Neue Gerüchte: Apple plant iPad Air mit Touch ID und 12″ ARM-MacBook

Auch eigener Game Controller in der Pipeline?

Immer wieder erreichen uns Gerüchte zu kommenden Apple-Produkten. In diesem Fall stammen sie von einem anonymen Twitter-Account namens @L0vetodream, dessen Aussagen zu in Entwicklung befindlichen Apple-Devices allerdings in der Vergangenheit schon häufiger akkurat waren. 

So berichtet der Twitter-User, der offenbar aus dem asiatischen Raum stammt, von einigen neuen Produkten, die bisher noch nicht großartig in anderen Gerüchten und Prognosen aufgetreten waren (via MacRumors). Unter anderem ist die Rede von einem neuen iPad Air, das statt Face ID eine Touch ID-Funktion unter dem Display integriert hat, ein ARM-basiertes 12″-MacBook, sowie ein Apple-eigener Game Controller. Schon am 12. März berichtete der Twitter-Nutzer von der Entwicklung sogenannter „AirPods X“, die erneut vom Leaker Jon Prosser am 7. April erwähnt wurden.


Schon andere Gerüchte wiesen auf weitere zu veröffentlichte Apple-Produkte hin, die der Twitter-Nutzer @L0vetodream ebenfalls aufgreift. Dazu zählt ein Release von AirPods der dritten Generation, aktualisierte 13″-MacBook Pro und iMacs, ein Einsteiger-iPad mit einem A12 Bionic Chip, ein kleinerer HomePod, eine neue Apple TV-Generation, ein Qi-Ladepad für ein Gerät, sowie insgesamt vier iPhone 12-Modelle mit A14 Chip, 5G-Unterstützung, einer kleineren Notch, einer Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hz und eine neue Farbvariante in Marineblau. 

Dass der Twitterer offenbar über Insider-Wissen verfügt, lässt sich an den Vorhersagen für das neue iPhone SE erkennen. Schon seinerzeit offenbarte der @L0vetodream-Account, dass das iPhone SE in der zweiten Aprilwoche veröffentlicht und mit drei Speicherkapazitäten daher kommen würde. Auch das Release der neuen iPad Pro-Generation in der dritten Märzwoche sagte der Twitter-User voraus. Wir dürfen also gespannt sein, was Apple in den kommenden Monaten alles auf Lager haben wird. 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de