VocoLinc startet mehrfarbigen Leuchtstreifen mit HomeKit-Anbindung

Erhältlich in 5 und 10 Metern Länge

Der tschechische Hersteller VocoLinc kann seinen neuen HomeKit-Leuchtstreifen jetzt endlich liefern. Der LS3 ColorFlux ist in zwei verschiedenen Varianten mit einer Länge von 5 oder 10 Metern verfügbar – und das für europäische Verhältnisse zu einem ziemlich attraktiven Preis. Die „kurze“ Variante des Lightstrips kann für 51,99 Euro bestellt werden, das längere Modell ist für 79,99 Euro erhältlich.

Bevor wir zu den positiven Dingen kommen, haken wir zunächst einmal die wenig überraschenden „Kritikpunkte“ ab. Wie bei allen anderen Produkten dieser Art kann man auch beim LS3 ColorFlux in Apples Home-App nicht mehrere Farben gleichzeitig auswählen, dafür muss man auf die Hersteller-App zurückgreifen. Im Gegensatz zu teuren Premium-Produkten verzichtet VocoLinc zudem auf den Einsatz von weißen LEDs, so dass der LS3 ColorFlux ausschließlich als Stimmungslicht zu sehen ist.


Ansonsten sehen wir vor einem ersten Praxis-Test viele positive Dinge. Der LS3 ColorFlux von VocoLinc kann alle 10 Zentimetern gekürzt und so auf die passende Länge geschnitten werden. Zudem verstehen wir es so, dass in jedem dieser 10-Zentimeter-Abschnitte eine andere Farbe angezeigt werden kann. Ebenfalls praktisch: Der Leuchtstreifen kann nicht nur per HomeKit, App oder auch Google Assistant und Amazon Alexa gesteuert werden – am Controller gibt es zusätzlich eine klassische Taste, um das Licht ein- und auszuschalten.

Welche Möglichkeiten VocoLinc mit der hauseigenen App bietet, das werden wir noch für euch herausfinden. Unter anderem gibt es hier verschiedene Modi, Effekte, Zeitpläne, Musik-Synchronisierung und natürlich einen manuellen Modus.

VOCOlinc Smart LightStrip LS3 ColorFlux LED Strip | Die VOCOlinc LED Streifen bieten eine Palette...
  • Es liegt an Ihnen, wo Sie Ihr LED Lichtband hin kleben – Ihrer Fantasie werden keine Grenzen gesetzt. Der LS3 aus der Werkstatt VOCOlinc kann eine...
  • Das LED Band wird mit Ihrer Musik und Ihrem Ton synchronisiert. Die LED Beleuchtung ändert seine Farben und Blinkfrequenz mit Rhythmus und Melodie,...

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Euer Beispiel Foto sieht echt gut aus. Ich frag mich nur immer wie es geschafft wird das die Leuchtstreifen so geteilt werden? Die einzelnen Kästen leuchten und dann geht es im nächsten Kasten weiter ohne das es hinter dem Regal oder an der Seite leuchtet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de