere Übel…

  6. Das Display macht doch keinen Sinn. Es ist doch der Vorteil des Homepods, dass ich nicht zum Gerät gehen muss. Sonst kann ich doch auch gleich das iPhone nehmen.

  7. Mir wäre es lieber wenn Siri mal richtig gehen würde und die Sprachbefehl keine gefühlten 5min. Später ausgeführt werden. Dann braucht auch kein Mensch ein Display

  8. Ich benötige kein neues Display. Mich stört so etwas neben LED‘s usw. Ich bin immer froh, wenn ich diese Funktion bei Geräten immer deaktivieren kann.

  9. Zuerst schuf Gott….

    Ja, es war Apple, der zuerst mit Siri um die ecke kam. Und dann hatten die keine lust mehr. Das nutzte Amazon aus und erschuf Alexa und den kleinen Musik-puck, -und Apple: nix.
    Dann kamen alle anderen mit geräten und dann auch mit geräten mit display. Und Apple: nix. Schaute nur zu.
    Dann war der markt fast gesättigt und Apple erinnerte sich an Jobs. Sie schufen den bigpod für viel geld. Der ging trotzdem nicht nur gut weg sondern war auch gut, – nur ohne display.
    Und dann hatte Apple keine richtige lust mehr und machte da weiter, wo Amazon und Google längst drüber weg waren: Apple machte einen kleinen pod und sonst nix. Siri hatten sie bei allem vergessen.

    Ja, ein display hätten sie machen sollen und vor allem anderen: Siri ‼️, die penner. Heute laufen sie den beiden anderen um meilen hinterher und unternehmen nichts, den rückstand wenigstens qualitativ wieder aufzuholen. Hier hat Apple echt versagt.
    Mein haushalt ist komplett mit Alexa. Ich würde wechseln bei einer neuen innovation seitens Apple.
    Aber ein kopiertes Alexa oder Cortana… kann sich Apple abschminken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de