Pong Soft Case verbessert Empfang und mindert Strahlung

Zum Abschluss des Tages möchten wir euch noch die neuen Cases der Firma Pong Research vorstellen.

Pong Reasearch hat weltweit die ersten iPhone- und iPad-Hüllen vorgestellt, die die Signalübertragung optimieren und gleichzeitig die Mobilfunkstrahlung reduzieren sollen. Schaut man sich Vergleichstests an, wird sofort klar, dass das iPhone bei der Strahlung immer recht weit oben auf der Liste steht – mit den Pong Cases kann man dagegen ankämpfen.


Andere Hüllen blockieren durch die Strahlenminderung das Signal. Anders bei ist es bei den Modellen von Pong: Durch die eingebaute Antenne in der Rückseite wird die Signalübertragung erleichtert. Durch die Hülle soll der 3G und Wi-Fi Empfang verbessert werden, so dass beispielsweise die Reichweite des WLANS größer ist und höhere Download- und Upload-Geschwindigkeiten erzielt werden können. Außerdem wird dadurch der Akku nicht so stark belastet, da für die Verbindung mit dem Handymast weniger Energie aufgebracht werden muss.

Natürlich wird zudem ein Schutz gegen Kratzer, Schmutz und Staub geboten, wobei die Vorderseite des iPhones frei liegt, aber mit der mitgelieferten Schutzfolie ebenfalls abgedeckt werden kann.

Natürlich können wir nicht einfach so testen, ob die Strahlung wirklich verringert wird, da dazu einfach die entsprechende Testumgebung fehlt. Durch das Case soll der Wi-Fi Empfang um bis zu 77 Prozent erhöht werden. In meinem Test konnte ich das WLAN an einer recht weit entfernten Stelle mit dem Case erreichen, ohne Hülle wurde es nicht mehr gefunden. Außerdem soll die Signalstärke bis zu 5,3 Mal höher sein als sonst. Bei mir persönlich ist der Empfang immer relativ gut, so dass ich dort kaum Änderungen feststellen konnte.

Pong Research bietet das Soft Case für das iPhone 4 und 4S in verschiedenen Farben (rot, lila, schwarz, blau, grün und rosa) an. Vertrieben wird es über Amazon, bezahlen muss man 59,99 Euro (Amazon-Link)- das iPad-Case ist mit 129,99 Euro (Amazon-Link) deutlich teurer.

Anzeige

Kommentare 29 Antworten

  1. Man bringt übrigens keine journalitische Distanz in einen Artikel, wenn man in offensichtlichen Schwachsinn gelegentlich mal ein „soll“ einwirft.

    Höhere Leistung bei geringere Strahlung: wie soll das gehen?

    Schreibt ihr jedeb Dreck in den Himmel solange es einen Affiliate-Link dafür gibt?

    1. sollte schon möglich sein.. da die antenne in der rückseite verbaut ist.. vermindert sich die strahlung zum körper, bei gleichzeitig verbesserter leistung.. oder meinst du etwa nicht.. bisschen das köpfchen einschalten bevor losgepoltert wird!

      ach ja..! ..ich schreibe mit absicht nur in kleinbuchstaben! ;)))

      1. Achja genau die weil die rückseite jetzt eine hülle hat strahlt das gerät nichtmehr auf der display seite …. Leute mal im ernst wie soll man das denn physikalisch sinnvoll erklären? Zum körper zeigt übrigens die display seite (als kleine anmerkung zu deinem kommentar)

        1. wenn ich die signale an der/den freiliegenden antennen im rahmen abnehme.. und auf die rückseite des case umleite.. strahlt sie durchaus weg vom körper..

          als simpler vergleich, kennt vielleicht jeder?.. nimm ein kofferradio bei schlechter empfangslage und berühre die antenne..

          da ich rechtshänder bin.. strahlt sie übrigends nach vorne weg.. kleine anmerkung.. ;)))

          1. Achja genau jetzt fällts mir wieder ein! Wenn man mit ner handy antenne nicht genau in richtung sendemast steht hat man ja garkeinen empfang-und mit dieser geschickten umleitung auf die rückseite kann man den mast ja viel besser anpeilen.
            es sind immer noch elektromagnetische wellen ( welle teilchen dualismus verhalten-verhalten wie photon etc) um eine punktförmige quelle breiten sich wellen kreisförmig aus. Das einzige was das ding hier ändert ist die länge der antenne, die ausrichtung wird bei der kleinen räumlichen veränderung weniger ausmachen. Das einzige was eine mögliche ursache darstellen könnte ist die tatsache, dass die hand jetzt weniger abschirmen vermag, da die antenne umdesigned wurde. bei einem kofferradio ändert man nicht nur beim anfassen der antenne die geographische ausrichtung, sondern auch den eigenwiderstand, die länge der antenne ( dein arm etc wird zum teil der antenne) und ein paar andere nette dinge 😉

