MusicSteward & AVDownloader in Schwierigkeiten

Heute gibt es leider eine schlechte Nachricht: Der auch bei uns beliebte MusicSteward wird am Freitag aus dem Store verschwinden.

Der MusicSteward war und ist eine feine Sache: Man sucht seine favorisierten Youtube-Videos, erstellt eine Playliste und kann die Songs danach einfach abspielen. Der Vorteil zur originalen Youtube-App: MusicSteward (App Store-Link) hat nur die Audiospur übertragen, das hat insbesondere unterwegs im UMTS-Netz viel Traffic erspart.


Wir wissen, das Entwickler Torsten Klinger noch ein paar spannende Ideen hatte, unter anderem sollte eine Shuffle-Funktion eingebaut werden. Auch die Performance wollte der Mann hinter MusicSteward verbessern, um schlechtes Feedback zu minimieren.

Leider hat sich herausgestellt, dass genau das trotz eigehender Prüfung und Gesprächen mit Apple und Youtube nicht möglich war. „Alle von mir vorgeschlagenen und entwickelten Lösungen würden gegen die AGB einer der involvierten Rechteinhaber verstoßen.“

Aus diesem Grund wird MusicSteward am Freitag eingestellt. Bis dahin kann das zuletzt 79 Cent teure Programm aber noch kostenlos heruntergeladen werden. Wichtig: Auch die Server, auf denen die Nutzer-Playlisten zum Download angeboten wurden, werden abgeschaltet.

Eine weitere Youtube-Drittapplikation hat es bereits erwischt: Der AVDownloader ist bereits aus dem App Store verschwunden. Hier war die Rechtslage ohnehin eindeutiger, schließlich wurden die Videos hier nicht nur gestreamt, sondern auch auf dem Gerät gespeichert.

Anzeige

Kommentare 78 Antworten

  1. Bei AVDownload war es aber von vorneherein klar,dass er nicht lange drin bleibt,hat’s aber trotzdem länger als erwartet geachafft.

  2. Will heißen, ich könnte MusicSteward bis Freitag noch nutzen aber ab Freitag ist es dann nutzlos (wegen Serverabschaltung) ?

    1. Ne denke nicht die Videos greift das app ja von Youtube ab.
      Was nicht mehr gehen wird sind die Favoriten Listen auf den Servern, die lagen ja beim app entwickler

    2. Nutzlos nicht. Du kannst dir so wie ich das verstehe nur noch Playlisten lokal anlegen und nicht mehr ins Netzwerk hochladen.

      Schade um die zwei wirklich brillianten Apps.

      Die wirklich geilen Apps werden halt immer nur gebannt. Hauptsache es gibt hunderte von Rezepte und sinnlosen Sport Apps.

      Eine echte Phars. Aber auch hier gilt wohl „Die besten sterben zuerst“ …

  3. Eine Frage an alle, die sich den AVDownloader gekauft haben: Funktioniert er noch?
    Ansonsten kann ich euch Spirit Browser empfeheln, kostet zwar 79ct ist aber auch öfters kostenlos, das Geld aber locker wert!
    Er lädt bei mir alle YT-Videos mit 1,5 mb/s mit DSL 16.000!

    1. Ja das funktioniert noch, so lange bis bei Youtube was verändert wird, dann nich mehr weil ja keine updates mehr kommen

  4. Das ist bestimmt der Grund, warum so lange mehr kein Update für den unausgereiften AVDownloader mehr gekommen ist. Apple hat bestimmt die beantragten Updates abgelehnt.
    Dabei ist die Nutzung der App doch nur illegal, wenn man bei YT angemeldet ist und die AGB bestätigt hat, die man ja bei normaler Nutzung nicht bestätigen muss, oder liege ich da falsch?
    Naja, ein Grund mehr meinen iPod zu jailbreaken 😉

    1. Ich dachte, das runterladen ist immer verboten, wenn es eine urheberrechtsverletzung ist(also praktisch immer), egal ob man den agbs zugestimmt hat ….

      1. Hm, aber wenn man sich Youtube Videos anschaut werden sie ja automatisch in der Cache des Internetbrowsers gespeichert, von daher lädt man sie ja nicht selbst – man kann ja praktisch nix dafür, dass sie gespeichert werden. AvDownloader greift ja auch nur auf Videos aus der Cache zu und wandelt sie um. Ich glaub‘ man kann nicht richtig sagen ob’s legal/illegal ist.

