Luftqualität-App jetzt für das iPad, neue Widgets & mit Dark Mode

Wie gut ist die Luft bei euch?

Im Sommer 2019 hat das Umweltbundesamt die iOS-App Luftqualität (App Store-Link) für das iPhone veröffentlicht. Während es deutschlandweit weiterhin nur 400 Station gibt, haben die Entwickler die Applikation technisch verbessert. Das Update auf Version 2.0.1 liegt zur Installation bereit.

Ab sofort kann die Luftqualität-App auch auf dem iPad installiert werden. Weiterhin könnt ihr den Luftqualitätsindex ablesen, der darstellt, wie gut die Luft an der Messstation ist. Erfasst werden Schadstoffwerte wie Feinstaub, Stickstoffdioxid und Ozon. Mit farbigen Punkten gibt man die Qualität an, türkis ist dabei sehr gut und dunkelrot sehr schlecht. Die Karte selbst könnt ihr filtern: Messstationen lassen sich nach ländlich, städtisch, verkehrsnah und industrienah anzeigen. Ebenso könnt ihr euch nur bestimme Messwerte listen lassen.


Version 2.0.1 fügt nun auch eine Ozon-Vorhersage hinzu, die für den aktuellen und die zwei folgenden Tage verfügbar ist und bei hohen Vorhersagen-Werten warnt. Ebenso können nun Widgets im Heute-Bildschirm eingerichtet werden, wobei hier Favoriten und die nächstgelegen Station als einzelne Widgets zur Verfügung stehen. Diese zeigen auf einen Blick die aktuellen Messwerte. Mit einem Klick öffnet ihr dann die App.

Schlussendlich unterstützt Luftqualität jetzt den Dunkelmodus und kann auf iPhone und iPad in dunklen Farben angezeigt werden. Der Wechsel erfolgt automatisch und richtet sich nach den iOS-Einstellungen.

‎Luftqualität
‎Luftqualität
Entwickler: Umweltbundesamt
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. In der Hauptstadt wird nur dort gemessen, wo es erträglich ist. In den „schmutzigen“ Bezirken lässt man sich besser nicht sehen. So kann man sagen: In Berlin zeigen alle Messpunkte beste Werte. lol

  2. @Messy
    Messstationenen in Berlin: Hardenbergstr., Schildhornstr. Silbersteinstr.: wusste garnicht, das es dort erträglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de