Lumber Jacked: Ein Holzfäller spielt League of Evil

Lumber Jacked erinnert mich stark an Spiele wie League of Evil oder Mikey Shorts. Spaß macht es auf jeden Fall, von daher gibt es eine klare Empfehlung für Fans des Genres.

Bereits in unserem Video könnt ihr sehen, dass es in Lumber Jacked (App Store-Link) richtig schnell zur Sache geht. Die Universal-App für iPhone und iPad kostet zum Start nur 89 Cent und bietet bisher insgesamt 60 Level in zwei Welten, Erweiterungen sind allerdings schon angekündigt. Das Jump’n’Run siedelt sich in der Kategorie von League of Evil oder Mikey Shorts an: Kurze, knackige Level, die man so schnell wie möglich absolvieren muss.

In Lumber Jacked spielt man Joe, einen Holzfäller, den man mit frei positionierbaren virtuellen Buttons auf dem iPhone oder iPad steuert. Auf dem Weg zum Ziel muss man aber nicht nur die Zeit im Blick behalten, sondern auch ein Holzfällerhemd einsammeln und direkten Kontakt mit den Bibern vermeiden. Diese kann man entweder überspringen und umgehen oder auch mit einem gezielten Faustschlag zur Strecke bringen. Natürlich gibt es auch sonst jede Menge Gefahren und Hindernisse, vor denen man sich hüten sollte.

Ich finde: Für 89 Cent macht man mit dem Download nichts verkehrt. Die Level sind knackig, für drei Sterne braucht man in den meisten Fällen mehr als einen Versuch, trotzdem wirkt das Spiel nicht unfair. Zudem gibt es keine In-App-Käufe, was will man mehr?

Kommentare 5 Antworten

    1. Wir besitzen Reflector und sind der Meinung, dass das herkömmliche Abfilmen des Bildschirms einen deutlich besseren Eindruck der App verschafft, weil man unter anderem die Finger und damit die Steuerung sieht.

  1. Ansonsten gut gemacht. Klassisches Jump and Run. Gefällt.

    P.s. Editieren in der App geht irgendwie nicht. Auch nach Neustart nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de