        1. Das Problem ist, dass es sich jeder versucht so zurecht zu legen, dass es für ihn legal erscheint… Schaut mal in den YT AGB’s dort steht ausdrücklichn, dass jegliche Verwendung außerhalb des YT Players verboten ist. Warum könnt / wollt ihr nicht für eure Musik bezahlen? So teuer ist das wirklich nicht, die Qualität ist besser und man hat ein gutes Gewissen…

          Also kauft euch die Musik!

        2. Es ist ganz sicher illegal, allerdings kann man dafür wohl kaum erwischt werden. Youtube bekommt ja nich mit, was mit dem video geschieht. In linux zB kann man die temporären datein einfach kopieren.

          1. Das ist auch in Windows möglich, ist aber natürlich leichter mit einem Programm. Ich werde mich mal über die Rechtslage informieren…

  5. Man kann doch simfy zum Music streemen nehmen .Das is sogar legal kostet nur pro Monat 6-8euro oder so und schtürtzt oft ab aber man kann einfach jede Woche ein neues konto dafür aufmachen um unbegrenzt music downloaden zu können.

  6. Wer eine Alternative zum MusicSteward sucht, wird bei „YouTubeFM“ fündig. Gibt sogar eine Lite-Version zum Testen. Die Vollversion kostet dzt. 79 Cent (ich hab’s vor einigen Monaten noch gratis bekommen) und bietet Shuffle, Anzeige der Lyrics, usw. ;0)

  7. Naja … Mal wieder eine bankrotterklärung durch Apple. Sorry aber die Entwickler, die wirklich das Potenzial für wirklich große Apps haben werden vertrieben.

    Der Beweis dafür ist denke ich dieser Screenshot: http://bit.ly/iqb2JD

    Nach nur wenigen Tagen waren beide Apps unter den Top 3. Wäre djay for iPhone nicht massiv durch Apple gepusht worden, hätten die wohl besten Apps ever Platz 1 und 2 belegt. Und das ohne, dass irgendeiner der „Mächtigen“ gesagt hat, dass die Apps gut sind.

    Eine echte Schande!

    1. Und wenn ich hier lese, das schon kurz nach dem „Tod“ der Apps irgendwelche Alternativen gepostet werden, finde ich das echt geschmacklos!

      1. Anstatt das man mal versucht, Apple auf solche in meinen Augen „deutlichen Missstände“ aufmerksam zu machen … Oder den Entwicklern mal sein Lob ausspricht und nicht andauernd nur die „Fehler“ sucht …

  8. Ich habe beide Apps gekauft und bin enttäuscht. Einerseits die gute Sache, aber auch Apple. Bevor die Apps in den Store kommen, werden sie doch geprüft. Können sie nicht vorher entscheiden, wenn es gegen deren AGB’s geht. Erst mal das Geld abkassieren und dann wieder rausnehmen. Das finde ich ….

    1. Bei AVDownloader kenne ich die rechtliche Situation nicht, aber MusicSteward wurde nicht aus dem AppStore geworfen weil es die AGBs verletzt! Lediglich seine Erweiterungsideen wurden alle abgeschmettert und so hat der Entwickler es selbst zu Grabe getragen… (U.a. auch weil ihm das negative Feedback alles verdorben hat – neg. Bewertungen?!)

  9. Zwei wirklich große Helden des App Stores Sun Hee Park (AVDownload) und Torsten Klinger (MusicSteward) wurden aus dem App Store vertrieben … So müsste die Überschrift eigentlich lauten.

    Aber ich weis, die heutigen iPhone User stehen ehr auf Rechtschreib Apps oder Kalender Apps.

    Lächerlich Leute.

    R.I.P. Ihr Helden des App Stores!!!!

    1. Und das sind „Helden“, ja?! *kopfschüttel*
      Ein Held ist einer, der ein Kind aus einem brennenden Haus rettet oder der chinesische Dissident (und Friedensnobelpreisträger) Liu Xiaobo oder eine Mutter, die sich aufopfernd um ihr schwerstbehindertes Kind kümmert! (Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen…)

  10. Naja, halten wir mal fest, daß Apple nur Schadfunktionen und die eigenen AGB prüft, somit also handeln muß, wenn es darüber hinaus Verstösse gibt.

    Ich zähle mich eher zu den alten Nutzern, trotzdem konnte ich illegale Handlungen noch nie nachvollziehen.

