iHome mobil: Mini-Lautsprecher im Test

28 Kommentare zu iHome mobil: Mini-Lautsprecher im Test

Mini-Lautsprecher zum mobilen Einsatz sind beliebt. Wir haben uns kleine Boxen vom iHome angesehen und angehört.

Normalerweise bewegen sich die Mini-Lautsprecher in einem preislichen Rahmen von 15 bis 30 Euro. Nach oben ist natürlich immer etwas Spielraum, wie die kleinen Aktiv-Boxen von iHome beweisen. Sie sind derzeit bei Amazon für rund 40 Euro in drei verschiedenen Farben zu haben und wurden von uns mal genauer unter die Lupe genommen.

iHome gehört zur etwas bekannteren HiFi-Firma SDI. Die Mini-Lautsprecher sind dagegen nicht sonderlich hochwertig verpackt, sie kommen in einer einfachen Plastik-Verpackung daher. Immerhin kann man diese leicht öffnen und die beiden Lautsprecher einfach entnehmen. Kabel und Tasche befinden sich in einem kleinen Pappkarton.

Der Aufbau der Lautsprecher ist sehr simpel. Die Kabel werden in die Boxen gesteckt, der Klinkenanschluss kommt ans iPhone, den iPod oder ein anderes geeignetes Gerät. Danach muss man beide Boxen separat voneinander einschalten, der Status ist an einer blauen LED zu erkennen.

Die Frage ist natürlich, wie gut die Boxen klingen. Deutlich besser als die integrierten Lautsprecher des iPhones oder iPads, aber auch etwas besser als die Lautsprecher von einem Macbook oder gar einem iMac. Durch das aufschraubbare Design lässt sich der Resonanzkörper etwas vergrößern – einen riesigen Unterschied merkt man dann zwar nicht, tiefe Töne dringen aber etwas besser durch.

Als besonders praktisch erweist sich die Tatsache, dass man die Boxen während des Betriebs über den USB-Anschluss laden kann. Die integrierten Akkus sollten mit einer vollen Ladung zwar vier bis fünf Stunden (je nach Lautstärke aushalten), so wäre man aber auf der sicheren Seite. Hat man die Lautsprecher mal nicht im Einsatz, lassen sie sich per Magnet aneinander heften – passen aber auch so locker in die mitgelieferte Tasche.

Leider hatte ich während meines Tests kein anderes Modell vorliegen, so konnte ich die Mini-Lautsprecher von iHome nicht direkt mit der Konkurrenz vergleichen. Viereinhalb Sterne bei Amazon sind aber eine überdurchschnittlich gute Bewertung, auch das sollte für die Qualität sprechen.

Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, sollte sich diesen Artikel ansehen. Dort haben wir einige andere Modelle näher vorgestellt und miteinander verglichen.

Kommentare 28 Antworten

  1. Also ich habe die Teile und die sind seitdem mein ständiger Reisebegleiter! Klein, leicht und der Sound ist für diese Größe Top! Wie schon geschrieben, auf jeden Fall besser als iPhone oder Mac.
    Also für diese Preisklasse echt Super – von den billig Produkten für 10-20€ würde ich generell Abstand nehmen.

  2. Komisch…Meine Texte erscheinen immer gekürzt ?! Jep- Boxen sind um einiges lauter & haben einen echt heftigen Bass. Man kann endlos von diesen Boxen miteinander verbinden. Hört sich super an!!!

  3. Kennt jemand eine gute kompakt HiFi Anlage mir AirPlay und iPhone Dock für um die 400€? Und halt der übliche HiFi Kram… Ich hab hier diese neue Pioneer microanlage stehen, aber die ist unbenutzbar weil sich das Gerät ständig aufhängt, die Software ist total verbuggt -.- vielleicht kann ja jemand was empfehlen…?

  4. @appgefahren: warum werden die smileys eigentlich nicht mehr angezeigt? Hatte hinter die kommentare von mir jeweils einen smiley gesetzt aber die werden nicht mehr angezeigt ?! Das hat doch sonst immer geklappt?

  5. Ich weiss dass es ein wow Effekt ist wer noch nie so kleine Vacuum speaker hatte. Da ich selbst ihome als auch andere Anbieter ausführlich miteinander verglichen habe und selbst welche verkauft habe, kann ich sagen, dass die Raikko die Besten sind!

    Schaut mal auf http://www.raikko.de

    Vergleicht dochmal die neuen Raikko Dance mit den ihome. Nicht wundern wenn massig ihome zurück gehen werdn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de