Oral-B Pro 5000: Bluetooth-Zahnbürste dank Cashback-Aktion für 34,90 Euro

Auf dem Zubehör-Markt gibt es ja mittlerweile so ziemlich alles. Da sind Zahnbürsten mit Bluetooth-Anbindung schon fast ein alter Hut.

Oral-B PRO 5000 1

Spinnen die bei appgefahren jetzt total? Ständig diese Lampen von Philips und jetzt auch noch eine Zahnbürste? Ja, das ist tatsächlich unser Ernst. Und was ich schon immer wieder festgestellt habe: Die Zahnbürsten von Oral-B sind bei vorangegangenen Aktionen deutlich besser angekommen als so manch anderes Zubehör. Irgendwas muss an der Sache also dran sein…

Bei eBay bekommt ihr heute die Oral-B Pro 5000 samt App-Anbindung per Bluetooth für nur 64,90 Euro inklusive Versand. Das ist ein guter Preis, denn bei anderen Internet-Händlern kostet die elektrische Zahnbürste rund 95 Euro. Zudem bekommt ihr aktuell 30 Euro Cashback, wenn ihr eure Rechnung bis Ende Oktober bei Oral-B einreicht – alle Infos dazu gibt es in diesem Dokument. Unterm Strich kostet euch die Zahnbürste also nur 34,90 Euro und ein bisschen Arbeit (die Einwilligung zur Verwendung der angebenden Daten zu Werbezwecken kann problemlos widerrufen werden).

Und was kann diese Zahnbürste nun alles, außer die Zähne zu putzen? Wir haben die dazugehörige Oral-B-App bereits näher unter die Lupe genommen und können euch sagen, was genau euch erwartet. Vorweg sei bereits gesagt: Wirklich benötigt werden die zusätzlichen Funktionen wirklich nicht.

So schlägt sich die Oral-B-App in der Praxis

Oral-B App

In ihrem Test der Oral-B Pro 500 hielt meine Kollegin Mel fest: „Bevor man jedoch das Smartphone im Badezimmer nutzen kann, muss eine Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Zahnbürste hergestellt werden. Dies geschieht durch einmaliges Ein- und Ausschalten der Bürste und funktionierte bei meiner Einrichtung tadellos. Aus verschiedenen Mundpflege-Programmen lässt sich dann das passende für die eigenen Bedürfnisse auswählen, darunter solche für einen frischen Atem, für eine Zahnaufhellung oder ein gesundes Zahnfleisch.“

„Besonders praktisch ist die automatische Putzerkennung, die durch die Freigabe des Mikrofons des iPhones den in der App integrierten Putz-Timer automatisch startet, sobald das Geräusch der surrenden Zahnbürste erkannt wird. Dieses Feature funktionierte in meinem Fall überraschend gut und sehr zuverlässig. Vor allem, wenn man mit nassen oder Zahnpasta-besudelten Fingern nicht das iPhone-Display bedienen möchte, bietet sich diese nützliche Funktion an.“

„Der Timer gibt, ebenso wie auch die Zahnbürste selbst, eine minimale Putzzeit von zwei Minuten, also 30 Sekunden für jeden Putzquadranten im Mund, an, die man auch einhalten sollte, um eine optimale Reinigung zu erreichen. Darüber hinaus liefert die Anwendung Erinnerungen für das Wechseln der Bürstenköpfe und bindet auch zusätzliche Reinigungs- und Pflege-Optionen wie Mundspülungen, Zunge putzen oder Zahnseide-Nutzung mit ein.“

Zudem liefert die regelmäßig aktualisierte App umfassende Statistiken rund um das Zähneputzen, unter anderem wird die durchschnittliche Putzzeit festgehalten. Außerdem gibt es direkt im Badezimmer sogar eine Wettervorhersage. 

Oral-B
Oral-B
Entwickler: P&G Productions
Preis: Kostenlos

Kommentare 14 Antworten

  1. Das heißt aber die Bürste muss beim putzen mit dem Handy verbunden sein, richtig.
    Das kommt dann bei uns gar nicht in Frage, denn Bad ist Handy freie Zone! Denn sonst ist das Bad den ganzen Tag belegt, weil WA und …. auf dem Klo oder beim schminken ja ganz wichtig sind.

    1. Das Handy vielleicht einfach im Flur liegen lassen. Die Verbindung zur Zahnbürste sollte dann ja dennoch klappen. So brauchen die Kids nicht mit der Ausrede kommen, dass das Handy im Bad ja dringend benötigt wird 😉

  2. Ich kann nur eins sagen, jeder der mal eine Philips Sonicare ausprobiert hat, möchte nicht mehr zurück zu OralB. Ging mir auch so, nachdem ich über zehn Jahre Braun-Kunde war. Die Zähne werden deutlich sauberer und man muss die Handteile nicht nach zwei Jahren wegen eines nachlassenden Akkus in die Tonne werfen.

    1. und, wie lange hast du schon deine Sonicare !?
      mittlerweile bin ich bei der dritten, und es ist vorerst meine letzte, weil eben genau dieses besagte Akkuproblem auftritt !
      die meisten 5-Sterne-Bewertungen werden gleich zu Beginn der Nutzung abgegeben
      die ernüchternden 1-Sterne-Bewertungen dann kurz nach Ablauf der Garantie
      geplante Obsoleszenz und Philips, für mich in diesem Bereich ein Synonym ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de