    Kauft euch die schönen Dinge von Sonos und ihr habt die Probleme nicht. Da läuft alles legal, super Qualität und zu hören gibt es einfach Alles.

    1. McRail du bist jemand der es wirklich nicht verstanden hat, worum es hier geht.

      Naja … Auch wegen dir müssen solch super Apps aus dem Store glaub ich!

      1. Was soll ich verstehen, daß illegal gut ist. Dann gebe ich Dir Recht, dann verstehe ich etwas nicht. Aber der alleinige Grund, weshalb die Apps verschwinden, ist, daß sie gegen geltendes Recht verstossen und dann ist es auch gut, daß man sie entfernt. Wozu gibt es denn Gesetze, wenn man sie nicht einhält.

          1. Ich kann das für mich sagen und wenn ich das hier so lese, gehöre ich damit zur Minderheit. Stellt sich für mich nur die Frage, was die Mehrheit dazu sagt, wenn man das jeweilige iDevice ohne zu fragen ausleiht und ggf. verursachte Kosten dem Eigentümer überläßt. Da würde es wahrscheinlich einen Aufstand geben.

          2. Entschuldige, aber in der heutigen Zeit kann ich nicht glauben das du noch nie eine mp3-cd eines Freundes oder Bekannten gehört hast. Spätestens hier wurde deinerseits das Urheberrecht verletzt. Heute kommt man da nicht mehr dran vorbei. Abgesehen davon, das seit Jahren alle CDs kopiergeschützt. Aufhebung des Kopierschutz = rechtliches Vergehen. Mann kommt heute an rechtlich bedenklichen Content kaum noch vorbei.

          3. Seit wann ist das hören illegal? Ich kann sogar in einem gewissen maß cd’s an meine Freunde weitergeben. Was nicht erlaubt ist, ist das illegale downloaden und kopieren zu gewerblichen Zwecken.

          4. Auch das Aushebeln des Kopierschutzes einer CD bzw. das Entfernen des DRM-Schutzes von mp3 ist verboten. Außerdem wo liegt dann mein Vergehen beim Nutzen des AVdowloaders.

    1. Upps. Bin ich aus versehen auf „sichern“ gekommen.
      Ich wollte eigentlich sagen, dass ich nicht verstehen kann wie sich AVDownload so lange halten konnte.

  11. Ich muss ehrlich gesagt nur mit dem Kopf schütteln! Das haben die Entwickler der genannten Apps wirklich nicht verdient.

    Naja, zum Schluß will ich noch eins sagen „Eure waren die besten Apps!“

  12. Eine simple Meldung über den Rückzug einer App, die der Entwickler freiwillig aus dem App-Store nimmt und dann DAS…

    Da wird gegen Apple agitiert, die diese und noch weitere „innovative“ Apps aus dem Store werfen, ja überhaupt alle guten Entwickler vertreiben und uns vorschreiben wollen was gut ist und was nicht. Da werden Entwickler zu „Helden“ gemacht, die gleich Robin Hood gegen das Establishment kämpfen und gegen die Kochrezept- und Kalender-Apps-Fraktion.

    Da wird gar über den „Tod“ einer App geklagt und gegen Pietätlosigkeit gewettert (die Trauerzeit muss eingehalten werden)…

    Leute… Mal im Ernst. Das iPhone ist ein aufgebohrtes Telefon und eine App ist ein Datenhaufen, eine Ansammlung von Einsen und Nullen und Entwickler wollen in erster Linie auch nur ordentlich Kohle einfahren.

    Macht lieber das Fenster auf, lasst die Sonne rein und erfreut euch am Gezwitscher der Vögel oder am Lachen spielender Kinder. Das wirkliche Leben spielt sich da draussen ab und auch die wirklichen Tragödien…

        1. Was !? Du bist noch hier ? Dachte, nach deiner Ansage von eben, würdest du den spielenden Kindern und dem Vogelgezwitscher zuhören…Und nicht hier in der virtuellen, sondern in der „realen“ Welt deine Zeit verbringen… Naja, falsch gedacht

        2. Real Life Sucks, aber die Grafik ist geil. Hat mich irgendwie an diesen Spruch erinnert. 😉 Ich kann eher auf Radio und TV verzichten, als auf Internet und Bücher. Für mich ist das Internet meine Encyclopedia Galactica.

      1. Ihr seid echt allesamt Helden!
        Beleidigt und zieht über Leute her die das real Life noch so schätzen wissen und sich nicht nur mit dem iDevice vorm Gesicht per augmented Reality durchs leben schlagen!

