Google Maps: Verbesserte Routen & mehr Teilen-Funktionen

Google Maps stellt ein weiteres Update für iOS-Nutzer zum Download bereit.

google mapsDer Kartendienst Google Maps (App Store-Link) hat per Update einige Verbesserungen vorgenommen und neue Funktionen nachgereicht. Version 4.8.0 steht kostenfrei zum Download auf iPhone und iPad bereit, ist 28,8 MB groß und funktioniert ab iOS 7 oder neuer.


Google Maps hat weiter das Layout verbessert und bietet bei Verwendungen der Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbesserte Städtekarten an. Somit gibt es eine größere Auswahl an Routen, außerdem werden Informationen in Echtzeit übermittelt, insofern sie verfügbar sind. Des Weiteren können Orte jetzt auch direkt über Facebook und den Facebook Messenger geteilt werden.

Des Weiteren haben die Entwickler in der neuen Bildergalerie eine Rasteransicht eingebaut, die für einen noch schnelleren Überblick über Orte herhalten soll. Im Hintergrund wurden zudem Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen.

Google Maps ist für viele sicherlich das Non-Plus-Ultra in Sachen Karten-Navigation. Auch ich greife häufig zur Karten-App von Google, da die Dichte und Fülle der POIs einfach enorm ist – hier hinkt Apple etwas nach. Weiterhin gibt es präzise Karten für 220 Länder und Gebiete, inklusive Navigation für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Wenn man einen Vergleich zu kostenpflichtigen Karten wie Navigon zieht stellt man fest das die Routen, bzw. die Ausweichrouten in Google Maps teilweise mehr als fragwürdig und unlogisch sind.
    Für die schnelle Suche zwischendurch ist Google Maps gut, will man es genauer muss man schon Google Earth aufrufen da hier das hinein zoomen besser weiter funktioniert als in Google Maps. Leider scheint es aber kein Update mehr Google Earth zu geben.

    1. Die Ausweichrouten sind unlogisch? Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht, auch mit Vergleich zu einem „echten“ Navigationsgerät mit Live-Traffic.

  2. Natürlich ist hier dann und wann ein wenig Schleichwerbung vorhanden, etwas zu offensichtlich, wie ich finde.
    Und auf Kritik nicht reagieren ist oft besser als sich dem unsachlichen Geschreie hier auszusetzen. Allerdings sollte man seine User auch ernst nehmen und eine Reaktion wäre dann angebracht.
    Alles in allem sind die Macher von appgefahren am richtigen Ventil und machen ihre Sache doch sehr, sehr gut.
    Deshalb ist meine Unterstützung für Euch Ehrensache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de