iBood: Refurbished iPhones & iPads im Angebot

Ab heute gibt es bei iBood generalüberholte Apple-Geräte zu guten Kursen.

ibood apple saleDer Internet-Shop iBood bietet heute mehrere Apple-Geräte günstiger zum Kauf an. Es handelt sich dabei um generalüberholte Geräte mit bis zu 65 Prozent Rabatt bezogen auf den Neupreis. Die Angebote sind bis zum 11. Juli oder solange der Vorrat reicht gültig.


  • iPad 4 mit WiFi + Cellular, weiß, 16 GB für 279,95 Euro – Preisvergleich: 329 Euro
  • iPad 4 mit WiFi + Cellular, schwarz, 64 GB für 399,95 – Preisvergleich: 545 Euro
  • iPad 4 mit WiFi, schwarz 32 GB für 339,95 Euro – Preisvergleich: 420 Euro
  • iPad 4 mit WiFi, weiß & schwarz 64 GB für 399,95 Euro – Preisvergleich: 549 Euro
  • iPad mini 2 mit WiFi, weiß & schwarz 128 GB für 369,95 Euro – Preisvergleich: 429 Euro
  • zu den Angeboten

  • iPhone 4s 64 GB in weiß für 209,95 Euro – Preisvergleich: 339 Euro
  • iPhone 5 16 GB in schwarz & weiß für 289,95 Euro – Preisvergleich: 379 Euro
  • iPhone 5c 16 GB in grün, blau, weiß, pink für 269,95 Euro – Preisvergleich: 369 Euro
  • iPhone 5s 64 GB in gold für 429,95 Euro – Preisvergleich: 639 Euro
  • iPhone 6 Plus 16 GB in Spacegrau für 539,95 Euro – Preisvergleich: 709 Euro
  • zu den Angeboten

Als Information zum Thema refurbished liefert der Shop folgende Infos mit: Dieses Modell ist refurbished und wurde einem strengen Prozess unterzogen, der – bestehend aus 18 Punkten, wie u.a. Innen- und Außenreinigung, Datenlöschung, iOS Installation, Check-ups für kosmetische Schäden, ersetzen der Verschleißteile und mehr – das Gerät wie neu erscheinen lässt. Sollte es dennoch Probleme geben, könnt ihr das Gerät innerhalb von 14 Tagen problemlos zurücksenden.

Die Preise sind definitiv gut, der Versand der Bestellungen beginnt voraussichtlich am 15. Juli. Für den Versand werden zusätzlich 5,95 Euro fällig.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Mit iBood habe ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht. In meinem Fall wurde Ware verkauft, die dann nicht geliefert werden konnte. Oft verkauft iBood Ware, die sie selbst erst einkaufen, nachdem die Kunden bestellt haben. Bei mir handelte es sich um ein Tablet. Nach einer Weile des Wartens stellte sich heraus, dass die Lieferung nicht den Qualitätsansprüchen von iBood genügte. Möglicherweise war die Ware beschädigt. Klar kommuniziert hat iBood das nicht. Nach der sofortigen Überweisung des Kaufpreises wartet man also im schlimmsten Fall ewig und bekommt nach langer Zeit eine Rückzahlung des vorgelegten Geldes. Ich habe mir geschworen, dass es mir mehr wert ist, bei einem Anbieter zu kaufen, der verlässlich ist. Bei iBood wird man als Sparbrötchen auch wie eines behandelt.

  2. Vielleicht war das (hoffentlich) eine unrühmliche Ausnahme. Bei mir hat es jedenfalls einen nachhaltig negativen Eindruck hinterlassen. Allen Bestellern drücke ich die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de