iSmoothRun Pro: Schrittzähler und GPS-Sporttracking-App derzeit kostenlos

Ihr seid noch auf der Suche nach einer GPS-unterstützten Sport-App? Vielleicht lohnt dann aktuell ein Blick auf die kostenlose iSmoothRun Pro-Anwendung.

iSmoothRun Pro 1 iSmoothRun Pro 2 iSmoothRun Pro 3 iSmoothRun Pro 4

Sonst wird für die Sport- und Schrittzähler-App im Store ein Preis von bis zu 5,99 Euro fällig, zuletzt waren es immerhin noch 4,99 Euro, um sich iSmoothRun Pro (App Store-Link) herunterzuladen. Aktuell kann die bisher mit 5 von 5 Sternen im App Store bewertete und auch in deutscher Sprache nutzbare Anwendung kostenlos geladen werden – wie lange das Angebot gilt, können auch wir nicht sagen, daher solltet ihr bei Interesse besser gleich zuschlagen.

Die etwa 35 MB große Anwendung lässt sich ab iOS 7.0 oder neuer nutzen und verfügt auch über eine Apple Watch-Anbindung, mit der Sessions am Handgelenk verfolgt und auch Intervalltrainings eingebunden werden können. iSmoothRun Pro ist aber auch ohne Smartwatch am Handgelenk ein guter Begleiter beim Sport: Dank iOS 8- und Health Kit-Unterstützung können die Daten gleich in Apples Gesundheitssystem eingebunden werden.

iSmoothRun Pro eignet sich dabei sowohl als Schrittzähler als auch als GPS-basierte Tracking-App für viele Sportarten. Besonders praktisch: Reicht das GPS-Signal nicht aus, beispielsweise beim Betreten eines Gebäudes, wird automatisch der Modus gewechselt und zum Schrittzähler übergegangen. Letzterer lässt sich von unterstützten Geräten ab dem iPhone 5s nutzen.

iSmoothRun Pro unterstützt gängige Herzfrequenz-Sensoren

Die Anwendung zeigt Werte wie Zeit, Distanz, Standort, Pace, Höhenmeter, Kadenz und Herzfrequenz an und verfügt bei der Ausführung von Aktivitäten auch über eine Auto-Pause-Funktion. Besonders bei erzwungenen Pausen, beispielsweise an einer roten Ampel, ist diese Funktion sehr hilfreich. Die Herzfrequenz kann über gängige Bluetooth- und ANT+-Sensoren mit ins Training eingebunden werden.

iSmoothRun Pro Watch

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, absolvierte Trainings als gpx-, tcx-, kml-, pwx- oder csv-Datei zu exportieren, um sie mit anderen Plattformen zu teilen. iSmoothRun Pro versteht sich außerdem mit Portalen wie Runkeeper, Nike+, Garmin Connect, Strava und MyFitnessPal, um Sessions dort einbinden zu können. Aufgrund der vielfältigen Funktionen und dem aktuellen kostenlosen Angebot können wir iSmoothRun Pro daher allen Sportfans empfehlen.

Kommentare 13 Antworten

  1. Kann ich nur empfehlen! Habe die App schon eine Zeit lang parallel zu den üblichen Vertretern wie Endomondo, Runkeeper, MapmyRun, Runtastic, Strava und Nike Running ausprobiert und gegengetestet.
    Der Preis von 5-6€ wäre hier angemessen.

    Im Vergleich zu ihr sind es – mit Ausnahme von Strava – alles bunte Spielzeuge.
    Wer tatsächlich auf eine pragmatische und präzise UI setzt, ist hier genau richtig.
    Wer dann dennoch, aus welchen Gründen auch immer, die anderen noch nutzen möchte, kann die Daten direkt mit jeder der Apps synchronisieren (außer Endo).

    Bisher mein Favorit.

  2. Beste Fitness-App! Ich war vorher überzeugter Runtastic-Nutzer, aber hier gibt es kein Abo und kein In-App-Kauf bei ähnlichen Funktionsumfang. Spielereien wie Story-Run sucht man hier vergebens, dafür gibt es z.B. eine gelungene Pepple-Unterstützung: man kann sich individuell anpassen, was man auf der Pebble angezeigt haben möchte, z.B. auch den Puls, das ging bei Runtastic nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de