Magic Keyboard mit Touch ID ist mit Touch ID im MacBook kompatibel

Nur mit Apple Silicon

Das neue Magic Keyboard mit Touch ID wird derzeit nur zusammen mit dem neuen 24″ M1-iMac verkauft. Passend zur gewählten iMac-Farbe liegt auch eine entsprechende Tastatur und Maus mit dabei. Nun gibt es weitere Details zur Tastatur, denn Apple hat den „Platform Security Guide“ aktualisiert.

Darin steht, dass das neue Magic Keyboard mit Touch ID mit dem Touch ID Sensor im aktuellen MacBook Pro und MacBook Air kompatibel ist. Bedeutet: Habt ihr Touch ID am MacBook eingerichtet, könnt ihr euer MacBook auch über Touch ID an der neuen Tastatur entsperren. Die entsprechenden Daten werden über die sogenannte Secure Enclave bereitgestellt.


Demnach ist auch klar: Das neue Magic Keyboard mit Touch ID ist nicht nur mit dem M1-iMac kompatibel. Apple könnte das neue Magic Keyboard also auch einzeln verkaufen – und wird das später hoffentlich auch tun. Touch ID im Magic Keyboard wird dabei nur von M1-Macs unterstützt.

Das Magic Keyboard kann dabei immer nur mit einem Mac sicher gekoppelt werden. Um einen neuen Fingerabdruck zu registrieren, muss man laut Apple seine Absicht, ein Magic Keyboard mit Touch ID mit dem Mac zu verwenden, physisch bestätigen. Die physische Absicht wird durch zweimaliges Drücken des Mac-Einschaltknopfes bestätigt, wenn dies von der Benutzeroberfläche angezeigt wird, oder durch die erfolgreiche Übereinstimmung mit einem Fingerabdruck, der zuvor am Mac registriert wurde.

Obwohl ich mit meiner Logitech Tastatur mehr als zufrieden bin, würde ich mich freuen, wenn ich meinen Mac mini, Authentifizierungen und Co. einfach über Touch ID auf der Apple-Tastatur freigeben könnte.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de