          2. Also ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass iphone und iPod zum Display hin abgeschirmt sind, damit die Strahlung nicht so stark am Kopf ist…

  2. Und der ganze Spaß funktioniert ohne zusätzliche Stromversorgung?
    Es handelt sich also um eine passive Antenne oder ist die empfangseinheit eines Handys generell vom Stromkreis entkoppelt?
    @max Winde:
    Es kann auch nicht Schaden Kritiker sachlich formulierter zu verpacken.
    Konsumierst du nie News nur um Fehler zu finden?

  3. @appgefahren:

    Um die Signalstärke zu testen, probiert’s doch mit dem *Field-Test*:

    – Telefon-Anwendung öffnen
    – *3001#12345#* eingeben (mit * u. #)
    – Grünen Ruf-Button drücken

    schon zeigt es oben links – wo die Balken normalerweise stehen – die Signalstärke als Zahl an; bspw.
    -50 = guter Empfang und
    -100 = schlechterer Empfang

    Einfacher Tab oben links stellt wieder die Balkenanzeige her…Jetzt bin ich mal gespannt (auf die Ergebnisse)!

    1. WOW
      Vielen dank für den guten Rat:)
      Hat Funktioniert.
      Habe den Field Test zwangsmässig beendet und jetzt ist es immer oben in der Taskleiste man kann mit Tippen auf Balken oder Zahlen ändern.
      Rückgängig kann es nur mit dem löschen der Einstellungen gemacht werden!

      Zwängsmässig beenden=Home Button Knopf u. Ausschaltknopf ca.10sec. gedrückt halten;)

      1. Sorry kleine Änderungen oder Tipp:
        Wenn man den Field Test nochmal öffnet sollte die Einstellung in der Anzeige wieder auf die Balken ändern.
        Also den Field Test öffnen und auf Home Button klicken, und schon sollte es rückgängig gemacht sein;)

      2. Hey gerne!

        Wenn man den *Field-Test* zwangsmäßig beendet – also mit der „Force Quit”-Tastenkombination, wie Du’s beschrieben hast – dann ist er dauerhaft, kann aber mit einem einfachen Klick auf’m Home-Button beendet werden (siehe 2. Kommentar)!

        „Force Quit”-Tastenkombination verwendet man um „hängende“ Apps zu beenden, ohne einen Neustart vom iDevice machen zu müssen.

        PS: Field-Test stammt noch aus den NOKIA-Zeiten 🙂

  4. Hey was soll das Gemäckere?
    Die Hülle funktioniert bestimmt! Gegen Erdstrahlen wirkt sie sicher auch und und… und bei Vollmond, an geraden Tagen versteht sich, ist der Empfang doppelt gut! Man muss allerdings aufpassen, dass man sich nicht in der Nähe eines Hundertmetergitterkreuzpunkts befindet, dann nämlich funktioniert’s einfach überhaupt net. Leider.

  5. Früher gab es auch mal diese komischen Aufkleber für die Rückseite vom Handy aufzukleben.Sahen so aus wie die Aufkleber die man jetzt in Kaufhäusern gegen Diebstahl benutzt. Mit dieser Kupferbahn drin.
    Haben auch nix getaugt.

  6. zu viel Werbung für ein überteuertes Case und
    zu wenig physikalisches Grundwissen –
    in diesem Fall eine unglückliche Kombination –
    manchmal wäre „Artikel“ besser nicht geschrieben worden.

    Oder um es frei nach Dieter Nurh zu sagen –
    (Zitat)
    “ wenn man keine Ahnung hat – einfach mal die sFresse halten „

  7. Ich habe die Ponghülle bei Amazon gekauft. Man kann sogar die Funktionen testen und bei Nichtgefallen zurücksenden.
    Mein 3G Empfang ist deutlich besser geworden mit dem Pong Soft Case. Auch die Wifi-Reichweite hat sich vergrössert.
    Wie auch immer, es funktioniert sehr gut.
    Die Hülle ist sehr leicht und die Aufstellmöglichkeiten damit sind zahlreich und gut.
    Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de