HRM Blue (Update): Pulsgurt mit Bluetooth 4.0 im Test

Von der österreichischen Firma BlueLeza wurden wir unlängst mit einem neuen Pulsgurt ausgestattet: Den HRM Blue wollen wir euch in diesem Artikel vorstellen.

BlueLeza HRM Blue

Update am 16. Juni: Nach Rücksprache mit dem Herstellern können wir euch mitteilen, dass der unten angegebene Amazon-Gutschein nur noch am heutigen Sonntag gültig ist. Wer noch eine guten Pulsmesser mit iPhone-Anbindung sucht, sollte sich den HRM Blue heute genauer ansehen.

Artikel vom 13. Juni: Fitness-Tracking mit dem iPhone ist absolut kein Problem, schließlich gibt es ja zahlreiche Apps wie Runtastic und Runkeeper, mit denen man seine Aktivitäten inklusive Geschwindigkeit, Distanz und Strecke aufzeichnen kann. Für viele Sportler fehlt dort aber genau ein wichtiges Detail: Die Herzfrequenz. Genau dafür gibt es Bluetooth-Brustgurte wie den HRM Blue von BlueLeza.

Der Pulsgurt setzt auf die zukunftsweisende Bluetooth 4.0 Technologie. Das hat neben einem riesigen Vorteil leider auch einen Nachteil: Der HRM Blue ist lediglich mit dem iPod touch 5G, iPhone 4S und iPhone 5 kompatibel. Auch neue iPads lassen sich koppeln, wobei man die wohl eher nicht mit zum Joggen nimmt. Der große Vorteil: Sowohl an Smartphone als auch Brustgurt ist der Energiebedarf sehr gering. Mit einer herkömmlichen und leicht zu wechselnden Knopfzelle soll der HRM Blue 1,5 Jahre auskommen.

Ich habe mich zum Testen des Pulsgurt natürlich auf die Piste begeben, es ging mit Inline-Skates rund um den Kemnader See in Bochum. Zunächst muss man den Pulsgurt anlegen, was aufgrund des verstellbaren Gurtbands kein großes Problem ist. Nach wenigen Minuten auf der Strecke habe ich übrigens gar nicht mehr gemerkt, dass ich einen Gurt trage – das sollte ein gutes Zeichen sein.

HRM Blue wird ganz einfach gekoppelt

Bevor man losfährt, muss man den HRM Blue natürlich noch mit dem iPhone koppeln. Bei aktiviertem Bluetooth ging das spielend einfach über die Einstellungen in der Runkeeper-App – ein Knopfdruck genügt. Bei anderen Apps dieser Art funktioniert das nicht anders. Gerne würde ich die Aktivität auch mit euch teilen, leider werden bei der öffentlichen Version aber keine Pulsdaten angezeigt.

Gespannt war ich natürlich auf die Messergebnisse, die man mit den meisten Apps direkt am iPhone analysieren kann. Sehr gut: Auf allen Abschnitten, auf denen ich etwas mehr Gas gegeben habe, wurde eine entsprechende Pulserhöhung gemessen. Nicht ganz so gut: Es gab während 40 Minuten eine kurze Fehlmessung mit einem Puls von 196 Schlägen pro Minute, ansonsten schienen die Werte aber korrekt. Auch als ich meinen Puls nach der Aktivität „per Hand“ überprüfte, stimmten beide Werte überein.

Insgesamt macht der BlueLeza HRM Blue einen guten Job. Sehr praktisch sind dabei auch kleine Details wie der abnehmbare Sensor. So kann man das Gurtband per Handwäsche reinigen. Obwohl es dem Sensor wohl ohnehin nicht viel ausmachen würde, denn er ist staub- und wasserdicht und eignet sich so selbst zum Schwimmen.

Normalerweise kostet der HRM Blue 61,35 Euro (Amazon-Link) und bewegt sich damit genau auf dem Niveau der Konkurrenz. In Kooperation mit dem Hersteller können wir euch aber den Amazon-Gutscheincode HR8APPGE einen kleinen Rabatt gewähren und den Preis auf 55 Euro inklusive Versand abrunden. Der Gutschein kann an der Kasse im vorletzten Bestellschritt eingelöst werden.

