Infiziertes Plague Inc. jetzt auch in deutscher Sprache & Gameplay-Video

Plague Inc. hat vor wenigen Tagen ein Update erhalten, danke dem das Spiel jetzt in deutscher Sprache vorliegt – außerdem wurde es an iOS 6, aber leider nicht ans iPhone 5 angepasst.

Plague Inc. (App Store-Link) ist ein sehr verrücktes Spiel. Man darf entscheiden, welche Epidemie man verbreiten möchte, benennt seine Seuche und infiziert anfangs ein Land. Im Verlauf der Simulation muss man seine Epidemie weiter verbreiten, und das hervorrufende Bakterium, die Viren o.ä. zu erweitern. Aufgrund der Textlastigkeit des Titels freuen wir uns an dieser Stelle besonders über die deutsche Übersetzung – damit wird Plague Inc. für noch mehr Nutzer interessant.


Zunächst sollte man den Erreger in einem Land mit schlechter Gesundheitsversorgung starten, damit die Krankheit sich schnell verbreiten kann. Über den Button „Krankheit“ kann man seinen Erreger ein wenig aufmöbeln und ihm zusätzliche Infektionsmöglichkeiten oder gesundheitliche Auswirkungen verpassen. Dieses geschieht über das Einlösen von DNA-Punkten, die in infizierten Ländern eingesammelt werden müssen.

So breitet sich die Epidemie schnell aus, und aktuelle News halten einen auf dem Laufenden, wie es um die eigene Krankheit steht. Denn auch die Menschheit weiß sich zu helfen, und entwickelt Gegenmittel oder Resistenzen, auf die mit einer Modifizierung des Erregers geantwortet werden muss. Teils helfen auch unvorhergesehene Mutationen, die Seuche weiter zu verbreiten.

Insgesamt auf jeden Fall ein etwas verrücktes Spiel, was dennoch Spaß und schnell süchtig machen kann. Dabei gibt es 11 verschiedene Erreger, die es in über 50 Ländern zu verbreiten gilt. Wie Plague Inc. funktioniert, zeigt unser folgendes Video (YouTube-Link). Der Kaufpreis liegt bei 89 Cent, wer möchte kann per In-App-Kauf die Epidemie beschleunigen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Ich kann das Spiel nur empfehlen, spiele es selbst sehr gerne und freue mich über das Update! Denn bisher war es recht umständlich, zu erraten was man gerade für Symptome ausbildet, dafür hätte man dann einen eindeutig nicht schulischen Wortschatz gebraucht…
    Ansonsten klasse Spiel, auch wenn ich den Gedanken hinter dem Spiel etwas gruselig finde… Wer kommt auf die Idee, ein Spiel mit dem Ziel „destroy humanity“ zu programmieren?

    Ganz amüsant: man kann seine Krankheit benennen, und wenn am Ende „work has destroyed humanity“ als Sieger-Text angezeigt wird, bringt mich das immer wieder zum Schmunzeln… 😉

    1. Also eigentlich reichen die Icons und die Beschreibung dazu. Aber eigentlich braucht man nur unten die Anzeige, ob eine Entwicklung resistenter, tödlicher, infektiöser oder Ähnliches macht.

      Das Spiel ist unglaublich morbide, aber vielleicht auch deshalb so nett. 🙂
      Sind wir nicht alle etwas bluna? (BTW.: Gibt es noch Bluna? Viel gehört damals, aber nie probiert …)

  2. Deutsche Version bereits angetestet. Leider ist die Übersetzung noch nicht ganz perfekt. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt. Ansonsten ist das Spiel echt genial!

    1. Ich habe es selbst eben erst geladen, weiß aber von einem guten Kollegen, dass er mehrere Stunden mit dem Spiel verbracht hat. Für 89 Cent kann man nicht meckern.

  3. Auch wenn’s nur ein Spiel ist finde ich sowas widerlich. Da bin ich Spielverderber. Schade das es Leute gibt denen sowas Spass macht sich zu überlegen wie sie möglichst schnell möglichst viele Menschen umbringen. Und dann fangen wir doch mal in Afrika an, die kriegen da ja eh nix geregelt da stehen die Chancen gut. Tut mir leid nix für mich!

  4. Nee, also Zeit damit zu verbringen n Virus so zu modifizieren das es möglichst viele Leute umbringt…da hab ich besseres mit meiner Zeit zu tun!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de