Mai 2022: Die besten neuen Apps und Spiele

Einige Highlights aus dem App Store

Der Klassiker Badland ist vielen sicherlich ein Begriff, auch wir haben das Game sehr gerne gespielt und immer wieder empfohlen. Nun gibt es mit Badland Party ein neues Spiel exklusiv bei Apple Arcade. Badland Party erinnert ein wenig an das sehr erfolgreiche Flappy Bird. Hier muss man ebenfalls eine Art Vogelgetier durch das Level begleiten und kann mit einfachen Klicks auf das Display die Flügel schlagen. Doch ganz so schwer wie Flappy Bird ist Badland Party nicht. Hier kann man ruhig die Wände berühren, ins Wasser springen und mehr. Ziel des Spiels ist es, mindestens einen kleinen Vogel ins Ziel zu retten.

‎Badland Party
‎Badland Party
Entwickler: HypeHype Oy
Preis: Exklusiv bei Arcade

Mit der 1,99 Euro teuren Universal-App Acrylic könnt ihr eigene Wallpaper für iPhone, iPad und Mac erstellen. Acrylic legt den Fokus auf zwei Arten von Hintergrundbildern. Zum einen könnt ihr ein Gradient-Wallpaper, also ein Bild mit verlaufenden Farben, erstellen. Hier könnt ihr die Farben und den Verlauf selbst bestimmen. Die Ergebnisse sind gut, aber auch nicht wirklich spektakulär. Zudem gibt es die Möglichkeit ein 3D-Bild zu erstellen, das entweder aus Quadraten, Dreiecken oder Kugeln bestehen kann. Alle erstellten Wallpaper lassen sich als PNG, JPEG oder HEIC exportieren.


‎Acrylic
‎Acrylic
Entwickler: Ethan Lipnik
Preis: 1,99 €

Mit Runestone ist kürzlich ein neuer Text- und Code-Editor im deutschen App Store erschienen. Die App ist ein durchdachter einfacher Text-Editor für alle, die auf ihrem iPhone oder iPad schreiben (müssen). Sie basiert auf dem Open Source-Framework des gleichen Namens. Neben einer Auswahl von verschiedenen Themes für ein optimiertes Schreibgefühl bietet die App auch als Kern-Merkmal eine Syntaxhervorhebung. Wer Markdown erstellt, bekommt simple Farbschemata zur Verfügung gestellt, die sich nach Belieben in der App ändern lassen, zudem gibt es subtile Stiländerungen zum Hervorheben von Links, fett und kursiv geschriebenen Wörtern, Fußnoten und mehr.

‎Runestone Text Editor
‎Runestone Text Editor
Entwickler: Simon B. Støvring
Preis: Kostenlos+

Habt ihr euch nicht auch schon einmal gewünscht, in den Körper einer Ziege zu schlüpfen und die Welt zu erkunden? Genau das ist mit dem Goat Simulator+ möglich. Nicht umsonst schreibt das Entwicklerteam: „Du musst dir nicht länger vorstellen, wie es wäre, eine Ziege zu sein. Deine Träume werden endlich Wirklichkeit!“ Ein wirklicher verrückter Klassiker, der jetzt auch auf Apple Arcade verfügbar ist.

‎Goat Simulator+
‎Goat Simulator+
Preis: Exklusiv bei Arcade

Das Hauptaugenmerk von Biketour.Guide liegt auf dem Planen von Fahrradtouren sowie dem Entdecken von interessanten Orten und Zielen. „Ganz individuell, direkt vom Startpunkt aus“, heißt es vom Entwicklerteam. „Die App funktioniert präziser als andere Navigationstools, da sie speziell für Radfahrer entwickelt wurde.“ Die App erscheint zunächst in einer kostenfreien Free- sowie in einer Kooperations-Version, die zusätzliche Funktionen bietet, etwa Sprachnavigation. Die Kooperations-Version ist exklusiv bei Fahrradhändlern erhältlich, die sie mit jedem verkauften Rad anbieten können. Fachhändler können die App mit einem eigenen Branding versehen und so den Kontakt zu ihren Kunden pflegen, etwa durch Mitteilungen über anstehende Wartungen, Aktionen oder Rabatte.

‎Biketour.Guide
‎Biketour.Guide
Entwickler: fast2work GmbH
Preis: Kostenlos

Vom Entwicklerteam wird Sokobond als „logisch, minimalistisch und wunderschön“ beschrieben. Das Spiel ist ein klassisches Puzzle, das auch kleine Anleihen an die Chemie mit verschiedenen Stoffen und ihren molekularen Strukturen hat. Wer hier bei Erinnerungen an die Schulzeit und den Chemieunterricht gleich wieder Schweißausbrüche bekommt, kann aufatmen: Um Sokobond spielen zu können, sind keinerlei Chemiekenntnisse erforderlich. Im Gegenteil: Das Spiel vermittelt sogar noch Wissenswertes zu den in den Leveln kreierten Stoffen.

‎Sokobond
‎Sokobond
Entwickler: Draknek Limited
Preis: 4,99 €

Die wohl erste Anlaufstelle für Camping- und Stellplätze ist der aktuelle ADAC Camping- und Stellplatzführer. Doch nun gibt es Konkurrenz, denn ab sofort ist die neue iOS- und Android-App roadsurfer spots Stellplätze verfügbar. Hier möchte man aber nicht möglichst viele und alle Campingplätze auflisten, sondern außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten. Zum Beispiel auf einem Weinberg, auf einer Farm, direkt im Wald und mehr. Die Auswahl ist natürlich nicht ganz so groß, allerdings gibt es vom Basic-Stellplatz bis zum Glamping alles. Ihr könnt abseits der Massen die Natur erleben und besondere Orte entdecken. Viele Gastgeber bieten auch Zusatzleistungen an, zum Beispiel Sanitäranlagen, Frühstück oder Wellness-Angebote.

‎roadsurfer spots Stellplätze
‎roadsurfer spots Stellplätze
Entwickler: roadsurfer GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de