Leben atmen: Zwei Radler auf großer Tour verfolgen

Heutzutage kommen die Menschen auf immer verrücktere Idee. Eine davon ist „Leben atmen“.

Denn mit dem Fahrrad von Obergriesbach, einem beschaulichen Örtchen vor den Toren Augsburgs, bis nach Marrakesch zu fahren, ist schon eine verrückte Idee. Mit einem Abstecher an den Bodensee, die Code d’Azur und Mallorca macht das immerhin eine Strecke von 3.500 Kilometern. Noch außergewöhnlicher ist es, ausgestattet mit iPhone und iPad einen Blog zu führen und die Erlebnisse in einer Universal-App zu veröffentlichen.


Genau das machen Simone und Anton Ochsenkühn ab dem kommenden Samstag, dem 23. Juni. Sechs bis sieben Wochen soll die Tour dauern, sämtliche Fortschritte und Ereignisse kann man in ihrer kostenlosen App „Leben atmen“ (App Store-Link) verfolgen. Diese Idee finden wir so verrückt, dass wir einen kleinen Bericht für euch erstellt haben.

Innerhalb der Universal-App hat man Zugriff auf die geplante Strecke und den aktuellen Standpunkt der beiden Radler. Deutlich interessanter finde ich aber das Logbuch, einen Blog von Anton und Simone. Hier posten beide schon seit einigen Tagen über die aktuellen Vorbereitungen und werden ihre Eindrücke natürlich auch während der Tour schildern.

Die Umsetzung finde ich gelungen: In Form von farbigen Sprechblasen kann man zwischen Anton und Simone unterscheiden, außerdem besteht die Möglichkeit mit Kommentaren an der Kulturradreise teilzunehmen. Vielleicht radeln die beiden ja sogar durch Eure Stadt oder Euren Urlaubsort? Ich bin mir sicher, dass sie am Straßenrand für einen kleinen Plausch zu haben sind.

Insgesamt gesehen ist „Leben atmen“ eine absolut verrückte Idee, die technisch gut umgesetzt wurde. Man darf gespannt sein, ob es im Ausland mit den vorab organisierten SIM-Karten klappt und ob es die beiden Radler bis nach Afrika schaffen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Das ist mal wirklich eine Superidee. Habe die App jetzt sofort geladen. Macht wahnsinnig viel Spaß. Vielen Dank für den Hinweis

  2. Eine Super Idee! Die App macht nicht nur äußerlich was her. Ich bin schon sehr gespannt auf die Einträge der Reiseroute in der Karte. Eine hochinteressante Sache, die Strecke und die Höhenprofile mitzuverfolgen.
    Ich kann die App nur jedem empfehlen!

  3. Das finde ich klasse, dass ihr darüber berichtet. Ich habe die beiden schon nach Istanbul verfolgt und werde es diesmal wieder tun. Kann ich nur empfehlen, eine tolle und spannende Unterhaltung ein paar Sommerwochen lang. Gerade für mich weil ich arbeiten muss, ein Genuss!

  4. Hallo, danke für den App. Tipp! der erste Tag klappte Super, seit dem zweiten Tag hab ich Probleme mit Aktualisierungen.
    Mein mom stand ist die Mittagspause gestern :((.

    Jemand einen Tipp für mich?! :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de