Motorsport Manager Mobile 3 im Test: Ein würdiger Nachfolger

Rund ein Jahr nach dem zweiten Teil geht es jetzt in die neue Saison: Motorsport Manager Mobile 3 ist diese Woche im App Store gelandet.

Motorsport Manager Mobile 3 3

Eigentlich muss ich gar nicht groß ausholen: Nur wenige Tage nach dem Start im App Store bekommt Motorsport Manager Mobile 3 (App Store-Link) über 200 Bewertungen und 4,9 Sterne im Schnitt. Wer schon den ersten oder zweiten Teil gespielt hat, wird auch mit der Neuerscheinung Spaß haben. Motorsport-Fans, die die Serie noch nicht kennen, wird der Einstieg nicht sonderlich schwer gemacht.

Worum es in Motorsport Manager Mobile 3 geht, ist jedenfalls schnell erklärt: Als Teammanager muss man sich um alle Belange in einem Rennteam kümmern, Fahrer, Ingenieure und Mechaniker einstellen, Sponsorenverträge aushandeln und neue Teile für das Auto entwickeln lassen oder kaufen. Alles nur für ein Ziel: Die Meisterschaft gewinnen und in noch leistungsstärkere und größere Klassen aufsteigen.

Neuerungen sorgen für Spannung & Abwechslung

Auch wenn sich das Spielprinzip im Vergleich zu den ersten beiden Teilen nicht großartig verändert hat, gibt es einige spannende Neuerungen, die für frischen Wind in Motorsport Manager Mobile 3 sorgen. Da wäre beispielsweise das Lieferantennetzwerk, über das man sich im Laufe der Zeit zusätzliche Boni erarbeiten kann.

Richtig spannend ist aber der Job der neuen Mechaniker. Statt selbst wenige Werte am Auto zu verändern und auf bessere Rundenzeiten zu hoffen, spielt man nun im Qualifying bis zu vier verschiedene Bonus-Karten pro Run aus. Damit kann man bis zu eine Sekunde pro Runde gewinnen, muss aber stets darauf achten, dass man nicht über das Ziel hinaus schießt und einen Fehler bei den Setup-Arbeiten macht.

Motorsport Manager Mobile 3 1

Im Rennen gilt es dann die perfekte Strategie zu finden, Reifenverschleiß und Spritverbrauch im Auge zu behalten und auf die Konkurrent zu reagieren. Richtig knifflig wird es dann, wenn sich das Wetter ändert oder nach einem Unfall das Safety-Car auf die Bahn kommt. Hier müssen innerhalb von Sekunden die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Eine Neuerung ist mir allerdings zuviel: Das Energie-Rückgewinnungs-System bediene ich während des Rennens nicht selbst, sondern habe die Automatik aktiviert.

Motorsport Manager Mobile 3 sorgt für stundenlangen Spielspaß

Mittlerweile habe ich Motorsport Manager Mobile 3 über 14 Stunden lang gespielt und bin noch nicht in der höchsten Meisterschaft angekommen. Ein, zwei falsche Entscheidungen – und schon gewinnt man keinen Titel mehr. Nachhelfen könnte man hier mit In-App-Käufen und zusätzlichem Spielgeld, ich bin aber fest davon überzeugt, dass man darum einen großen Bogen machen kann.

Motorsport Manager Mobile 3 2

Daran ändert auch eine neue Wertung nichts: Der Einfluss. Diesen gewinnt man durch positive Verhandlungen mit Sponsoren oder durch eine starke Position bei Verhandlungen mit anderen Teams. Den gewonnenen Einfluss kann man dann dafür verwenden. Fahrer zu beeinflussen oder Ingenieure anderer Teams zu bestechen. Und so gelangt man dann doch mal an einen richtig guten Fahrer oder ein neues Teil von einem anderen Team.

Nur eine Neuerung hat mich nicht gänzlich überzeugt: Augmented Reality. Mit diesem Feature holt man sich Motorsport Manager Mobile 3 ins eigene Wohnzimmer. Diese Technik kann man aber auch bei anderen Spielen nicht begeistern. Stattdessen lümmele ich mich mit Motorsport Manager Mobile 3 lieber auf mein Sofa oder direkt ins Bett – denn diese Neuerscheinung ist definitiv ein gelungener Zeitvertreib.

Motorsport Manager Mobile 3
Motorsport Manager Mobile 3
Preis: 4,49 €+
Motorsport Manager Mobile 3
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 8/10
    Grafik - 8/10
  • 9/10
    Spielspaß - 9/10
  • 8/10
    Preis/Leistung - 8/10
8.5/10

Fazit

Motorsport-Fans dürfen hier bedenkenlos zuschlagen. Motorsport Manager Mobile 3 sorgt auch im Sommer 2018 für Spannung und Abwechslung auf den virtuellen Rennstrecken und Motorhomes.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich spiele es auch gerade. Macht Laune. Habe nochmal die 5.49 investiert für d m Editor. Gutes Spiel. Ist etwas monetarisiert. Werden halt auch Geld geil die Tee Beutel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de