PhotoSync: Bildtransfer-Tool nach Update mit neuen Übertragungsmöglichkeiten

Jetzt mit iCloud Drive-Support

Auch auf meinen iOS- und macOS-Geräten kommt das nützliche kleine Werkzeug PhotoSync (App Store-Link) immer wieder gerne zum Einsatz. Die Apps, die für viele Plattformen erhältlich sind, ermöglichen einen schnellen Foto-Transfer im WLAN, über Bluetooth oder über eine Webansicht. So können unter anderem schnell Bilder zwischen Freunden ausgetauscht werden, die über ein Android- oder Windows-Gerät verfügen. 

PhotoSync ist in der Basisversion kostenlos erhältlich und finanziert sich für fortgeschrittene User über ein kostenpflichtiges Premium-Abonnement, das weitere Features beinhaltet. Die Universal-App ist etwa 132 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden. Auf der Website der Entwickler gibt es den ebenfalls kostenlosen macOS-Companion, um problemlos Fotos zwischen iOS und macOS verschieben zu können. Das Premium-Abonnement ist monatlich mit 0,99 Euro bzw. jährlich mit 6,99 Euro zu bezahlen.

Automatischer Bildtransfer zu festgelegter Uhrzeit

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 4.1 von PhotoSync hat das Team von Touchbyte neue Möglichkeiten der Bildübertragung geschaffen. Ab sofort kann als Übertragungsziel „Dateien“ ausgewählt werden. „Die Übertragung von/zu USB-Laufwerken, iCloud Drive und lokalem Speicher ist jetzt mit allen PhotoSync-Funktionalitäten (automatische Ordnererstellung etc.) möglich“, heißt es im Changelog. Dafür muss sich auf dem Gerät mindestens iOS 13.0 befinden. Premium-User von PhotoSync haben außerdem die Option, Bilder von/zu Amazon S3 Cloud Storage zu übertragen. 

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine automatische Übertragung, während das Gerät aufgeladen wird. Sobald man es an die Stromversorgung anschließt, kann ein festgelegter Transfer mit einer definierten Uhrzeit angestoßen werden. Auch hier ist mindestens iOS 13 sowie ein Premium-Abo erforderlich. Ebenfalls neu: Ein neues Farbschema, das sich auf Basis der Systemeinstellungen (hell bzw. dunkel) automatisch umschaltet, eine Unterstützung für Haptic Touch bzw. moderne Kontextmenüs (iOS 13 erforderlich), sowie ein Support für die Ultraweitwinkel-Kamera des iPhone 11 und iPhone 11 Pro. Auch bei letzterem Feature kommen lediglich Premium-User zum Zuge. Alle Änderungen und Bugfixes finden sich im ausführlichen Changelog im App Store, die Aktualisierung auf v4.1 selbst ist kostenlos.

‎PhotoSync - Fotos übertragen
‎PhotoSync - Fotos übertragen
Entwickler: touchbyte GmbH
Preis: Kostenlos+

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de