        Solche Aussagen wie von dir Weltenbummler, die sind traurig!
        Aber das ist auch mehr off-topic und weniger zum eigentlichen Thema.

      2. Was findest du denn so traurig? Das ich diese eigenartige „Heldenverehrung“ nicht mitmache und versuche die Sache ins Rechte Licht zu rücken?
        Ein Entwickler hat seine App zurückgezogen und User schreiben dazu Sachen wie „ihr habt Geschichte geschrieben“ und „wir werden euch nie vergessen“…
        Da muss einem vernünftigen Menschen doch der Hut hochgehen! Wo ist da die Verhältnismäßigkeit? Himmel, während ich das hier tippe verrecken irgendwo gerade 27 Menschen, 12 Elefanten und 4 Adler und ihr macht hier so’n Tango wegen ’ner App!?
        Also, ich weiß, was ich traurig finde… Du auch???

        1. Gerraldo….Bitte ! Und -zig tausende Menschen sterben aufgrund von Armut. Was tun Sie dagegen, außer auf solche traurigen Fälle in einem iDevice-Blog aufmerksam zu machen ?!?
          Und den Begriff „verrecken“ finde ich etwas zu polemisch, sorry…

          1. Was Ich dagegen tue? Ich handle nach dem Prinzip „Tu Gutes und rede nicht weiter drüber…“, also folgt hier keine Liste der NGOs die ich/wir regelmäßig (nicht nur mit Geld und nicht nur zu Weihnachten) unterstützen.
            Aber mal davon abgesehen… Meine Formulierung war zu „scharf“ und was bis hierhin sonst so verzapft wurde ist voll OK?! Keine Worte der Kritik für die Ausritte meiner Vorredner??? ;0)

          2. Es tut mir leid, was die Vorredner geschr. haben ist natürlich übertrieben. Ich habs eher als Spaß aufgenommen, was höchstwahrscheinlich auch so gemeint war. Ich unterstelle denen sogar, dass sie die „Helden“ nächste Woche vergessen haben werden. Was mich letzten Endes aufgeregt hat, war Ihr Kommentar bezüglich des Real Lifes. Selbstverständlich ist das RL von Bedeutung, aber ab und zu muss man auch mal raus aus der Realität 😉
            Ich begrüße und lobe Sie für Ihr soziales Engagement. Und ich darf hoffen, dass wir gut miteinander verbleiben.
            P.s.: Barack Obama hat letztes Jahr den Friedensnobelpreis bekommen – und niemand würde sich anmaßen zu behaupten, er sei ein Held !?!
            Aaaaber, ich möchte jetzt nicht über Politik streiten ;). In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und allen gutes Gelingen….bei Allem

    1. Du geraldo bist bestimmt einer der nicht mal weis wie man Programmieren schreibt!

      Aber schön das M**l aufreissen! Tztztz …

      1. Wenn ich gehässig wäre, würde ich dir jetzt erklären, dass man „weiß“ nicht „weis“ schreibt, so wie du… Aber glücklicherweise bin ich das ja nicht. ;0)

        Abgesehen davon habe ich über 25 Jahre als Redakteur, Producer, Grafiker, Game Designer und Autor u.a. auch in der Computerbranche gearbeitet. Um es mit deinen Worten zu sagen: Wenn ich das Maul aufreisse, weiß ich wovon ich rede! (Und wenn nicht, dann lass‘ ich’s lieber…)

  13. Ach, ja, der gute alte iWoopie 😉
    Den hatte ich mir mal zufälligerweise geladen (damals noch mit Video Download)…
    Schade dass er so viele Bugs hat, da hätte man noch viel verbessern können…

  14. Ich find das voll scheiße habe immerhin 79 cent bezahlt dafür das der jetzt nicht mehr funktioniert :/ gibts denn irgendeine andere appmit den mann sich musik runterladen kann von youtube ?????

    1. Du kannst dir die App „PerfectDownloader“ kaufen und dann die Seite „f****.net“ aufrufen. Dort musst du dann nur noch den Youtube-Link einfügen und z.B. MP3 als Musikformat einstellen.
      Klappt super, ist nur umständlicher. 😉

      1. Warum wurde das jetzt zensiert? Die Seite ist doch an sich in keiner Weise illegal, oder dürfen generell keine Links mehr angegeben werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de