Kommentare 39 Antworten

  1. Der Artikel kommt genau richtig, hab mich schon länger nach einer Pulsuhr umgesehen; aber diese Möglichkeit, gefällt mir bedeutend besser. 😀

    1. Ja, auf jeden Fall. Ist ein gutes Teil und mit den meisten Apps kann man sich den Puls (bzw. bestimmte Schwellen) ja auch ansagen lassen. Ich hoffen, dass es bei der Pebble Smartwatch und der Runkeeper-App bald eine Option gibt, auch den Puls zu zeigen.

        1. Damit habe ich ja auch den Test gemacht. Zusätzlich wünsche ich mir halt von den Runkeeper-Entwicklern, dass sie die Frequenz auch auf der Pebble Smartwatch anzeigen 😉

  2. Ihr habt nicht zufällig auch mit Runtastic gemessen? Bzw. Funktioniert der Gurt definitiv mit Runtastic?
    Gibt es eigentlich auch funktionelle Alternativen zur Messung mit einem Brustgurt? Handgelenk? Halsband ;-D

    1. Sollte funktionieren. Schau mal bei Einstellungen und dann Herzfrequenzaufzeichnung, dort siehst du welche Frequenzmesser-Arten noch unterstützt werden!

    2. Funktioniert definitiv mit Runtastic Pro und den anderen Apps von Runtastic wie Mountain Bike Pro, Road Bike Pro …

      Einfach unter Einstellungen den Punkt Herzfrequenzaufzeichnung auswählen und danach Bluetooth Smart als Protokoll

  3. Weiss einer wie lange der Gutscheincode gilt ich will am Wochenende mit anderen sachen bestellen. Und noch eine Frage gibt es eine Gute EKG oder Herz-Aufzeichnungs-App die mit dem Gurt läuft weiss das einer ?

    Schonmal Danke
    Jan

    1. Hallo Jan, bis zum Wochenende wird der Gutschein wohl auf jeden Fall noch gültig sein. Bei der App muss ich momentan passen, abgesehen von den Fitness-Apps zu Joggen etc.

  4. Hi, könntet ihr mal testen, ob der Gurt auch mit der SportsTracker App. Funktioniert? Ich laufe jetzt seit über einem Jahr mit dieser App. Und will nicht mehr wechseln. As wäre echt nett

    Gruß

    Thilo

    1. Habe mir die App mal geladen. Es gibt dort zwar einen Punkt, um zwei verschiedene Arten von Brustgurten zu verbinden, mit dem hier vorgestellten geht es aber komischerweise nicht. Anscheinend wollen die Entwickler ihren eigenen verkaufen…

    2. Sollte es sich um diese Sports Tracker App handeln, https://itunes.apple.com/us/app/sports-tracker/id426684873 . Die funktioniert sehr wohl mit dem HRM Blue. Unter Einstellungen den Punkt HF wählen, dann bei Brustgurt verbinden wählen. Nach drücken des Buttons „Brustgurt verbinden“ HRM Smart wählen und der Gurt wird verbunden.

      Eines ist vielleicht noch wichtig zu sagen. Wenn eine App mit deinem Bluetooth Smart Gerät gekoppelt ist und diese auf dem iPhone im Hintergrund läuft kann man nicht gleichzeitig mit einer zweiten App koppeln.

  5. Das habe ich fast vermutet. Genau deswegen habe ich mir den Gurt von SportsTracker nicht bestellt. Umgekehrt wird es ähnlich sein. Leider können meiner Meinung nach die beiden erwähnten Apps nicht mit SportsTracker mIthalten. Echt schade, aber trotzdem vielen Dank.
    Thx
    Thilo

  6. Interessantes Produkt, werde ich mir mal anschauen. Momentan habe ich noch das unbrauchbare micoach-System von Adidas. Hoffnungslos verbugt und unterirdischer Support.

    1. Würde das Produktgewicht anführen. Der HRM Blue hat unter 50g. Laut Amazon Beschreibung der Polar 163g. Wenn Du länger sportlich unterwegs bist fällt das allein schon auf.

  7. Frage:

    Hiho, ich habe mir so einen BlueLeza Bluetooth Smart Gurt gekauft nun die Frage weiss einer ob es eine Uhr gibt die mit der Bluetooth 4.0 Smart Technologie funktioniert ?
    Also das Iphone 5 mit Runtastic zeigt mir ja die Herzrate an.

    Schonmal Danke
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de